Seite 2 von 2

Re: Berufsunfähigkeitsvers.

BeitragVerfasst: 19.09.2009, 09:15
von LeaLaun
Hallo,

also eine Berufsunfähigleitsversicherung wird bei CF mit Sicherheit nicht zahlen und ist das Papier nicht wert auf dem sie steht. Selbst "normalen" Interessenten wird ja schon empfohlen beim Abschluss einer BU gleich eine Rechtschutzversicherung mit abzuschließen, da sich die Versicherungen oft auch berechtigten Ansprüchen gegenüber erstmal sperren.

Für Angestellte im öffentlichen Dienst interessant: Die Zusatzversorgungskassen, die die zusätzliche betriebliche Rentenversicherung organisieren, bieten auch weiterführende freiwillige Versicherungen an, deren Auszahlung an den Erhalt einer gesetzlichen Rente - ausdrücklich auch einer Erwerbsminderungsrente- gekoppelt ist.

Ich werde das jetzt für mich abschließen.

Re: Berufsunfähigkeitsvers.

BeitragVerfasst: 13.07.2010, 13:26
von mopel
Hallo,

also ich wollte auch eine BUV abschließen, aber als ich sagte ich habe CF wurde ich überall abgelehnt. Bei der Allianz hat man mir gesagt, man könnte da eventuell etwas machen, aber nur dann, wenn sichergestellt werden kann, dass die spätere BU nichts mit meiner CF zu tun hat. Also dass die CF dann als BU Krankheit ausgeschlossen wird. Tut mir Leid, aber ich weis nicht wie sich das korrekt nennt in der Versicherungssprache.
Und dann hab ich es lieber gleich gelassen mit der BUV. Bei der CF gibt es so viele "Nebenerkrankungen", dass ich wohl im Versicherungsfall eh kein Geld sehen würde.


@LeaLaun
Hast du die weiterführende Versicherung dieser Zusatzversorgung jetzt abgeschlossen?? Und wie genau heist denn das? Ist das wirklich auch für uns CFler? Würde mich interessieren!

Re: Berufsunfähigkeitsvers.

BeitragVerfasst: 14.07.2010, 11:01
von Nanna
Hallo Mopel,
vielleicht schreibst du mal Frau Karatzas an? Die kann dir da sicherlich weiterhelfen!
Lg
Nanna

Re: Berufsunfähigkeitsvers.

BeitragVerfasst: 14.07.2010, 20:24
von MarieMelancholie
Hallo Mopel,

ich bin Lea. Hatte mich versehentlich zweimal angemeldet.
Was du beschreibst, nennt sich Ausschlussklausel.. die Odyssee hab ich auch hinter mir :)

Ja, hab diese Versicherung letzten Dezember abgeschlossen. Eine Ausschlussklausel gibt es nicht, auch keine Gesundheitsprüfung. Sobald ich eine staatliche Erwerbsminderungsrente erhalte, zahlt die RZVK die zusätzliche Rente aus der sogenannten "freiwilligen Versicherung" aus.

Wie hoch die ist, hängt davon ab, wieviel man einzahlt und wie lange. Hab den höchstmöglichen Betrag gewählt. Der Nachteil der Sache ist nämlich, dass, sobald du verrentnet bist, du auch die Zahlungen von der RZVK erhälst- ob du die schon willst oder nicht. Also mit halber Erwerbsunfähigkeit weiter einzahlen haut nicht hin.

Da bleibt zwar jetzt momentan kaum finanzieller Spielraum, aber wenn ich dadurch später der Grundsicherung und dem Betteln beim Sozialamt entgehe isses mir die derzeitigen Entbehrungen Wert :)

Habe bisher keine Fallstricke entdecken können. Die Versorgungskassen sind regional organisiert, googele mal nach ZVK und deiner Stadt. Das ganze nennt sich wie gesagt "freiwillige Versicherung".
Vorraussetzung ist aber, dass Dein Arbeitgeber der jeweiligen ZVK angeschlossen sein muss. Kann also leider nicht jeder hin und einen Vertrag abschließen.

Re: Berufsunfähigkeitsvers.

BeitragVerfasst: 15.07.2010, 13:58
von mopel
@Lea und Nanna

Ich danke euch beiden recht herzlich für eure Antworten!
Muss das jetzt unbedingt "nochmal" in Angriff nehmen :-)

LG
christine