Antibiotikum + Verhütung

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Antibiotikum + Verhütung

Beitragvon Pia-Lia am 03.05.2006, 23:16

Hey hey...

Ich habe schon oft hier im Forum gestöbert und mich heute denn auch mal selbst registriert. Ich bin 16 Jahre alt, CFlerin und ich nehme seit langer Zeit nun schon am laufenden Band Zithromax und habe zusätzlich gelegentlich IV's oder nehme Ciprobay...genieße also eine relativ hohe Dosis an Antibiotika. Ich bin hier schon auf verschiedene Verhütungsmethoden gestoßen, von denen ich noch nichts wusste; zum Beispiel dieses EvraPflaster..
Aber meine Frage ist ganz konkret: Wirkt es auch während der Einnahme von Antibiotika?
Wurde hier ja shcon oft diskutiert, Antworten aber immer nur angeschnitten.. Weiß jemand eine sichere Antwort? Ich werde next week auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen, aber dachte ich kann hier ja trotzdem schonmal posten...
Lieben Gruß, Pia-Lia
Pia-Lia
 

Beitragvon Gast am 05.05.2006, 09:51

Über das Pflaster kann ich leider nichts sagen, aber ich habe jetzt 6 Jahre lang Cotrim Forte (Antibiotika) durchgenommen, und hab trotzdem die Pille eingenommen und es ist nichts passiert!
Jetzt hab ich seit kurzem eine Hormonfreie Spirale und es geht auch wunderbar! :wink:

Gruß
Gast
 

Beitragvon Jess am 05.05.2006, 13:46

Ich kann dir auch nichts zu dem Pflaster sagen, aber ich denke mal am besten kann Dir da eh Dein Frauenarzt weiterhelfen.

Ich nehme jetzt seit über 12 Jahren die Pille und ständig Dauerantibiotika von Cotrim über Zitromax usw sogar IV hat nie geschadet oder in der Verhütung beeinträchtigt. Wenn Dein Doc über Deine Medikation bescheid weiss, kann er Dir das entsprechende Präparat verordnen und somit bist Du abgesichert. Einen 100% Schutz wird es eh nie geben! Ansonsten musst Du halt zusätzlich immer mit Kondom verhüten um ganz sicher gehen zu können! ;-)

Aber Dein Doc wird Dir sicher sagen können, was für Dich das Beste ist!

LG
Jess
Jess
 

Beitragvon meldav am 05.05.2006, 14:26

Also, ich hab meine Frauenärztin mal gefragt und sie hat mir - natürlich ohne Gewähr und das tu ich hier auch (wahrscheinlich gibt´s da eben auch Ausnahmen, wie meistens), gesagt, dass es schon sehr sicher sei, solange die Nebenwirkungen wie z.B. Durchfall oder Erbrechen nicht auftauchen (logisch). Da ich mich bei Hustenanfällen recht schnell übergeben muss, hab ich von der Pille auf Nuvaring gewechselt. Das ist ein verbiegbarer Ring, den macht man rein wie ein ob und holt ihn 3 Wochen später wieder raus. Dazu hab ich eine Art digitale Eieruhr bekommen, die mich daran erinnert. Man merkt ihn überhaupt nicht. Mit der Pille hatte ich auch oft Zwischenblutungen, ist jetzt auch viel besser. Ansonsten hab ich noch von diesem Pflaster gehört, der 3-Monats-Spritze und diesem Stäbchen-Implantat (davon hat sie mir aber abgeraten, weil die Tage ebi einigen dadurch zwar in den ersten paar Monaten schwächer, nach einiger Zeit aber stärker werden). Aber ich schweife schon wieder ab. Was ich sagen wollte ist, dass die Pille für mich nicht ideal war, wegen dem Erbrechen (auch wenns ein paar Std. nach der Einnahme passiert war ich immer verunsichert). Aber ich denke, dass muss jeder für sich selbst entscheiden, der eine kommt mit dem besser klar, der andere mit was anderem. ich denke auch, dass deine Ärztin sir da auch weiterhelfen kann. Liebe Grüße, Melanie
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 15:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

dankeschön!

Beitragvon Pia-Lia am 07.05.2006, 19:29

Hey!
na das hört sich ja gar nciht mal schlecht an... Ich war schon etwas entmutigt... aber wenn man das jetzt so hört, dass das bei euch so gut klappt, ist das ja mal erfreulich... Ich hab jetzt nächste wOche nen Termin beim Arzt, aber finds trotzdem gut, dass ich jetzt auch ein paar vergleichsmöglichkeiten habe... Danke für eure Antworten!!
liebe Grüße, Pia
Pia-Lia
 

Beitragvon sven am 08.05.2006, 14:16

Ich bin ja nun keine Frau, aber sagt mal, seit Ihr euch bewusst, dass das Unterfangen zwar Lobenswert ist, aber von euch ggf. keiner sich gedanken über HIV, Hepatities C und Co macht? Irgendwie bekommt man das Gefühl: Kinderkriegen bloss nicht, HIV aber schon?
Und grad in jungen Jahren wechselt man vielleicht doch mehr Partner als man Finger an einer Hand hat?

Sven
sven
 

Beitragvon Jess am 08.05.2006, 16:56

Also mal ganz ehrlich ich bin ja kein Junge und mit meinem Freund jetzt über 3 Jahre zusammen und von daher denk ich mal ist da kein Kondom mehr erforderlich.

Hier ging es ja auch eher um die Verträglichkeit bei zusätzlicher Einnahme von Antibis. Demnach denk ich mal weiss hier wohl jeder, dass es ohne Kondom zu HIV, Tripper oder sonstwas kommen kann.

Wenn natürlich wechselnde Partner an der Tagesordnung sind, wie tägliches Unterwäsche wechseln, sollte zusätzlich auf ein Kondom nicht verzichtet werden, wobei auch zu bedenken ist, dass selbst die Teile keinen 100% Schutz vor Krankheiten geben, denn wenns reisst, war alle Vorsicht um sonst *ggg*

LG
Jess
Jess
 

Beitragvon sven am 08.05.2006, 17:20

Jess hat geschrieben:Also mal ganz ehrlich ich bin ja kein Junge und mit meinem Freund jetzt über 3 Jahre zusammen und von daher denk ich mal ist da kein Kondom mehr erforderlich.
Vielleicht nicht....kommt halt so darauf an, wieviel man(n) sich vorher "einverleibt" hat.
Aber grad die Infektionskrankheiten kommen "aus der Mode". Und grad wenn man erst 16 ist und der Partner möglicherweise noch nicht "die Liebe fürs Leben ist", sollte man das nicht ausser acht lassen.

BTW: Ein "Junge" bin ich auch nicht mehr:-)
sven
 

hmmm

Beitragvon Pia am 08.05.2006, 17:31

Hey Sven...

ist ja eigentlich ebenfalls lobenswert, dass du dir gedanken um uns machst... aber ich bin auf jedenfall regelmäßig in meiner ambulanz und da wird schon drauf geachtet, dass ich nicht sonst noch irgendwas hab,... daher kann ich HIV bei mir schonmal auschließen... Mein Freund geht alle 2-3 Monate zum Blutspenden und auch da ist eine Überprüfung auf Geschlechtskrankheiten ja mit drin...
Mir ging es jetzt tatsächlich nur um die Frage, wie ich einer Schwangerschaft vernümpftig vorbeugen kann... Wobei ich auch nciht sage 'Kinder kriegen bloß nciht' .. sondern nur jetzt nicht.. weil ich ja, wie du richitg erkannt hast 16 bin....

Ganz viele Grüße, Pia
Pia
 

Beitragvon Christine am 11.05.2006, 17:21

Hi,

ich nehme auch schon seit ca 10 Jahren die Pille und hatte dabei
immer Antibiotika (Dauerantibiotika). Wenn ich eine i.v. mache,
dann verhüte ich zur Sicherheit zusätzlich noch, aber sonst wirkt
die Pille anstandslos. Lass dich von deinem Frauenarzt beraten,
welche Pille die geeignete ist.

Gruß Christine
Christine
 

Beitragvon Pia-Lia nicht eingeloggt am 22.05.2006, 22:07

Hey...

Ich woltle nur mal eben melden, dass ich jetzt mittlerweile bei meiner Frauenärztin war, die mir gesagt hat, dass ide 3monats spritze und zum Beispiel dieses Hormonstäbchen absolut sicher sind.. Auch während einer IV usw... Die Gelbkörperhormone, die darin enthalten sind würden dadurch nciht beeinflusst... Eine zusätzliche Verhütung während starker Antibiotika ist also auch nicht nötig... Also ich hab mir jetzt so eine Spritze geben lassen udn die Kosten werden von der Kasse übernommen bis ich 19 bin.. sehr praktisch... Viele Grüße und nochmal danke für eurr post's

Pia-Lia
Pia-Lia nicht eingeloggt
 


Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron