Rente

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Gast am 10.01.2005, 09:22

ham se dir ins gehirn ge.... man man man. schön dass es dir gutgeht. freut mich ja auch mukoman. aber tatsache is dass es bei anderen ne so is und da musst ne no extra dein senf dazu geben. ich nehm das nich persönlich aber toleranz scheint en fremdwort zu sein. ich kann cf nich nehr ignorieren, wenn du das kannst schön für dich. naja und jeder der so cool tut, hinter der fassade steckt meistens ein sehr verletzbarer, sensibler mensch. irgendwann wirst auch du das merken.

@fred: is doch ok, am anfang war's richtig geil zu hause zu sein. aber mittlerweile gehts mir aufn sender, hab zwar viel zeit, aber was nützt mir die wenn ich nix machen kann...
Gast
 

Habe ich dazu gefunden

Beitragvon Samara am 10.01.2005, 15:55

das habe ich gestern im forum der http://www.transplantationsbegleitung.de gefunden. da sagen die 50 beitragsmonate und 10 wartemonate (auch ausbildung oder arbeitslosigkeit zählt dazu)



Sollte der ehemals verrentete (Lungen)Transplantierte ins Arbeitsleben zurückkehren, verliert er sofort und irreversibel seinen direkten Zugang zur Rente:

Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung entstehen erst wieder nach einer erneuten, fünfjährigen Wartezeit. Auf Papierdeutsch: 50 Beitragsmonate und 10 Wartemonate!

Es gibt genügend Fälle, bei denen eine gute Rente verloren ging und die Transplantierten nach zwei Jahren nicht mehr arbeitsfähig waren und nun dem Sozialamt zugeführt wurden. Dumm gelaufen - weil niemand darauf aufmerksam machte.
Samara
 

Beitragvon Maria am 10.01.2005, 16:26

hm erstaunt mich allerdings samara... die behörden sagen was anderes was die monate angeht. sonst hätte ich ja keine rente.
Maria
 

Beitragvon Mukoman am 10.01.2005, 17:55

@GAST = alias Maria (geh ich jetzt mal von aus) :lol:
Dein Text ist zur Kenntnis genommen !
Mukoman
 

Beitragvon Fred am 10.01.2005, 19:38

@ Maria ... aber auch sonst alle die sich mir mitteilen wollen.
ich fänds coll wenn man auch so mal texten könnte statt nur hier on board

Axfriedel@t-online.de
Fred
 

Beitragvon Maria am 11.01.2005, 15:57

Danke fred, email addy ist notiert.

claudi, du kannst auch auf http://www.bfa.de gehen, dort auf den link rente klicken, da steht alles.

und samara darin steht auch dass die wartezeit bzw. beitragspflicht was die monate angeht unterschiedlich ist, gerade was berufsanfänger angeht.
Maria
 

Beitragvon Claudi am 11.01.2005, 18:08

@ Maria Danke für den Tipp mit der site, werd ich mal gucken. Aber ich glaub es wendet sich (hoffentlich) alles zum Besseren, ich kann die Ausbildung vielleicht verlängern und somit nur 6 h am Tag arbeiten, diese Entlastung hilft hoffentlich! Aber ich werd mich trotzdem weiter über Rente etc. informieren! Schon krass wie unterschiedlich die Meinungen hier sind!
Claudi
 

Vorherige

Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron