Seite 1 von 1

Wer kann mir helfen?????

BeitragVerfasst: 10.05.2006, 18:22
von Sternchen
Hallo alle zusammen

Ich bin 16 Jahre alt habe Muko(logisch) und führe seit 15 Monaten eine Beziehung. Natürlich kommt auch die sexualitäzt nach so einer Zeit deutlich zum Vorschein. Da ich aber noch lange kein Kind möchte und mir die Verhütung nur mit dem Kondom zu unsicher ist, wollte ich euch mal fragen was es alles für möglichkeuten der Verhütung in meinem Fall gibt.

ich nehme seit mehreren Jahren Kepinol(hoch dosiert) und inhalieren Gernebcin. Dazu nehm ich noch ACC und inhaliere 4% Kochsalz

Mein Frauenärztin mein ich habe nur die möglichkeit einer spirale. Stimmt das?

Sternchen

BeitragVerfasst: 10.05.2006, 19:24
von Gast
EDIT: gelöscht da nur SCh** Spam

lg silvermoon

BeitragVerfasst: 10.05.2006, 23:25
von Mira
Hallo Sternchen,

Mach Dir nix draus Sternchen, manche müssen eben überall ihren Senf dazugeben (damit meine ich den äußerst geistreichen Kommentar von Gast)
Also Sternchen um auf Deine Frage zurück zu kommen:... wie hier im Forum schon oft Besprochen kämen ebenso der Nuva Ring http://www.nuvaring.de/consumer/ , oder ein Hormonpflaster http://www.evrapflaster.de in Frage. Gib doch mal "Verhütung" in die Suche ein, es wurde schon viel darüber geschrieben. Hier noch ein Link in dem alle Verhütungsmethoden beschrieben sind:
http://www.onmeda.de/sexualitaet_und_pa ... erhuetung/
Am besten Du sprichst dann nochmal mit Deinem Arzt/ Ärztin über die Methode, die Du Dir am besten vorstellen kannst und die Du ausprobieren möchtest. Alles Gute!

LG Mira

BeitragVerfasst: 11.05.2006, 00:38
von Mira
@ Gast,

Anonymous hat geschrieben:du kannst auch mit aspirin verhüten, einfach eine 500er tablette ganz doll mit den knie festhalten!

ps. alternativ kannst du auch ne magnesium tablette nehmen


Da gäbes es noch den alt bewährten "Apfel anstatt....", in dieser Kathegorie zu nennen....
Äußerst intelligent, aber unpraktisch und veraltet, denn diese Methoden schließen (zwar nett umschrieben) den Geschlechtsverkehr aus! In Grauer Vorzeit waren solche Sprüche vielleicht wirklich praktischer natur, denn man war ja eher verklemmt. Es war (und ist für manch einen sicher auch heute noch schwer) über Sexualität und Verhütung offen und sachlich zu sprechen. Sollch kecke Sprüche gehen da leichter von der Zunge und sollten klar machen: ohne Sex keine ungewollte Schwangerschaft... (das optimale Verhütungsmittel ?):roll:

Doch heute sind wir doch schon so weit, dass niemand ungewollt schwanger werden muß, da es adequate und gut verträgliche Verhütungsmethoden gibt!

Man sollte doch lieber eine moderne Verhütungsmethode wählen, die Sexualität zulässt und sicher gegen eine Schwangerschaft schützt, meinst Du nicht auch?
Zunächst kann man sich mit den mit den altbewährten Kondomen gegen Infektionen schützen, doch ist diese Methode alleine ist zur Verhütung nicht die erste Wahl, sie ist eher unsicher und unzuverlässig. Zur Schwangerschaftsverhütung sollte man grundsätzlich ein zweites Verhütungsmittel (z.B. Pesar, Portio-Kappe) zusätzlich verwenden! Viel Aufwand aber (gemeinsam verwendet) relativ sicher.

Meiner Antwort an Sternchen kannst Du entnehmen welche modernen Verhütungsmethoden mit wenig Hormonen auskommen, schonend wirken und allgemein sehr zu empfehlen sind. Sie wirken auch bei cf sehr gut, sind obendrein äußerts komfortabel und sicher in der Anwendung. Die Hormonspirale kann ich auch empfehlen, sie ist eines der sichersten Verhütungsmittel überhaupt, doch das Einsetzen ist eben etwas unangenehm. Der Vorteil ist, dass sie 5 Jahre lang schützt und sie erst dann erneuert werden muß.

Nun hoffe ich Dir weitergeholfen zu haben und hoffe und dass Du nicht weiter auf die alten Sprüche vertraust... Man kann zwar auch ohne Sex Leben, aber mit ist viel schöner und macht viel mehr Freude!

LG Mira

BeitragVerfasst: 11.05.2006, 18:33
von Gast
@ mira: ähhh, danke, aber

[/b]DAS WAR EIN SCHERZ

BeitragVerfasst: 12.05.2006, 09:09
von Mira
Danke lieber Gast,

Ich habe mich mit 16 Jahren immer besonders über solche "Scherze" der Erwachsenen gefreut, wenn ich mit Freund irgendwo war... :oops: ....
Da dachte ich immer, haben die denn nix besseres zu tun als sich so peinlich zu benehmen. Die leben wohl komplett hinter dem Mond... am liebsten wäre ich dann gleich wieder gegangen... :evil:
Ich finde eben man sollte ernsthaft mit dem Thema umgehen und nicht mit wilden Sprüchen um sich werfen. Solche Sprüche erzeugen bei mir nicht gerade das Gefühl von großem Mitgefühl dem Ratsuchenden gegenüber. Sie erweckten bei mir eher den Eindruck, dass Du nicht in der Lage warst hier sachlich und zweckmäßig zu antworten. Vielleicht aus Unsicherheit? Oder Unwissen? Ich ging davon aus, dass Du edle Beweggründe hattest Dich hier so zu äußern und habe darum so ausführlich gantwortet. :wink:

LG Mira

Sternchen

BeitragVerfasst: 16.05.2006, 16:49
von Sternchen
Hallo Leute

Danke!!

Aber jetzt frag ich mal anderst. Wie verhütet ihr mit dauerantibiotika?

Sternchen

BeitragVerfasst: 16.05.2006, 20:48
von Mira
Hallo Sternchen,

schau dir mal die anderen Beiträge zum Thema Verhütung an.
Einige schreiben, dass sie trotz Antibis mit Pille verhüten, wär mir persönlich (auch ohne Antibiotika) zu unsicher.
Anderen ist das Risiko zu hoch, sie verhüten mit dem Verhütungspflaster, dem Hormonring, der Hormonspirale (die Du ja nicht möchtest, oder?), der Kupferspirale (wäre nix für mich...), oder haben sich sterilisieren lassen (in Anbetracht Deines Alters ist das vielleicht auch schwierig...).
Also, was ich dem, was die anderen so geschrieben haben entnehme, gibt es einige die mit dem Hormonpflaster sehr zufrieden sind, andere finden der Ring besser wieder andere schwören auf die Hormonspirale.
Ich persönlich hatte die Spirale, will jetzt auf den Ring umsteigen.

Die Hormonspirale, der Ring und das Pflaster lassen sich gut mit Antibis vereinbaren, soweit ich informiert bin gibt es da keine Probleme.

Am wenigsten Hormone hat meines Wissens die Hormonspirale und ist somit am schonendsten (ist sie einmal eingesetzt, kann sie 5 Jahre drin bleiben), gefolgt vom Hormonring (wird selbst eingesetzt bleibt 3 Wochen drin, dann 1 Wo Pause, dann wieder 3 Wo in der Scheide getragen), das Pflaster hat etwas mehr Hormone (muss aber jede Woche gewechselt werden), gefolgt von der Pille (die täglich zur gleichen Uhrzeit eingenommen werden muß, sonst kein Schutz, bei Antibiotikaeinnahme, ebenso bei Durchfall oder Erbrechen keine 100%-ige Sicherheit!).

Für Dein Alter und Deine Situation, würde ich den Ring vorschlagen. Er ist sehr sicher und einfach in der Handhabung, kommt mit wenig Hormonen aus und ist durchaus mit Dauerantibis zu vereinbaren. Ich bin allerdings kein Arzt, habe den Ring selbst noch nicht probiert und gebe hier nur wieder, was ich denke, was hier im Forum so geschrieben wurde und was ich sonst an Infos über die Verhüterlies gesammelt habe.

Am Besten Du bildest Dir selbst, an Hand der unterschiedlichen Berichte hier im Forum und den Infos der Websites die ich Dir (in einer der oberen Antworten) verlinkt habe, eine Meinung. Schaust für Dich, was Du am geeignetsten empfindest (kannst ja das was in die engere Wahl kommt ausdrucken) und sprichst nochmal mit Deinem Freund, eventuell mit Deinen Eltern, aber vor allem mit Deinem Arzt/Ärztin darüber (vielleicht hilft es, die Ausdrucke mit den Infos mit zum Arzt/Ärztin bzw. zum Gynäkologen/Gynäkologin zu nehmen und sie zu zeigen). Alles Gute,

LG Mira

BeitragVerfasst: 20.05.2006, 18:05
von Gast
Also ich hab die hormonfreie Spirale und nehm ZUSÄTZLICH das Kondom! Aber da mit mit dem letzteren schon ein bzw. zwei Missgeschicke passiert sind weiß ich das die hormonefreie Spirale wirkt! ;)

Gruß

BeitragVerfasst: 20.05.2006, 18:06
von Gast
Achso und Dauerantibiotikum und Tabletten nehm ich auch!