Befreiung KFz-Steuer Kind?

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Holdemari am 13.12.2013, 13:37

Hallo,
ich habe gehört,dass ich,wenn mein Kind 50% schwerbehindert ist und das Merkzeichen H hat,das Auto auf das Kind ummelden und dann die Kfz-Steuerbefreiung beantragen kann.
Geht das auch wenn das Kind 3,5 Jahre alt ist?
Es wäre eine große Sache wenn das ginge,da mir die Befreiung der Fahrkosten für öffentliche Verkehrsmittel nicht hilft. Mit der Kfz-Steuerbefreiung wäre aber evtl. ein zweites Auto drin und ich könnte leichter die Therapie und Arztfahrten abarbeiten. :wink:
Leben und leben lassen!
Holdemari
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.11.2013, 10:07
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Wandervogel am 14.12.2013, 11:10

Mit der Kfz-Steuerbefreiung wäre aber evtl. ein zweites Auto drin


Hallo
Wie geht denn diese Rechnung auf? Wie hoch ist denn Eure Kfz-Steuer???

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44

Re: Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Holdemari am 14.12.2013, 14:37

Keine Ahnung,fast 1000Euro im Jahr,glaube ich. Wir könnten uns dann den Dienstwagen meines Mannes leisten.. :wink:
Leben und leben lassen!
Holdemari
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.11.2013, 10:07
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Fragende am 14.12.2013, 19:34

Hallo Holdemari,

das Merkzeichen "H" berechtigt zur Befreiung der Kfz-Steuer und zur unentgeltlichen Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr (kostenlose Wertmarke).
Du kannst den Pkw auf dein Kind anmelden, egal wie alt es ist, also auch mit 3,5 Jahren.
Jedoch:
Befreiungen von der Kfz-Steuer sind mit der Auflage verbunden, dass das Kfz nur vom Behinderten selbst bzw. zu seinem Transport benutzt wird oder die Benutzung im Zusammenhang mit der Haushaltsführung des Behinderten steht.
Das Fahrzeug für das die Steuerbefreiung beantragt wird, muß auf den Namen des Behinderten zugelassen sein. Dies ist auch bei Minderjährigen möglich. Einzelne Versicherungsunternehmen gewähren zudem einen Nachlass in der Kfz-Haftpflichtversicherung.

Liebe Grüße


Holdemari hat geschrieben:Hallo,
ich habe gehört,dass ich,wenn mein Kind 50% schwerbehindert ist und das Merkzeichen H hat,das Auto auf das Kind ummelden und dann die Kfz-Steuerbefreiung beantragen kann.
Geht das auch wenn das Kind 3,5 Jahre alt ist?
Es wäre eine große Sache wenn das ginge,da mir die Befreiung der Fahrkosten für öffentliche Verkehrsmittel nicht hilft. Mit der Kfz-Steuerbefreiung wäre aber evtl. ein zweites Auto drin und ich könnte leichter die Therapie und Arztfahrten abarbeiten. :wink:
Fragende
 
Beiträge: 121
Registriert: 02.03.2012, 10:57

Re: Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Holdemari am 15.12.2013, 11:07

Hallo Fragende,
danke für deine Antwort. Dann stimmen meine gehörten und im WWW gefundenen Infos ja :D
Melde ich das Auto an der normalen Kfz Zulassungsstelle zusammen mit dem GdB Ausweis und Geburtsurkunde um,oder läuft das anders ?
Da ich mit dem Auto nur noch Fahrten mache die der Haushaltsführung bzw. dem Kranken Kind dienen und mein Mann dann seinen Dienstwagen nutzen kann,sehe ich da kein Problem.
Lg schönen Sonntag :D
Leben und leben lassen!
Holdemari
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.11.2013, 10:07
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Fragende am 15.12.2013, 18:23

Ich glaube man braucht nur den Schwerbehindertenausweis mitzunehmen und die Ausweise der Eltern und wenn ich es recht im Sinn habe müssen beide Elternteile unterschreiben.

Ruf doch vorher mal bei der Zulassungsstelle an und frage :)

Lieben Gruß
Fragende
 
Beiträge: 121
Registriert: 02.03.2012, 10:57

Re: Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Hanne am 21.07.2014, 10:02

Fragende hat geschrieben:Jedoch:
Befreiungen von der Kfz-Steuer sind mit der Auflage verbunden, dass das Kfz nur vom Behinderten selbst bzw. zu seinem Transport benutzt wird oder die Benutzung im Zusammenhang mit der Haushaltsführung des Behinderten steht.
Das Fahrzeug für das die Steuerbefreiung beantragt wird, muß auf den Namen des Behinderten zugelassen sein. Dies ist auch bei Minderjährigen möglich. Einzelne Versicherungsunternehmen gewähren zudem einen Nachlass in der Kfz-Haftpflichtversicherung.


Hoia, das muss ich mir merken. Eventuell lässt sich da auch was in unserer Familie beantragen.
Auf die Idee war ich bisher noch gar nicht gekommen.
Hanne
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.07.2014, 09:41

Re: Befreiung KFz-Steuer Kind?

Beitragvon Holdemari am 11.09.2014, 08:52

Wir haben unseren Bus-das Familienauto :D - auf Ben angemeldet und sind somit von der Kfz-Steuer befreit. Hat ohne Probleme geklappt.
Leben und leben lassen!
Holdemari
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.11.2013, 10:07
Wohnort: Schleswig-Holstein


Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste