Schlaftabletten

Wenn Du nicht weißt, wie Du mit der Diagnose CF umgehen sollst oder Du das Gefühl hast, dass Dir alles über den Kopf wächst, dann kannst Du Dich hier mit anderen Betroffenen austauschen. Dieses Forum ist ausschließlich für Probleme psychologischer Art gedacht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Schlaftabletten

Beitragvon kai am 20.02.2008, 23:53

Hallo ihr, ich habe eine Frage. Ich habe ein paar mal eine Schlaftablette von meiner Mutter eingenommen weil ich so schlecht schlafen konnte die letzte Zeit. Jetzt würde ich am liebsten jeden Abend eine einnehmen, was ich aber nicht kann. Das würde meine Mutter merken. Kann ich mir die Tabletten einfach selbst verschreiben lassen?
Viele Grüße,kai
kai
 

Beitragvon Sakura am 21.02.2008, 12:27

Hallo Kai,

versuch es doch erst mal mit ganz einfachen Mitteln.
Am besten schaffst du dir ein Ritual, was du jeden Tag genauso durchführst bevor du schlafen gehst. Das sollte etwas entspannendes sein (wenn's geht kein Fernsehen oder Computer), vielleicht eine warme Milch mit Honig trinken (was auch beruhigend auf den Körper wirkt) oder du liest noch ein wenig bevor du das Licht ausmachst. So kann sich dein Körper mit der Zeit an den Rhythmus gewöhnen und "fährt langsam runter", dann fällt dir das einschlafen vielleicht auch schon leichter.

Wenn das nichts bringt, würde ich dir auch empfehlen, erstens einen Arzt aufzusuchen und zweitens, wenn Schlafmittel, dann eher Pflanzliche einzunehmen.
Probier es doch mal mit Baldrian Tabletten (gibt es in jeder Drogerie) oder was ich zur Zeit nehme sind "Coffea D12" Globuli, einfach mal in der Apotheke danach fragen.

Ansonsten wünsch ich dir bald wieder einen erholsamen Schlaf! (ich kenn das Problem :roll: )

Liebe Grüße
Tina
Sakura
 

Beitragvon stth/version19121981 am 21.02.2008, 14:11

name?
dosierung?

wenns blos was leichtes war oder was auf natürlicher basis war, klar warum nich.

wenns aber richtige "schlafmittel" waren is da vorsicht angebracht denn diese können leicht zu einer gewöhung und auch zu einer psychischen abhängigkeit führen.

woher ich das weis..............tja selber schon gehabt und zwar mit lendormin, radedorm, zolpidem und zopiclon ohne die gings ne ganze weile garnich, also wenn sowas auf der packung stand.....is echt vorsicht angebracht.

denn die bekommst auch nich ohne rezept und manche hausärzte verschreiben die nicht mal.
stth/version19121981
 

Beitragvon Schlangenlady am 21.02.2008, 16:18

Vielleicht findest Du hier noch etwas Interessantes:

http://www.muko.info/forum/viewtop ... t=schlafen

Uli,45
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Beitragvon summergirl am 21.02.2008, 17:46

Hey,

ja vielleicht solltest Du es, wie Tina schon sagt, erstmal anders versuchen wieder schlafen zu können. Vorallem solltest Du eben ausgeglichen sein am Ende des Tages.
Und wenn alles nichts hilft ... dann solltest Du Dir evtl. wirklich ärtzlichen rat holen, denke das wäre das beste.

Lg
summergirl
 

Beitragvon kai am 21.02.2008, 18:30

Heyho,
@stth: :shock: zolpidem isses. Dann ist ja klar warum ich darauf so gut schlafe...Wie schnell ist man da abhängig? Ich hab seit 2 Wochen so jeden dritten abend eine genommen. 10 mg
@all: danke für die Tips. Ich will es jetzt ohne die tabs probieren, oder mit so pflanzliches aus der Apotheke. Mein Prob ist halt das ich abens ewig net einschlafen kann, mir geht lauter schei...durch den Kopf, mach mir Sorgen wegen OP und ständigen Infekten und wegen der Schule und der Ausbildung die ich danach machen will. Boah, das nervt!!!!!!!
Viele Grüße, kai
kai
 

Beitragvon stth/version19121981 am 21.02.2008, 18:46

ohhhh

naja körperlich wird man nicht so schnell abhängig, aber mental.....man kann einfach nich mehr ohne weils halt so schön einfach ist und immer wirkt, aber es kann auch eine gewöhnung eintreten das heist du brauchst immer mehr und mehr.

10 mg is schon ne echt starke dosis.....5 mg wären zwar auch nich besonders gut aber doch weitaus besser und ich denke das reicht auch dicke aus....wenn nich sogar 2,5mg aber da müssteste die 5 mg teilen da es die nich kleiner gibt.

mein rat aber wär.......so schnell wie möglich zum arzt zu gehen (der was davon versteht) diesen dein problem vorzutragen...in der zeit bis dahin vom zolpidem die finger zu lassen außer du fällst fast um vor schlaflosigkeit oder vorübergehend was anderes verschreibungsfreies auf natürlicher basis zu nehmen (baldriandragees oder ähnliches) oder dir ein schlafritual zuzulegen (hatt bei mir beides nich funktioniert) aber vieleicht klappts ja bei dir.

und die gründe die du schilderst sind die gleichen wie sie bei mir waren und auch noch sind, will dir nich zu nahe treten aber wenns echt zu krass wird solltest du dich vieleicht mal an ein psychologen wenden......denn schlaflosigkeit und besonders mit solch ein hintergrund wie bei "uns" is eigentlich immer ein zeichen das man auf psychologischer ebene recht ernst nehmen sollte.......denn oft fängts damit an.

häng dich ran.
stth/version19121981
 

Beitragvon Schlangenlady am 22.02.2008, 17:12

Was mich mal interessieren würde:
Wie ist das denn mit dem Husten, wenn man Schlaftabletten nimmt? Hustet man trotzdem und merkts nicht, was ist mit dem Schleim?
Ich schlafe meist ziemlich schlecht, weil kurz, da sich ständig Schleim ansammelt und ich dann immer mal wieder "hoch" muss, um das Zeug auszuspucken. Gehe ich dann noch zur Toilette, bekomme ich hinterher oft starken Hustenreiz mit ständigem Husten, so daß ich mehr sitze als liege und dann natürlich wieder nicht schlafe...

Uli,45
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Beitragvon kai am 22.02.2008, 17:44

Hi, ich bin der Typ "runterschlucker" weswegen ich schon mal nicht aufstehen muß immer. Da ich auf die Tabletten wirklich sehr gut geschlafen habe :roll: geh ich von aus das ich einfach im Schlaf abgehustet hab ohne was zu merken.
Ich habe mir den Beipackzettel gekrallt nachdem ich von stth den Hinweis wegen Abhängigkeit gekriegt hab. Daher weiß ich jetzt das das Atemdepressiv machen kann. Da hatte ich mir vorher keine Gedanken drüber gemacht. Aber ist ja zum Glück alles gut gegangen.
Viele Grüße, kai
kai
 

Beitragvon Carollenn am 24.02.2008, 13:11

Hallo Kai,
ich bin zwar immer hundemüde, habe aber oft Probleme beim Ein- und vor allem Durchschlafen. Ich habe das Gefühl, dass mir Avena sativa comp. Streukügelchen von Weleda gut geholfen haben. Schlafe besser durch. Das ist ganz natürlich (Baldrian, Hopfen etc.) und gibt es r ezeptfrei in der Apotheke
Gruß, Carol
Carollenn
 

Beitragvon stth/version19121981 am 24.02.2008, 18:07

Carollenn hat geschrieben:Hallo Kai,
ich bin zwar immer hundemüde, habe aber oft Probleme beim Ein- und vor allem Durchschlafen. Ich habe das Gefühl, dass mir Avena sativa comp. Streukügelchen von Weleda gut geholfen haben. Schlafe besser durch. Das ist ganz natürlich (Baldrian, Hopfen etc.) und gibt es r ezeptfrei in der Apotheke
Gruß, Carol


hatt bei mir leider nich geholfen aber warum sollte es das nich bei unsern guten kai machen also.......besorg dir mal das zeug!

mich verfolgen halt immer kurz vorm pennen und wären dessen immer die geister von den ganzen maulwürfen die schon mit mir bekanntschaft gemacht haben ;)
stth/version19121981
 


Zurück zu Psychosoziales

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste