Zeit für den Partner nach einer Transplantation

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Zeit für den Partner nach einer Transplantation

Beitragvon o.dieck am 18.03.2014, 18:23

Hallo zusammen, ich hab da eine Frage..... eigentlich wohl Hunderte :-) aber jetzt erst mal die eine. Meine Frau hat CF und muss, wie wohl fast alle, irgendwann transplantiert werden. Ich möchte (will) dann, in dieser schwierigen Zeit, bei meiner Frau sein. Ich habe mich über die Pflegezeit erkundigt. Leider hat man dann das nächste Problem. Wo kommt das Geld für die monatlichen Kosten her??? Hat einer von euch Erfahrung welche Möglichkeiten bestehen? Schreibt ein sein Hausarzt krank? Gibt es andere Unterstützung die man beantragen kann? Für eure Hilfe bedanke ich mich jetzt schon mal. Für Fragen stehe ich natürlich sehr gern zur Verfügung
o.dieck
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.02.2014, 17:57

Re: Zeit für den Partner nach einer Transplantation

Beitragvon Fragende am 20.03.2014, 10:08

Hallo,

frage doch mal beim Expertenrat nach, dort erhältst du sicher eine Antwort, die dir weiterhilft.
Alles Gute für deine Frau.

http://ecorn-cf.eu/index.php?id=question-list&L=1

Viele Grüße
Fragende
 
Beiträge: 119
Registriert: 02.03.2012, 10:57


Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste