Befreiung von Zuzahlungen in der Ausbildung

Hier hat alles Platz, was sich um rechtliche Probleme mit Krankenkassen, Ämtern, Pflegediensten etc. dreht, von der Beantragung des Schwerbehindertenausweises über Ermäßigungen und Steuerbefreiungen bis hin zum Pflegegeld.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Befreiung von Zuzahlungen in der Ausbildung

Beitragvon summergirl am 17.06.2005, 13:40

Hallo,

ich habe ein kleines Problem, letztes Jahr bin ich 18 J. geworden und muss seitdem ja teilweise alles selbst bezahlen. Ich hab dann einen Antrag auf Befreiung bei meiner Krankenkasse gestellt (das war letztes Jahr im November) und da wurde mir gesagt das ich ca. 85 € selbst zahlen muss und dann würde ich freigestellt werden. Da ich die 85 € im November und Dezember nicht mehr zusammen bekommen habe, hab ich bis dieses Jahr gewartet, einen neuen Antrag gestellt und meine Belege mitgeschickt und jetzt sagen die mir das sie mich nicht feistellen könnten da mein Brutto-Einkommen evtl. schwanken könnte!!!!
Was soll ich denn jetzt machen? Ich meine, ich kann mir das nicht leisten, jedesmal ca. 150 € für Medikamente und dazu auch noch das Geld für die KG zu blechen!
Hat jemand Erfahrung damit??? Bitte bitte melden!


Gruß
summergirl
summergirl
 

Beitragvon Bob am 17.06.2005, 14:20

hi, ich kenne dein Problem nur zu gut !! Also du musst genau 1% von deinem Bruttolohn selber im Jahr zahlen !! Und dann bekommst du ne Befreiung !! Die brauchen aber jede meng kramm von dir !! Ich habe so nen dutzend von Zettl bekommen die ich zum Teil und zum Teil meine Ärzte ausfüllen mussten... Aber das klappte bei mir auch nicht beim erstenmal... die drecks Krankenkassen stellen sich teilweise so quer das man echt total ausraste könnte.. ABER es muss zu 100 % funktionieren ! Bei mir geht es ja auch.. und bei mir war auch mal so ne sache das sie gesagt haben es geht nicht weil ich ja plötzlich ne Gehaltserhöung bekommen könnte und dann würde sich wieder anders aussehen ! Die legen einem echt nur Steine in den Weg... und plötlich ist es dann doch gegangen.. Es ist leider ein einziger Behördenkampf... Aber wenn du es einmal geschaft hast klappt es ohne Probleme Jahr für Jahr... naja so viel zu dem Thema..

gruss Bob
Bob
 

Beitragvon Jess am 17.06.2005, 16:48

Hallo Summergirl,

also ich weiss, dass es bei mir auch zu Anfangs ein ganz schönes Hin und Her war, bis überhaupt mal fest stand ob ich 1 oder 2% bezahlen muss. Musste dann also erstmal 2 belchen und hab später den Rest wieder bekommen. Ich hab aber auch nicht schlecht geguckt als ich 150 Euro mal so eben bezahlen musste und davon auch nix wieder gesehen habe. Klar halten die KKHs sich an die Gehälter aber wenn man in der Ausbildung ist würde ich mich an deiner Stelle mal an einen höheren Mitarbeiter wenden und ihn fragen wie das Ganze zu laufen hat. Denn was eine Gehaltserhöhung oder ähnliches angeht finde ich schwachsinnig und nicht berechenbar, denn man kann auch einfach mal was gestrichen bekommen +g+ ok nicht so wahrscheinlich aber ne Erhöhung in der Aubi ist genauso wenig drin!!!! Erkundige Dich am aller besten mal direkt vor Ort, falls das möglich ist! Das die Zahlungen von November und Dezember nicht angerechnet wurden ist klar, da sie nicht in diesem Jahr beglichen wurden!

Lieben Gruss
Jess
Jess
 

Beitragvon Pappie am 17.06.2005, 18:05

So, ich habe das ganze erst hinter mir.

Ist einfach eine ganz einfache Sache.

Lass dir diesen Bogen schicken und gleichzeitig das Formular für Chronisch Kranke.

Das Formular lässt du von Deinem Arzt ausfüllen und schon ist das mit der 1% Grenze geregelt :!:

Dann noch schnell den Bogen ausfüllen, die letzte Gehaltbescheinigung kopieren und den ganzen Kram wieder zur Kasse. Natürlich inkl. der Quittungen für die Medis.

Dann ging alles ganz schnell bei mir. Habe sogar sehr schnell den Betrag auf mein Konto überwiesen bekommen, den ich zuviel gezahlt hatte.
Pappie
 

...

Beitragvon summergirl am 19.06.2005, 18:14

Hallo Pappie,

hatte alle Formulare und hab alles ausgefüllt etc. und letztes Jahr hab ich ja auch gesagt bekommen das es klappt und jetzt meinen sie das es nicht gehen würde! Die KK meinte ich solle mich 2006 wieder melden!

Gruß
summergirl
 

Re: ...

Beitragvon Pappie am 19.06.2005, 20:29

summergirl hat geschrieben:Hallo Pappie,

hatte alle Formulare und hab alles ausgefüllt etc. und letztes Jahr hab ich ja auch gesagt bekommen das es klappt und jetzt meinen sie das es nicht gehen würde! Die KK meinte ich solle mich 2006 wieder melden!

Gruß


Das kann ja gar nicht sein. Da würde ich noch mal richtig nachhaken. Wo ist den bitte da die Begründung?

Du bist doch eine ganz normale sozialversicherungspflichtige Angestellte. D. h. 2% (bzw. 1%) deines Bruttoeinkommens und fertig ist.

Allerdings habe ich das mit deinen Belegen nicht ganz verstanden. Die Belege von November und Dezember kannst du leider vergessen, da immer nur das Kalenderjahr zählt.

Aber sowie du dieses Jahr die Grenze überschritten hast, solltest du für dieses Jahr ruhe haben.

Bei welcher KK bist du den versichert?
Pappie
 

Beitragvon ernesto am 19.06.2005, 21:08

Hey summergirl,

2006 wieder melden ... gehts noch?! :evil:
Vielleicht solltest du mal nen ordentlichen Ausstand machen.
Dein Einkommen wird wohl nicht so sehr schwanken, das du deine 1% Grenzen nicht mehr erreichst oder?

Wenn es geht setzt dich mit denen zusammen, rechne deine höchst mögliche Zuzahlung aus und falls noch nicht geschehen, zahle diese. Würd mich aber eher wundern wenn du die noch nicht erreicht hast!
Wenn du bis zu dieser Grenze allso schon gezahlt hast, lass dir den Rest zurücküberweisen. Ende des Jahres kannst du dann eventuell zu viel (oder zu wenig) gezahltes erneut abrechnen.
Sieh zu das du zumindest Ende des Jahres mit denen abrechnest (oder war das so gemeint mit 2006 wieder melden?)!

Meine KK war da nicht so dreist. Hab im Gespräch auch gesagt, dass sich mein Einkommen eventuell ändern (steigen :) ) könnte aber die haben mir ohne Probleme die Befreiung ausgestellt. Hab nur den Betrag überwiesen, den ich letztes Jahr gezahlt habe und versichert, mich bei Änderungen zu melden.

Also viel glück mit deiner KK :wink:

lg Jörn
ernesto
 

Beitragvon Ann am 19.06.2005, 22:24

Hi Ihrs,

also ich hab Anfang des Jahres meine gesamten gesammelten Zuzahlungsbelege (Klinik, Praxisgebühren, Medizuzahlungen etc) eingereicht und dazu eine Bescheinigung meiner Eltern über den monatlichen Unterhalt. Da das ganze etwas schwankt riet mir die Kasse, den Mittelwert zu nehmen ;) Zusammen mit dem vom Arzt ausgefüllten Antrag auf Feststellung der chronischen Krankheit (1% zu zahlen) und einer Kopie meines Schwerbehindertenausweises reichte das alles, um bald den zuviel gezahlten Betrag auf meinem Konto vorzufinden *freu*. ganz wichtig war allerdings, dass die Quittungen der Medizuzahlungen mit meinem Namen versehen waren, sonst waren sie leider ungültig :( . Da ich für dieses Jahr den zu zahlenden Betrag schon überschritten hatte hab ich auch da das Restgeld überwiesen bekommen und eine Zuzahlungsbefreiung erhalten. Wundert mich, dass Du so einen Stress hast damit Summergirl,

viele Grüsse Ann-Christin
Ann
 

Beitragvon summergirl am 21.06.2005, 14:30

Hallo,

also @Pappie, nee, die Belege von November und Dezember hab ich nicht mitgeschickt, nur die von diesem Jahr! Und darauf kam dann das mein Einkommen schwanken könnte, allerdings wurde mir gesagt das ich ca. 85 € selbst zahlen muss und ca. 95 € hab ich schon selbst bezahlt, das heisst also das die mir auch meinen "Über" Betrag nicht auszahlen wollen!

Ich versteh das alles auch nicht so ganz! Ich werd zusehen das ich die Leute von der KK (übrigens IKK) demnächst erreiche, leider ist das schwer weil die nicht mehr da sind wenn ich von der Arbeit komme! :-(
Aber ich will das nicht auf mir sitzen lassen! Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll, hab immerhin noch andere Ausgaben!

Gruß
summergirl
summergirl
 

Beitragvon Jess am 21.06.2005, 19:39

Hallo Summergirl,

ich habe es auch so gemacht wie Ann und habe jedes mal den Überbetrag auf mein Konto zurück bezahlt bekommen. Natürlich war ich nicht in der Ausbildung als dieses doofe Gesetz heraus kam. Aber auch wenn im September eine gewisse Erhöhung der Ausbildungsvergütung statt findet, kannst du der IKK bescheid geben um was für einen Betrag es sich handelt (müsste in Deinem Lehrvertrag angegeben sein) und dann sollen sie endlich mal ausrechnen wie viel du zahlen musst, denn eigentlich müsstest du den Betrag schon längst zusammen haben! Steig denen nur wehemden aufs Dach. Ruf am besten von der Arbeit aus dort an, dass muss Dir gestattet sein, weil jeder andere auch seine Betriebskrankenkasse vom Arbeitsplatz aus anrufen darf, da diese genauso Oeffnungszeiten haben wie man selbst!

Gruss
Jess
Jess
 

Anruf bei meiner KK

Beitragvon summergirl am 22.06.2005, 15:43

Hallo an Alle,

habe heute mit der Dame von meiner KK gesprochen, ich muss jetzt nochmal eine Kopie meines Ausbildungvertrages, meine Belege und alle Formulare die ich und mein Arzt ausgefüllt haben zu ihr schicken und sie würde dann mal schaun ob man eine "Sonderregelung" herleiten könnte!

Sie meinte das bei mir eben meine Ausbildung das Problem wäre! Da sich ja jedes Jahr im August mein Gehalt ändert!

Naja, jetzt bin ich mal gespannt was dabei rauskommt!


Vielen Dank für eure Hilfe!!


Gruß
summergirl
summergirl
 

Re: Anruf bei meiner KK

Beitragvon Pappie am 22.06.2005, 18:38

summergirl hat geschrieben:Hallo an Alle,

habe heute mit der Dame von meiner KK gesprochen, ich muss jetzt nochmal eine Kopie meines Ausbildungvertrages, meine Belege und alle Formulare die ich und mein Arzt ausgefüllt haben zu ihr schicken und sie würde dann mal schaun ob man eine "Sonderregelung" herleiten könnte!

Sie meinte das bei mir eben meine Ausbildung das Problem wäre! Da sich ja jedes Jahr im August mein Gehalt ändert!

Naja, jetzt bin ich mal gespannt was dabei rauskommt!


Vielen Dank für eure Hilfe!!


Gruß
summergirl


Also langsam ist das ja wirklich eine Frechheit! Von wegen Sonderregelung.

Den Versuch würde ich noch machen, dann probieren wir das mal anders. Aber wie gesagt. Diese Chance geben wir denen noch :twisted:
Pappie
 

Beitragvon Jess am 22.06.2005, 18:54

Die spinnen doch wirklich!!!!

Wieso denn Sonderregelung!!!! Wenn du jetzt 2% gezahlt hast bist du eh über das Limit und wie geschrieben deine Ausbildungsvergütung macht sich doch kaum bemerkbar, in welcher Welt leben die denn da bitte??? Du bekommst doch höchstens 200Euro mehr, wenn überhaupt!!! Das ist doch lächerlich, dass die sich nicht selbst dumm vorkommen!!! Was glauben die wen die vor sich haben.. aber wie Pappie schreibt, eine Chance haben die noch....

Gruss
Jess....
Jess
 

Beitragvon Ann am 23.06.2005, 21:24

Hallo Summergirl,

an Deiner Stelle würde ich der Krankenkasse mal mit einem Juristen an Deiner Seite einen Besuch abstatten. Denn die Zuzahlungsbefreiung bzw Minderung ist gesetzlich geregelt.

Liebe Grüsse, Ann-Christin
Ann
 

Beitragvon summergirl am 24.06.2005, 04:53

Von Jess:
Du bekommst doch höchstens 200Euro mehr, wenn überhaupt!!!


Es sind wenn es grad mal 50 EUR, von daher macht das gar nix!!

Jap diese Chance noch dann werd ich wohl gucken müssen das ich irgendwie was rechtliches einleiten kann! Mal sehen!
Immerhin ist das Jahr noch lang!
summergirl
 

Nächste

Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron