Hilfmittel bei der Heim IV

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Hilfmittel bei der Heim IV

Beitragvon Jenny am 27.01.2007, 22:32

halli hallo...

ich wollt mal fragen wie bei euch die Hilfmittel für die Heim IV abgerechnet werden ! ?
Habe nämlich eine Rechnung von 25 € für Hilfmittel (Infusionszubehör, Halibox, Smartsite Hep, Flexfix, Sterile Tücher) bekommen. Und verstehe nicht so ganz warum, da ich ja befreit bin von der zuzahlung. Ausserdem hat die Apotheke die angebrochenen Hilfmittel alle wieder mitgenommen !

Naja ich werd die Apotheke Montag auf jeden fall mal anrufen!

Liebe Grüße
Jenny
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 416
Registriert: 18.07.2006, 10:46
Wohnort: Münster

Beitragvon Sakura am 27.01.2007, 22:40

Hallo Jenny,

also meines Wissens nach werden manche Sachen einfach nicht mehr von der Krankenkasse übernommen.
Wo ich es auf jeden Fall weiß, sind die Sterilen Tücher.
Die nehme ich auch immer für die IV und seit einiger Zeit werden die eben nicht mehr von der Krankenkasse übernommen.

Frag doch mal bei deinem Apotheker nach, um welche Hilfsmittel es sich da genau handelt.

Vielleicht könnt Ihr eine Einigung treffen. Mein Apotheker rechnet das zum Beispiel mit anderen Sachen, die automatisch für eine IV aufgeschrieben werden, die ich aber gar nicht brauche (zum Beispiel Verlängerungsschläuche) ab und "tauscht die Sachen sozusagen gegeneinander aus".
Ist natürlich eine Kulanzleistung und ich bin sehr froh, einen so guten Apotheker zu haben, der in solchen Sachen immer sehr hilfsbereit ist.

Liebe Grüße
Tina
Sakura
 

Beitragvon Schlangenlady am 28.01.2007, 10:42

Die Heim-IVs sind sehr teuer und die Apotheker machen damit ein gutes Geschäft. Frag einfach nach, ob sie Dir das "erlassen", sie wollen Dich ja wohl als Kunden behalten... :) .Wieso haben sie alles wieder mitgenommen, das Zeug ist ja normalerweise mehrere Jahre haltbar, könnte also bei der nächsten IV wieder benutzt werden, ohne neue Kosten??? Die IVs können z.B. auch über Aposan geliefert werden, die sind zwar auch nicht gerade großzügig mit Extras, aber eine Extrarechnung gabs bisher bei mir nicht...

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Jenny am 28.01.2007, 11:02

Danke für eure antworten!
Warum die Apotheke die reste alle wieder mitgenommen hat verstehe ich auch nicht wirklich denn wie gesagt, ich könnte sie ja durchaus bei der nächsten IV wieder benutzen und abgerechnet haben sie ja auch ganze Packunken!
Naja mal hören was sie mir morgen erzählen !

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße
Jenny
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 416
Registriert: 18.07.2006, 10:46
Wohnort: Münster

Beitragvon Carmeli am 28.01.2007, 17:33

"...Infusionszubehör, Halibox, Smartsite Hep, Flexfix, Sterile Tücher"

Hallo Jenny
Ich weiß nicht, was Du unter Infusionszubehör verstehst und weshalb Du extra eine Halibox aus der Apotheke benötigst ect.
Was ist den Smartsite Hep und Flexfix?

Bei Spritzen, Kanülen, Butterfly, Softasept und den Medis sowie den Infusionssystemen, sprich den Dingen, die für eine i.V. wirklich unbedingt erforderlich sind, habe ich bei vorliegender Zuzahlungsbefreiung bisher noch nie eine Rechnung erhalten.

Vielleicht solltest Du Deine i.V. auf das wirklich Notwendige beschränken, um solchen Zuzahlungen zu entgehen.

Weshalb Deine Apotheke die Dinge wieder abholt, verstehe ich allerdings gar nicht.

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Carmeli am 28.01.2007, 17:34

... Infusionszubehör, Halibox, Smartsite Hep, Flexfix, Sterile Tücher


Hallo Jenny
Ich weiß nicht, was Du unter Infusionszubehör verstehst und weshalb Du extra eine Halibox aus der Apotheke benötigst ect.
Was sind den Smartsite Hep und Flexfix?

Bei Spritzen, Kanülen, Butterfly, Softasept und den Medis sowie den Infusionssystemen, sprich den Dingen, die für eine i.V. wirklich unbedingt erforderlich sind, habe ich bei vorliegender Zuzahlungsbefreiung bisher noch nie eine Rechnung erhalten.

Vielleicht solltest Du Deine i.V. auf das wirklich Notwendige beschränken, um solchen Zuzahlungen zu entgehen.

Weshalb Deine Apotheke die Dinge wieder abholt, verstehe ich allerdings gar nicht.

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Jenny am 28.01.2007, 17:43

Hallo Carmen

die Sachen, die ich aufgeführt habe habe ich wörtlich so aus der Rechnung übernommen. Ich weiss also auch nicht was das im einzelnen ist bzw. was unter Infusionszubehör fällt. Das muss ich morgen mit der Apotheke klären!

Allerdings habe ich mich bei meiner IV schon auf das "wirklich notwendige" beschränkt!

Das sind alles Dinge die ich für eine sterile Handhabung brauche! Mein Port soll mir ja noch eine ganze weile erhalten bleiben :wink:

Liebe Grüße
Jenny
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 416
Registriert: 18.07.2006, 10:46
Wohnort: Münster

Beitragvon Jenny am 31.01.2007, 14:32

Soooo ich wollt das jetzt nochmal aufklären :)

Ich hab Montag mit der Apotheke telefoniert und die sagten mir, dass ich die Zuzahlungen leisten müsste, da die Krankenkasse die Rezepte erst in diesem Jahr bewilligt hat (die i.v. war im november) :roll:

Also habe ich mit der Krankenkasse telefoniert um die mal zurecht zu stutzen... ist ja nicht mein Problem wenn die "zu langsam arbeiten".

Am nächsten Tag rief meine Sachbearbeiterin von der Krankenkasse zurück um mir mitzuteilen das es ja doch ihr Fehler gewesen sei und ich die Zuzahlung selbstverständlich nicht zahlen müsste... :lol:

Also hat sich nun alles aufgeklärt zu meinen "gunsten"...
danke nochmal für eure antworten..

Liebe Grüße
Jenny
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 416
Registriert: 18.07.2006, 10:46
Wohnort: Münster

Beitragvon meldav am 31.01.2007, 16:52

Sachen wie Desinfektionsspray und Desinfektionsmittel für die Hände muss ich leider auch immer selber zahlen. Ärgerlich aber notwendig ...
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 15:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Beitragvon Carmeli am 31.01.2007, 18:52

Jenny hat geschrieben:Soooo ich wollt das jetzt nochmal aufklären :)

Ich hab Montag mit der Apotheke telefoniert und die sagten mir, dass ich die Zuzahlungen leisten müsste, da die Krankenkasse die Rezepte erst in diesem Jahr bewilligt hat (die i.v. war im november) :roll:

Also habe ich mit der Krankenkasse telefoniert um die mal zurecht zu stutzen... ist ja nicht mein Problem wenn die "zu langsam arbeiten".

Am nächsten Tag rief meine Sachbearbeiterin von der Krankenkasse zurück um mir mitzuteilen das es ja doch ihr Fehler gewesen sei und ich die Zuzahlung selbstverständlich nicht zahlen müsste... :lol:

Also hat sich nun alles aufgeklärt zu meinen "gunsten"...
danke nochmal für eure antworten..

Liebe Grüße
Jenny


Hallo Jenny
Das klingt aber auch abenteuerlich. Ich habe noch nie gehört, dass sich die Apotheke von der Kasse die I.V. genehmigen lassen muss. Und wenn, dann funktioniert das eigentlich innert eines Tages. Was macht man, wenn die Kasse die i.V. ablehnt?

@ an Alle hier
Hat das schon einmal jemand erlebt, dass die i.V. von der Kasse abgelehnt wurde?

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Jenny am 31.01.2007, 19:04

naja vielleicht war "bewilligt" das verkehrte wort... es ging jedenfalls um das ausstellen von rezepten der UNI Klinik, die zu spät bei der Apo waren... und die Krankenkasse zu langsam war im bearbeiten.. irgendwie ein riesen durcheinander.
Ich wollte auch nicht weiter nachfragen... die Krankenkasse hat ja ihren fehler eingeräumt! Ich muss nichts zuzahlen und bin froh darüber...

Liebe Grüße
Jenny
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 416
Registriert: 18.07.2006, 10:46
Wohnort: Münster


Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste