Familie/Angehörige und Partnerschaft

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Joui am 10.10.2007, 11:49

aaalso, auch auf die gefahr hin, dass ich mich jetz bei dir unbeliebt mache…;-)


Jess hat geschrieben:Wenn meine Freunde nicht wissen was ich hab, wie sollen sie dann bitte Verständnis dafür haben, wenn ich mal absage, weil es mir nicht gut geht?


in welchem beitrag hat sweet nici denn geschrieben, dass ihre freunde kein verständnis dafür haben WEIL sie nichts wissen?

sweety niki hat geschrieben:nach meiner erfahrung sind muko freunde die besten freunde. also auch wen sich das blöde anhört aber kaum einer der einen nicht schon wirklich lange kennt hat verständnis für die vielen absagen aus gesundheiltlichen problemen.

auch wird nicht jeder partner damit klar kommen. das es dem anderen schlechter geht. man versteht es einfacht dann nicht.


der einzige beitrag der das thema so leicht anschneitet mit dem „nichts wissen“ ist meiner, der von atze und von mukoline. und ich hab nich gesagt, dass meine freunde kein verständnis dafür haben, sondern dass ich kaum jemanden davon erzähle…


-----------------------------------------


Jess hat geschrieben:Nur weil jemand vielleicht selbst genügend Erfahrung mit CF hat weil er selbst betroffen ist halte ich es für ein Gerücht, dass sich ein gute Freund nicht auch darüber erkundingen würde, wenn ich ihm als MENSCH wichtig bin!!!!!


sweety niki hat geschrieben:nach meiner erfahrung


----------------------------------------

jess hat geschrieben:Offenheit und Ehrlichkeit ist für mich eine der höchsten Regeln in einer Freundschaft und somit wussten alle meine Freunde immer was ich habe, wie ich damit umzugehn habe und das es mir von heut auf morgen plötzlich super schlecht gehn kann! Dies hab ich mein Leben lang so gehandhabt. In der Ausbildung ebenfalls. Es wird immer Menschen geben die es eben nicht verstehn, aber dann würde ich behaupten liegt es einfach daran, dass es sie nicht wirklich interessiert! Auf solche kann ich dann gut verzichten, dass werden nämlich dann genau die sein, die keine Ahnung haben aber Hauptsache was gesagt haben!


wie gesgat, dass is halt so ein tick von MIR (nicht nici) ;-) der is mal noch sogar eigentlich unbegründet, also basiert nicht auf mangelnde verständnis oder sonst was

------------------------------------


jess hat geschrieben:Mein erste Freund war 7,5 Jahre mit mir zusammen und ich habe mich letztlich von ihm getrennt ... Er interessiert sich noch heute dafür wie es mir geht und was ich machen muss und was nun nicht mehr!


^^


-----------------------------------

mhm... wie auch immer

auf jeden fall hatten wir das thema mit mods und verhalten usw. schon mal irgendwo glaub ich... also mit kraftausdrücken sollte man sich wenn schon nicht als user zumindest aber als mod zurück halten. wobei "der größte schwachsinn" ja jetz hoffentlich geklärt wurde;-)
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 308
Registriert: 22.02.2006, 22:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon Leona am 10.10.2007, 17:12

wieso fängt dass denn jetzt schon wieder an mit dem Köppe einschlagen und gegenseitig provozieren... :roll: nur weil man mal seine Meinung sagt...ich find ehrlich gesagt dass an den Beiträgen nichts beleidigendes war, Joui...
Grüße
Leona
 

Beitragvon trai am 10.10.2007, 22:44

Hallo Nanna

bei uns ist es ja ähnlich dieses Jahr hat sich der Kreis auf einige wenige reduziert Daniel hatte heute die op. Ganze zwei Leute haben mich angerufen und gefragt wie es ihm geht und ob alles gut gelaufen ist .
Bei uns wissen alle was die Kids haben wir machen da kein Geheimnis drum.
Ich denk einfach man weiss nun wer ein echter Freund ist und der Rest sory aber der kann mich mal.

Liebe Grüße
trai


PS. Wahre Freunde erkennt man in der Not
alles andere sind nur Bekantschaften
trai
 

Beitragvon Jess am 12.10.2007, 18:55

Joi ich werde mich künftig mit antworten zurück halten... Zudem weiss eigentLich jeder, dass meine Antworten sich gewöhnlich an alle Texte halten da ist es egal wen ich im Vorfeld namendlich anschreibe aber ist ok ich werds mir merken und mich nicht mehr äussern.. und unbeliebt machst du dich sicherlich nicht bei mir aber beschwere dich nicht wenn immer mehr Abwesenheit von sonst gern gesehenen Mitschreibern die Runde macht, wenn nämlich nicht mal mehr freie Antwortwahl erwünscht ist.. wie auch immer ich werde dies jetzt nicht weiter ausführen...

mfg
Jess
 

Beitragvon Joui am 13.10.2007, 10:13

mensch jess, na klar sollst du dich auch weiterhin äußern! ich find halt nur so sätze wie “der größte Schwachsinn den ich je gelesen habe“ irgwendwie bissl fehl am platz.
im nachhinein muss ich zwar sagen, dass wenn ich im vorfeld mehr beiträge von sweety nici gelesen hätte, ich sie nicht unbedignt verteidigt hätte, aber trotzdem sollte ja hier eigentlich jeder gleich behandelt werden und so sätze schrecken nun mal ab, auch in zukunft weiterhin seine eigene meinung zu vertreten.

(jetz hab ich schon wieder nen thread versaut. oO sry…)
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 308
Registriert: 22.02.2006, 22:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon Jess am 13.10.2007, 11:51

Hmm dazu kann ich nur zur Eigenverteitigung sagen...

Mein Satz bezog sich einzig und aLLein auf die SACHE nicht auf die Person die ihn verfasst hat!

Es zeugt ebenso von VorurteiL zu sagen, dass ein CFLer nur weiL er CF hat der besserer Freund sei... Mehr woLLte ich damit gar nicht ausdrücken...

Siehste dann Lies demnächst aLLes und du verstehst meinen Zusammenhang und mit meiner Antwort Lag ich ja nicht aLLein auf diesem Standpunkt :-)

LG
Jess
Jess
 

Beitragvon Mukoline am 15.10.2007, 14:31

Ich denke mal, dass wir mit ein Cf´ler ist ein besserer Freund folgendes meinten: (ich zumindest)
Die Cf´ler unter sich kennen sich damit aus, haben für vieles Verständnins und haben selbst Erfahrung und deshalb sind sie wohl die besseren Freunde...

Aber ich habe da mal drüber nachgedacht, über diesen Satz und über die Beiträge...
und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es heißen muss:

Ein Freund der einem Verständnis entgegenbringt ist ein guter Freund.
Man muss sich auf ihn verlassen können und auch das Gefühl haben, dass er Interesse an einem selbst und auch für die Krankheit hat.

Denn was will man mit jmd. der sich nicht für einen interessiert und dem du immer wieder aufs neue alles erklären musst?

LG Nina
Mukoline
 

Beitragvon BrokenArrow am 28.10.2007, 17:43

Moin!

Meine Kleine ist die Erste, die ich kennengelernt habe, die CF hat. Sie ist damit von vornerein offen umgegangen, hat mir erst erzählt, daß sie Lungenkrank sei und auf meine Nachfrage hat sie es mir dann direkt erzählt... Gut, zugegeben, ich hab vorher nur den Begriff Mukovizidose gekannt, nicht aber, was sich dahinter verbirgt... Sie ist in der Hinsicht sehr geduldig mit mir und erklärt mir immer alles, was ich sie dazu frage... Ich muß sagen, daß da grade am Anfang viele Begriffe gefallen sind, die ich erst nicht einordnen konnte, dann durcheinander gebracht hab, aber mittlerweile gehts... Klar, alles weiß ich noch nicht, bin aber dran, im Netz zu lesen und meine Süße zu befragen...
Zum Thema Freundschaft usw... Ich denke, ich geh ganz normal mit ihr um... Ich pack sie nicht in Watte, passe aber trotzdem auf sie auf... Grade jetzt, da die PEG noch am abheilen ist... Ich muß gestehen, daß ich auch keine Probleme damit hab, daß es ihr oft nicht so doll geht... Wobei ich mich halt an das, was ich noch nicht kenne erst gewöhnen und kennenlernen muß... Dann ist es ok für mich... Ich muß aber auch sagen, durch ihre Offenheit mir gegenüber macht sie es mir auch leicht!
Sie ist mein Mädchen und so soll es auch sein!!! Dabei ist es egal, ob sie nun CF hat oder nicht, das spielt für meine Gefühle ihr gegenüber keine Rolle!
BrokenArrow
 

Beitragvon aengeli am 28.10.2007, 20:40

Wow das tönt für mich so richtig klasse! Glaub mir es hat hier drin auch schon ganz anders getönt tztztztzt...
Und ich habe sogar Eltern die nicht mit meiner CF umgehen können obwohl sie mich schon seit knapp 20 Jahren kennen.
Glg Pat
aengeli
 

Bitte um Hilfe!

Beitragvon Susi1989 am 26.01.2008, 12:48

Hey,
ich suche Leute, die mir bei meiner facharbeit helfen können. Ich sitze gerade an dem Thema Mukoviszidose und wollte gern mit einer betroffenen person Kontakt aufnehmen, die mir ein paar Fragen beantworten könnte. Vielleicht hat ja jemand interesse. ich würde mich freuen. mfg Susann
Susi1989
 

Beitragvon Schlangenlady am 26.01.2008, 12:56

Hallo Susi,

schau mal hier, da findest Du vielleicht schon einiges, einfach oben Facharbeit eingeben:

http://www.muko.info/forum/search.php?mode=results

Ansonsten stell Deine Frage bitte bei einem dieser bereits vorhandenen Facharbeitsthemen nochmals, denn hier passt sie nicht so ganz.


Uli,45
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron