Kind krank, Chef macht mich fertig! Hilfe!

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Kind krank, Chef macht mich fertig! Hilfe!

Beitragvon mamibelle am 24.05.2007, 07:50

Hallo,
kennt Ihr das auch? Meine Muko-Maus ist krank (fieberhafter Infekt) und mein Chef meint, ich bin zum Spaß zu Hause, weil draußen schönes Wetter ist?! Ich soll sie zu den Schwiegereltern geben oder 6 Wochen zu Hause bleiben, dann würde sich das mit der Lohnfortzahlung erledigen.
In dem Fall zahlt aber die KK. Bin alleinerziehend, wieviele Tage stehen mir da eigentlich zu und was passiert, wenn diese Tage "aufgebraucht sind?
Andere bei uns machen öfter krank und haben keine Kinder! Wie ungerecht ist diese Welt eigentlich???

Eure verzweifelte Mamibelle
mamibelle
 

Beitragvon Schlangenlady am 24.05.2007, 08:08

Habe ich gestern so gelesen:

"Für Kinder bis 12 Jahre gibt es Kinderkrankengeld(max. 90 % vom Nettolohn). Das kriegt jeder Elternteil für bis zu 10 Arbeitstage pro Jahr(allein Erziehende 20 Tage). Bei mehreren Kinder bekommen allein Erziehende bis zu 50 Tage frei. Bei schwerstkranken Kindern wird die Unterstützung unbefristet gezahlt. Wichtig: Nach dem Arztbesuch gleich Krankenscheine an Arbeitgeber und Krankenkasse schicken."

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon mamibelle am 25.05.2007, 08:28

Danke für die Info, liebe Uli.
Ab wann gilt denn ein Kind schwerkrank? Zählen chronisch kranke wie unsere Mukomäuse auch dazu? Wenn ich die Infekte im letzten Jahr so zusammen nehme komme ich locker über die 20 Tage. Ich hab allerdings dann meistens Urlaub genommen, um großem Ärger aus dem Weg zu gehen.
Natürlich bleibt meine Erholung dabei auf der Strecke, ist ja auch nicht Sinn der Sache, oder? Und was ist mit den Zeiten, wenn die Kleine evtl. in die Klinik muß und ich als Begleitperson mitgehe? Zählt das auch als K? Es heißt ja immer so schön, daß es bis zu einem bestimmten Alter ´medizinisch erforderlich ist, daß ein Elternteil mit aufgenommen wird...

Danke scon mal fürs feedback
mamibelle
mamibelle
 

Beitragvon Schlangenlady am 25.05.2007, 09:05

Eigentlich müsste das Deine Krankenkasse wissen, denn die zahlt das ja ggf.. Ich würde mich dort mal erkundigen.

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon schurig am 30.05.2007, 07:57

Hallo mamibelle,

die "Kind-Krank"-Tage zählen nur für die Betreuung zu Hause, wenn niemand anderes das übernehmen kann.
Im Krankenhaus ist das Kind ja betreut, dafür gibt es das nicht.

ABER: Wenn man als Begleitperson eines Kindes ins Krankenhaus oder zur Reha mitfährt und deswegen unbezahlten Urlaub nehmen musste, kann die Krankenkasse den Lohnausfall ersetzen.

Gruß MIchael
schurig
 
Beiträge: 565
Registriert: 16.02.2004, 14:48
Wohnort: Berlin


Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast