Schwerbehindertenausweis ist "abgelaufen"

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Schwerbehindertenausweis ist "abgelaufen"

Beitragvon schokosahne am 15.08.2007, 18:18

Wer kann mir vielleicht sagen, wie dass abläuft? Der Ausweis meines Sohnes ist bis Ende 09/2007 datiert. Müsste sich das Versorgungsamt nicht mal so langsam bei uns melden? Wie lange dauert eigentlich so ein - ich nenne es mal Verlängerungsverfahren? Und hat man deswegen wieder so ein Gerenne? Da fällt mir glatt noch ´ne Frage dazu ein: Für welchen Zeitraum wird der Ausweis eigentlich bewilligt und wovon hängt das ab? (Mein Sohn ist jetzt 6J.) :?: :?: :?:
Danke euch für eure Antworten :!:
Daniela
Zuletzt geändert von schokosahne am 29.08.2007, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
schokosahne
 
Beiträge: 111
Registriert: 13.07.2007, 20:00

Beitragvon Denyo_99 am 15.08.2007, 18:44

Ich (23) bin im letzten Gültigkeitsmonat einfach auf das Versorgungsamt und innerhalb von 5 Minuten hatte ich einen verlängerten Schwerbehindertenausweis.

Ich habe jetzt einen unbefristeten bekommen, weiß auch gar nicht mehr, wie lang er vorher gültig war.

Keine Ahnung, wie das genau läuft....

Lg
Benutzeravatar
Denyo_99
 
Beiträge: 920
Registriert: 17.08.2006, 16:05
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Quallendenbauchstreichler am 15.08.2007, 18:58

ach hast du? :lol:
Quallendenbauchstreichler
 

Beitragvon Schlangenlady am 15.08.2007, 19:08

Die Verlängerung müsst ihr selbst beantragen, das Versorgungsamt wird sich da m.E. nicht melden.
Einfach mal anrufen und nachfragen, was die benötigen, denn vermutlich entscheidet da auch wieder jeder Sachbearbeiter etwas unterschiedlich...

Uli,45
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Sakura am 15.08.2007, 19:26

Meiner lief auch vor einiger Zeit ab und melden tut sich da keiner, das muss man selber machen. Ich war einfach bei uns auf der Gemeinde, die haben mir dann gesagt, was ich tun muss und es ging alles problemlos.

Ich hab jetzt übrigens auch einen unbefristeten Ausweis...wie kommt das? Beantragt habe ich das nicht extra, ist das bei jedem so?

Liebe Grüße
Tina
Sakura
 

Rechtliches

Beitragvon Nanna am 15.08.2007, 21:13

Ich habe meine Prozentzahl im Frühjahr auch erhöht bekommen, inclusive einem "G". Die Gültigkeit ist nun auch unbefristet, was ich voll okay finde. Da hat man doch genug Rennerei wegen anderen Dingen...
Vielleicht ist es ja so, dass die Befristung mit einem bestimmten Grad der Behinderung oder aber dem Alter (Volljährigkeit) oder irreparablen "Schäden" zusammenhängt?
Liebe Grüße, Martina
Nanna
 

Re: Rechtliches

Beitragvon Sakura am 15.08.2007, 22:02

Nanna hat geschrieben:Vielleicht ist es ja so, dass die Befristung mit einem bestimmten Grad der Behinderung oder aber dem Alter (Volljährigkeit) oder irreparablen "Schäden" zusammenhängt?

Das kann nicht sein, weil ich meine 100% schon seit 10 Jahren habe und Volljährig bin ich auch schon 6 Jahre. Ich hätt vielleicht gedacht, dass ein neues Gesetz raus kam, woraufhin man jetzt automatisch auf unbefristet gestuft wird. Nur woran das fest gemacht wird, weiß ich halt nicht.

Liebe Grüße,
Tina
Sakura
 

Beitragvon schokosahne am 16.08.2007, 08:02

Vielen Dank für eure Antworten :!:
Marschiere jetzt selbst los, um das Ding verlängern zu lassen. Hatte vorher unterschiedliche Aussagen gehört: Die einen werden benachrichtigt und die anderen müssen selbst los. Da ihr mir alle bestätigt habt, das man sich selbst drum kümmern muss, werde ich das dann auch machen. Wehe die streichen uns was - dann kriegen die´s aber mit mir zu tun!!! :evil: :wink:
Grüße an alle,
Daniela
schokosahne
 
Beiträge: 111
Registriert: 13.07.2007, 20:00

Beitragvon springmausi am 16.08.2007, 12:28

was fragt so ein Sachbearbeiter eigentlich so alles, dass er die % sagen kann?

Ist vielleicht eine dumme Frage, aber kenn mich da nicht so recht aus! ;) 8)
Benutzeravatar
springmausi
 
Beiträge: 1420
Registriert: 05.02.2007, 17:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Carmeli am 16.08.2007, 18:33

Yvie hat Folgendes geschrieben:
.. Wenn man über 16 ist bekommt man meistens einen Unbefristeten, weil sich da nicht mehr viel ändern kann! Da haben dann die meisten auch einen GdB von 70%-100% und das reicht wenigstens um die wichtigsten Buchstaben zu Behalten!
gruss Yvie



Kompetente Antworten zum Thema erhält man hier:

http://www.muko.info/53.html

Zum Glück sind in Deutschland dank der guten medizinischen Versorgung nicht die meisten CFler ab 16 Jahren so schwer krank, dass sie 70 bis 100% GdB haben müssen.
100 % GdB haben oft CFler, die auf der Liste stehen und selbst diese CFler müssen für einen solchen hohen GdB oft sehr mit den Behörden kämpfen.

Siehe auch hier.

Mukoviszidose (zystische Fibrose) Anhaltspunkte für die gutachterliche Tätigkeit

unter Therapie Aktivitäten, Gedeihen und Ernährung altersgemäß
20 % GdB

unter Therapie Aktivitäten und Lungenfunktion leicht eingeschränkt, Gedeihen und Ernährung noch altersgemäß
30 - 40 % GdB

Aktivitäten und Lungenfunktion deutlich eingeschränkt, häufig Gedeih und Entwicklungsstörungen, Schulbesuch und Erwerbstätigkeit in der Regel noch möglich
50 - 70 % GdB

schwere bis schwerste Einschränkung der Aktivitäten, der Lungenfunktion und des Ernährungszustandes
80 - 100 % GdB

Folgekrankheiten (z.B. Insulinmangeldiabetes, Impotenz, Leberzirrhose) sind ggf. zusätzlich zu berücksichtigen.
Carmeli
 

Beitragvon Peacemaker am 17.08.2007, 07:28

gelöscht
Zuletzt geändert von Peacemaker am 13.03.2008, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
Peacemaker
 

Beitragvon Peacemaker am 17.08.2007, 07:53

gelöscht
Zuletzt geändert von Peacemaker am 13.03.2008, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Peacemaker
 

Beitragvon futura am 17.08.2007, 16:22

Peacemaker hat geschrieben:In einem Forum schreibt jeder User nunmal so wie er/sie es für richtig hält;
...
Auch wenn Yvie Beitrag sicherlich so nicht ganz richtig war;


also ich finde nichts schlimmer, als falsche fakten in so einem forum zu verbreiten und somit andere user in die irre zu führen. wenn man von einem thema keine ahnung hat, ok, aber bitte dann nicht einfach was niederschreiben und der nächste nimmt es für bare münze. so verbreitet sich nämlich das falsche wissen noch und die kollektive dummheit nimmt weiter zu. außerdem richten vielleicht viele ihre entscheidungen nach informationen aus diesem forum aus und haben ein recht auf kompetente antworten.
dann noch lieber so eine "ich kann dir auch nicht helfen, aber blabla " antwort, obwohl die mich auch nerven
futura
 

Beitragvon Carmeli am 17.08.2007, 16:52

Entschuldigung das meine Ausführungen nicht der Kompentenz deiner entsprechen!


Hallo Yvie :P

Dieser Link

http://www.muko.info/53.html

ist der Expertenrat auf Muko info. Hier erhält man zu allen Themen kompetente Antworten, von in der Betreuung von CF-Betroffenen erfahrenen Menschen.

Auch zu sozialrechtlichen Dingen, wie GdB, Beantragung und Verlängerung des Ausweises ect. :wink:
Carmeli
 

Beitragvon Carmeli am 17.08.2007, 17:15

Liebe Yvie

wenn Du es ehrlich wissen möchtest, dann hier mein Tip.

Da haben dann die meisten auch einen GdB von 70%-100% und das reicht wenigstens um die wichtigsten Buchstaben zu Behalten!


Das ist zu absolut. Wenn Eltern das lesen, dann bekommen sie einen großen Schreck.

Du hättest es vielleicht so formulieren können.
"Die meisten CFler, die ich kenne haben mit 16 einen GdB von 70 bis 100%."

Und zu den Buchstaben. Mit 70% und auch mit 100% müssen viele wirlich auch um die Buchstaben kämpfen. Sei es ein aG oder ein H oder ein RF.

Wenn man über 16 ist bekommt man meistens einen Unbefristeten, weil sich da nicht mehr viel ändern kann!


oder hier hättest Du vielleicht schreiben können
"Die CFler, die ich kenne haben mit 16 einen unbefristeten. Sie sind so krank, dass sich bei ihnen nichts mehr ändert."

Wie gesagt, dank der modernen Therapie sind viele mit 16 fit, treiben Sport, planen ein Studium ect.

Wieviele CFler kennst Du denn, die mit 16 Jahren schon so schlecht sind, dass sich nicht mehr viel am Gesundheitszustand ändern wird? :wink:

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Nächste

Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron