Zuzahlung für Cystilac

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Zuzahlung für Cystilac

Beitragvon tanjaf am 22.01.2017, 21:08

Einen schönen guten Tag,
ich bin neu hier. Ich habe schon alles durchgestöbert, aber keine Antwort gefunden. wenn meine Frage dennoch schon geantwortet wurde, bitte Bescheid geben. Danke.
Also, mein Anliegen. Diagnose CF habe ich vor zwei Monaten bei meinem Sohn (jetzt 4.5 Monate) erfahren. Seit paar Wochen sind wir auf Cystilac umgestiegen, da ich nicht mehr stillen konnte. Jetzt der Schlag....in der Apotheke muss ich für Cystilac (auf Rezept) noch 14 euro zuzahlen. :shock:
wir sind bei der AOK.
Wo bekommt ihr das cystilac? gibt es eine Apotheke, welche wohl Rabattverträge haben soll?
wie kann ich bei der AOK dies erstatten lassen?
Danke schon mal für eure Rückmeldungen.

viele Grüße
Tanja
tanjaf
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2017, 11:40

Re: Zuzahlung für Cystilac

Beitragvon HighFive am 17.03.2017, 17:35

Hallo,

leider kann ich erst jetzt auf deine Frage antworten, da meine Freischaltung so ewig gedauert hat.

Wir bestellten das Cystilac immer bei einer großen Versand Apotheke in München (rainfarn). Das ging auch immer super schnell mit dem Liefernungen, meistens per express - und ohne jegliche Zuzahlungen.

Gruß
Klaus
HighFive
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2017, 21:27

Re: Zuzahlung für Cystilac

Beitragvon tanjaf am 17.03.2017, 17:47

Vielen Dank für die Info.
Ich habe inzwischen eine Odyssee durchgemacht. Vielleicht für jemand hier interessant.
ich bin dann zu der Krankenkasse (AOK). die Sachbearbeiterin meinte, ich muss nichts bezahlen und sie kann es nicht erklären warum die Apotheke die Zuzahlung von knspp 14 euro verlangte. Ich dachte, ob die AOK mir dann die Apotheke nennen kann, wo ich cystilac ohne Zuzahlung bekommen könnte. Schließlich gibt es zwischen Krankenkassen ud Apotheken Verträge. dies durfte sie nicht. So wurde ich selbst aktiv und habe angefangen Apotheken im Umkreis abzutelefonieren bis ich eine Apotheke gefunden habe, welche mich jetzt ohne Zuzahlung versorgt. AOK hat inzwischen mir den Betrag welche ich bei erster Apotheke an Zuzahlung ausgegeben habe, zurück erstattet.

viele Grüße
Tanja
tanjaf
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2017, 11:40


Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast