Muko u. Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätssyndrom (AHDS)

Wenn Du nicht weißt, wie Du mit der Diagnose CF umgehen sollst oder Du das Gefühl hast, dass Dir alles über den Kopf wächst, dann kannst Du Dich hier mit anderen Betroffenen austauschen. Dieses Forum ist ausschließlich für Probleme psychologischer Art gedacht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Muko u. Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätssyndrom (AHDS)

Beitragvon Carmeli am 23.08.2005, 19:44

Hallo,
das Thema ist zwar schon sehr lange her, aber das habe ich dazu gerade im Internet gefunden.

Es gibt Wissenschaftler, die vertreten die Theorie, dass AHDS auch auf immer wiederkehrenden Unterzuckerungen beruhen können.

Da Unterzuckerungen bei CF-Patienten, insbesondere als Vorstufe eines beginnenden Diabetes mellitus oft vorkommen, kann dieser Artikel mit interessanten Buchhinweisen für den ein oder anderen vielleicht von Interesse sein.

Unter nachfolgenden Linkhinweis sind die Infos zu finden.

Gruß Carmen

[DOC] Die Rolle der Ernährung bei Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen ...
Dateiformat: Microsoft Word 97 - HTML-Version
Die Rolle einer vitalstoffreichen Ernährung ohne Allergene für Kinder mit ADS
kann nicht ... von 50 % Linolensäure, 20% Palmitinsäure und 9% Linolsäure vor. ...
http://www.psychopolitik.de/ha/ha-004.doc -
Carmeli
 

Zurück zu Psychosoziales

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste