Fitnessstudio/Krafttraining

In diesem Forum ist Platz für Erfahrungsberichte von Kuren, Fragen zur REHA, Physiotherapie, Sport oder zu einzelnen Ambulanzkliniken.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Carmeli am 04.02.2007, 15:34

RedQueen hat geschrieben:Dazu hab ich doch direkt mal ne frage...Nach langer bettlägrigkeit sind meine muskeln mehr als öhm *räusper* geschwächt,auch kondi is fast gleich 0..Möchte daher auch etwas für kondition und muskelaufbau tun...Nun meine Frage : Wie bitte bezahlt ihr das??
Fitnesstudio wurde mir schon sehr oft geraten vom doc von der physio,joga wird auch gern gesehen oder tai chi..klar möcht ich auch liebend gern machen...
Würde mich mal interessieren wie ihr das so handhabt..
Danke im vorraus für eure antworten
Gruss Steffi S.


Hallo Steffi
Wenn man so geschwächt ist, wie Du, dann sollte ein Aufbautraining nur unter Aufsicht eines Arztes und erfahrener Sport- und Physiotherapeuten erfolgen.
Der Arzt muss Dir entsprechend Deine Leistungsfähigkeit und Lungenfunktion einen Traininsplan erstellen, der dann mit dem Therapeuten modifiziert wird.
Am Besten erfolgt dies während einer REHA.

Um Kondition und Muskeln aufzubauen, benötigt man kein teures Fitnessstudio. Das einfachste Training ist Gehtraining.
Dann kann wenn möglich ein Ergometertraining erfolgen. Ein Ergometer steht fast in jeder CF-Klinik herum und kann dort genutzt werden.
Als dritte Stufe kann man wenn möglich Schwimmen integrieren und Wassergymnastik. Auch das ist nicht teuer.

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon knobi am 22.02.2007, 22:39

Hey Steffi...

Naja, nach meinem Koma im letzten Jahr und dem etwas längeren dumm rum liegen im KH und nach dem KH war dank der Narbe und und und auch noch nich gleich voll Power angesagt. Aber eines stand sofort fest...Da muss was getan werden und alle Doc`s rieten mir zum Fitnesstudio und wenn möglich schwimmen.... Habe dann in der Reha auch fleißig damit angefangen! Seither habe ich mich bei uns zuhause in einem sehr sehr guten Studio angemeldet und gehe 2-3x die Woche hin. Die haben auch Leute die Ahnung haben und haben mir einen Plan gemacht wie ich trainieren sollte. Das Studio ist zwar etwas teurer, aber echt gut! Die Kosten von rund 60 Euro im Monat trage ich aber selbst! Die Kasse übernimmt wenn dann nur anteilig Kosten für irgendwelche Kurse (Rückentraining und so).
Hoffe dir geholfen zu haben, wenn nich, meld dich einfach
Gruss
Peter
knobi
 

Beitragvon Alex am 16.03.2007, 22:30

Hallo!

Also ich geh oft ins Fitnesstudio. Im Winter gar nicht aber im Sommer von Mo. bis Fr. Trainiere ca. 45 Minuten mit Gewichten zwischen 10 und 55 Kg... alle Muskelgruppen.

Ach ja, was ist denn eigentlich IV? Wüsste nicht das ich das mal gemacht hätte... :wink:

Gruß
Alex
Alex
 

Beitragvon Tese am 17.03.2007, 12:01

IV:intravenöse Therapie,dh. Medikamente werden über einen bestimmten Zeitraum,über die Vene in das Blut verabreicht.Aber wir haben hier auch so ne tolle Liste,schau doch mal da nach,da sind alle Abkürzungen erklärt :)

LG Tese
Tese
 

Fitness!

Beitragvon zaehlwerk am 09.05.2007, 21:39

Mahlzeit!

Für Muko sind wahrscheinlich Übungen im Brust und Schulterbereich am besten. Damit alles schön beweglich bleibt, darf man die anschließende Dehnung nicht vergessen. Und die Ernährung ist auch wichtig. Der Körper braucht ja auch etwas was er verbrennen und in die Muskeln packen kann.
Man muss aber nicht unbedingt ins Studio gehen. Zu hause kann man z.B. Kniebeuge, Liegestütz machen oder auch mit verschiedenen Hanteln trainieren. Für den Bauch (wenn der Husten nich reicht) einfach Füße unter die Couch und ab gehts. Und wer gern an der Luft ist kann auch Radfahren oder Inliner fahren. Das schöne an all diesen Sachen ist, daß man alles soweit macht wie man mag oder halt schafft. Das Blöde ist... Manchmal muss man sich schon etwas überwinden.

Sport frei!
zaehlwerk
 

Re: Fitness!

Beitragvon Joui am 10.05.2007, 09:37

zaehlwerk hat geschrieben:Für Muko sind wahrscheinlich Übungen im Brust und Schulterbereich am
besten


hi zaehlwerk, also soweit ich weiß eher im Schulter- und Rückenbereich. Brustmuskulatur sollte man nicht zu intensiv trainieren. sieht zwar gut aus, aber bringen tuts eher das gegenteil da cfler sowieso schon einen runden rücken haben und dieser durch beispielsweise butterflytraining noch verstärkt werden könnte…
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 308
Registriert: 22.02.2006, 22:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon zaehlwerk am 10.05.2007, 12:00

Naja, meinte ich damit ja auch. Also den Rücken mit einzubeziehen. Der hängt ja anner Schulter dran. So ein gleichmäßiges Rundumtraining halt. Hätt mich mal gleich richtig ausdrücken sollen gell...
zaehlwerk
 

Beitragvon Renate am 11.05.2007, 09:20

Hallo Steffi,

wenn du deine Problematik im Studio sagst, kannst du sicherlich einen festen monatlichen Betrag aushandeln. Es wird immer biliger, wenn man auf Zusätze wie Sauna, extra Kurse und vieles mehr verzichtet. Wenn du vielleicht vormittags gehen kannst oder am Sonntag, dann wirds meistens noch billliger. In Hamburg zahlt mein Sohn auf diese Weise € 15,00. Ds ist noch machbar. lg, Renate
Renate
 

Beitragvon Squees am 10.06.2007, 20:29

das mit dem runden rücken

ist meiner erachtens viel viel selbstverschuldung

man kann auch einfach mal die schulterblätter nachhinten ziehen

einfahc mal aufrecht sitzen


gerade sitzhaltung oder nicht das hat sehr viel mit dem kopf zu tun

sicher kann das husten auch was dazu beitragen

aber das ist bestimmt nicht der hauptgrund

fitness studio hat bei mir auch ne aufrechtere haltung gegeben
und ist auch so für das selbstbewusstsein gut

war jetzt 4 wochen krank ( 1 woche hab ich zuhause gemacht mit hanteln und so ) und morgen werd ich versuchen mich zu überwinden wieder hin zu gehen (=

lg
Squees
 

Beitragvon Br@nd am 22.06.2007, 09:33

Hallo zusammen,

also für uns CF´ler ist es auf jeden Fall super wenn man regelmäßig ins Studio geht. Habe neben Ausdauer auch Krafttraining gemacht. Man sollte sich aber auf jeden Fall vorher von einem Trainer eine Einweisung + ggf. speziellen Trainingsplan geben lassen. Am besten war für mich das Brust und Rückentraining. Es gab da auch nie Probleme, da das A und O eine gute Aufwärmung (vorher z.B. Ausdauer) war und man Anfangs mit wenig Gewicht anfängt und seine Muskeln und Kondition stetig besser werden.
So kann man eben ohne Probleme seine Gewichte von Zeit zu Zeit immer mehr steigern... Übertreiben sollte man es aber nicht, wenn Ihr merkt es ist zu schwer, legt lieber weniger Gewicht auf und macht dafür mehrere Wiederholungen. Hab wirklich gemerkt, wie Ausdauer & Lungenvolumen besser wurden. Auch die Schleimbildung wurde viel weniger.

Das Problem mit dem Rücken kann auch an falscher Benutzung der Geräte liegen und wenn man zu viel Gewicht auflegt. Die korrekte Anwendung ist dabei enorm wichtig, weil wirklich Folgeschäden auftreten könnten. Gewichte langsam steigern. Deswegen immer Einweisung durch Trainer. Aber natürlich liegt das mit der Körperhaltung auch an der Muko...

Naja mittlerweile gehe ich leider nicht mehr ins Studio (aus finanziellen und zeitlichen Gründen), habe mir aber dafür eine gute Allround-Hantelbank für Zuhause zugelegt. Das wichtigste wär dann nur noch immer den inneren Schweinehund zu besiegen und auch Zuhause was für die Gesundheit tun. Das wär eben eine Alternative zu den oft viel zu teueren Studios.

Wünsch Euch ein schönes WE.

LG, Andi :wink:
Br@nd
 

Vorherige

Zurück zu Kuren, REHA, Ambulanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron