Seite 1 von 1

Ambulanz Münster

BeitragVerfasst: 27.10.2011, 12:21
von roadster11
Hallo CF-Forum,

Da Ich mich eben erst angemeldet habe, etwas zu meiner Person: Ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und bin für das Studium aus dem Rhein-Main-Gebiet nach Muenster gezogen;
Bis dato war ich dementsprechend in der CF-Ambulanz der Uni-Klinik FFM, allerdings bin ich nun natürlich auf der Suche nach einer neuen Ambulanz in Münster oder der näheren Umgebung.

Bei der Suche auf der Website habe ich gesehen, dass es zwar einige Ambulanzen in Muenster gibt, diese jedoch allesamt Kinder-/Jugendambulanzen sind.

Jetzt zu der eigentlichen Frage: Ist es auch für einen Erwachsenen empfehlenswert, sich in einer dieser Ambulanzen therapieren zu lassen (Macht das eventuell einer von euch?) oder sollte ich mich eher nach einer anderen Ambulanz umsehen, und wenn ja bei welcher?
Ich würde mich über Erfahrungsberichte von euch freuen.

Vielen Dank,
roadster11

Re: Ambulanz Münster

BeitragVerfasst: 05.11.2011, 17:33
von Esperanza
Hallo,
zu den Kliniken in Münster kann ich nichts sagen, aber ich selbst gehe mit Mitte 20 auch noch in eine Kinderabteilung. Ich bin dort allerdings schon seit meiner Kindheit und solange ich mich dort wohlfühle, werde ich auch nicht wechseln bevor die mich nicht rausschmeißen :lol: .
Ich finde, dass es Vor- und Nachteile hat, von Kinderärzten behandelt zu werden - bei gewissen Dingen halte ich sie für "einfühlsamer", aber manchmal neigen sie dazu, einen nicht richtig ernst zu nehmen; da muss man sich halt entsprechend Gehör verschaffen.

Ich würde an Deiner Stelle erstmal abklären, ob die überhaupt erwachsene neue Patienten annehmen und ob es irgendeine Höchstaltersgrenze dort gibt, damit Du nicht in Kürze wieder eine neue Klinik suchen musst, weil Du dann doch zu alt bist. Grundsätzlich spricht meiner Meinung nach dann nichts dagegen, sich als Erwachsener in einer Kinderambulanz behandeln zu lassen, wenn man sich dort wohlfühlt oder es keine Erwachsenenambulanz in der Nähe gibt.

Gruß
Esperanza