Schwerbehindertenausweis/Pflegegeld für ein Kind ???

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Schwerbehindertenausweis/Pflegegeld für ein Kind ???

Beitragvon Andrea am 22.04.2006, 16:19

Tag auch !

Bin eine MukoMama (Mukolino ist 4) und habe von steuerlichen Vergünstigungen und weiteren Vorteilen gehört, wenn man Pflegegeld/Schwerbehindertenausweis beantragt. Habe keine Ahnung was das ausmacht und wohin man sich da am besten wendet. Meine eigentliche Frage ist aber wie ihr das handhabt. irgendwie streubt sich was in mir unseren Sohn den Stempel "Schwerbehindert" aufzudrücken. Hat das nicht auch Nachteile? Er ist im Moment noch recht fit, hat wenig Probleme, außer seinen Polypen in den Nasennebenhöhlen, an denen er bald operiert wird.
Ich würde mich freuen einige "Gedankengänge" andere Mukoeltern zur Entscheidungshilfe zu bekommen. Wann habt ihr die Sachen beantragt? Welche Gedanken spielten dabei eine Rolle (Geld, Geld, Geld - etwas krass formuliert; oder hattet ihr auch Zweifel ob das O.K. is'?)
Andrea
Andrea
 
Beiträge: 51
Registriert: 12.02.2004, 21:10

Beitragvon sven am 22.04.2006, 16:59

Bin zwar keine CF Mama noch Papa, aber ich würd auf jedenfall versuchen, soviel wie möglich zu beantragen. Um das Schwerbehindert sein mach Dir mal keine Gedanken, es ändert sich ja nichts dabei an Deinem Kind. Dieser "Stempel" schwirrt nur in Deinem Kopf. Damals haben meine Eltern auch bei mir den Schwerbehinderten Status beantragt. Hat vieles leichter gemacht, auch wenns "nur" ums Geld geht, geschadet hat mir das Teil auch nichts, eher im Gegenteil. :-)
sven
 

Beitragvon Gast am 22.04.2006, 23:24

Hallo Andrea

Dein Kind ist so behindert, wie behindert Du es machst bzw. wei behindert es sich dann einmal später selbst fühlt und darstellt.

Der Schwerbeschädigtenausweis ändert nichts am Gesundheitszustand deines Kindes.

Und was soll er denn für Nachteile haben? Keine. Insbesondere nicht im Alter von 4 Jahren.

Der Ausweis dient dazu, dass Dein Kind einen Nachteilsausgleich bekommt, denn die Krankheit bringt Nachteile, egal wie fit man damit ist.
Seinen es Nachteile durch regelmäßige Arztbesuche oder Krankenhausaufenthalte oder oder oder .

Wie läuft die Benatragung des Ausweises?
Du rufst beim Versorgungsamt an (oder gehst vorbei) und läßt Dir einen Antrag für einen Schwerbeschädigtenausweis aushändigen. Diesen füllst Du aus und gibst ihn wieder beim Versorgungsamt ab. Dazu kommt noch ein Befundbericht von Deinem Arzt. Hier hat man die Möglichkeit diesen dem Antrag entweder gleich beizulegen (das mache ich immer so und erfahrungsgemäß verkürzt diese Vorgehensweise den Ablauf) oder Dein Arzt wird vom Versorgungsamt angeschrieben.

Im Antrag für den Schwerbeschädigtenausweis gibt es ein Feld "Merkzeichen" hier solltet Ihr "H" einkreuzen. "H" steht für hilflos. Das ist Dein Kleiner dahingehend, da er ja seine regelmäßige Therapie, die ja seine Lebensqualität beeinflusst noch nicht allein durchführen kann.

Den Antrag auf Pflegegeld erhaltet Ihr von der Krankenkasse. Hier kenne ich mich aber nicht so gut aus. Auf alle Fälle wird dann jemand von der Krankenkasse bei Euch vorbeikommen und den Pflegeaufwand kontrollieren.
Du solltest ein Protokoll führen, welche Tätigkeiten Du an Deinem Kind bezüglich der CF tust. (Inhalieren, Physitherapie, auf hochkalorische Mahlzeiten achten, Zwischenmahlzeiten anbieten, auch wenn DU Deinem Kind vielleicht dem ganzen Tag hinterher laufen musst, damit es isst. Tabletten verabreichen ect. Schreibe einfach alles auf.

Liebe Grüße
Carmen
Gast
 

Beitragvon Carmeli am 22.04.2006, 23:43

Ich würde mich freuen einige "Gedankengänge" andere Mukoeltern zur Entscheidungshilfe zu bekommen. Wann habt ihr die Sachen beantragt? Welche Gedanken spielten dabei eine Rolle (Geld, Geld, Geld - etwas krass formuliert; oder hattet ihr auch Zweifel ob das O.K. is'?)


Hallo Andrea

Es geht beim Schwerbeschädigtenausweis nicht nur um das Geld. Es geht (für Euch vielleicht noch nicht relevant) um viel mehr. Wenn man mindestens 50% hat, erhält man als Arbeitnehmer 5 Tage Zusatzurlaub, die man sehr gut gebrauchen kann. Man geniest Kündigungsschutz und in vielen Einrichtungen insbesondere im öffentlichem Dienst werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt. Auf dem Arbeitsamt gibt es eine spezielle Abteilung für Schwerbeschädigte, die meist besser geschult sind, als die Sachbearbeiter der normalen Arbeitsvermittlung.
Klar es gibt auch mehr Geld, sprich einen Steuerausgleich in Abhängigkeit der Prozente. Aber gerade in Zeiten von Zuzahlungen zu Medikamenten, Selbstzahlen von manchen Medikamenten und Fahrkosten usw. ist das nur gerecht.

Es ist ja auch nicht so, dass man den Ausweis ständig vorzeigt oder um den Hals hängen hat. Und einen Ausweis bekommt man auch bei anderen Erkrankungen; Asthma, Migräne ect.

Ich habe jetzt Deine Frage vielleicht nicht gezielt beantwortet, da Du ja wissen wolltest, wie es die anderen Eltern handhaben. Aber das war eine Schilderung aus Erwachsener Sicht.

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 


Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast