cf & insemination oder wie

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

cf & insemination oder wie

Beitragvon sarah21 am 21.12.2011, 12:34

Hallo

habe da mal ne frage ich versuche seit 3 jahren und 6 monate schwanger zu werden.
nach einer Bauchspieglung sagte die Ärztin dass mein bauch total verwachsen wäre wegen einer narbe weil ich als baby wegen darmverschluss operiert wurde.
sie sagte er sei in der gebärmutter alles da aber der weg dort hin wäre verwachsen und hat mir empfohlen mich künstlich befruchten zu lassen.

meine behalnd. Ärztin sagte es wäre jetzt der beste zeitpunkt da ich gutes gewicht habe und meine fev 1 knapp 80% ist und 21 jahre bin.

jetzt wollte ich wissen ob das frauen mit cf auch vllt nur mit einer insemination versucht haben? weil dort ja auch die samen direkt in die gebärmutter gespritzt werden!

bitte um fragen an alle die mit cf und schwangerschaft erfahrung gemacht haben

danken allen im vorraus.

sarah
sarah21
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.12.2011, 19:19

Re: cf & insemination oder wie

Beitragvon sarah21 am 22.12.2011, 12:21

hat keiner irgendwie ahnung davon? oder erfahrung?
mein problem ist ich habe zur zeit kein festen Arzt wegen muko sind ständig am wechseln und so lange kann ich ja net warten.
sarah21
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.12.2011, 19:19

Re: cf & insemination oder wie

Beitragvon Wandervogel am 22.12.2011, 13:28

Hallo Sarah

weil dort ja auch die samen direkt in die gebärmutter gespritzt werden!


Ich denke, dass Du Dich erst einmal bei einem Facharzt genau informieren solltest, was bei dieser Art der Befruchtung genau getan wird. Wie aufwändig das ist und wie langwierig.
Denn "Samen in die Gebärmutter spritzen" ist das nicht. Wenn es so wäre, dann würde ein männlicher Partner ausreichen.

Also ruhig Blut.

Was hast du denn für einen Job?
Was sagt denn Dein Partner dazu?

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44

Re: cf & insemination oder wie

Beitragvon sarah21 am 22.12.2011, 13:49

also laut der Ärztin die das vor hat sagte, dass sie mit einem Katheter die Samen des Mannes in die Gebärmutter spritzt um dadurch den zähen schleim zu entgehen und den weg zu verkürzen.

ich bin zur zeit arbeitslos weil ich mich erst mal hoch bekommen möchte was mein gewicht angeht und meinem kinderwunsch da ich durch meiner damaligen arbeit nur noch 45kg gewogen habe kann bei stress nicht essen.

ja mein mann steht voll hinter mir und hofft dass es irgendwie klappt ihn kenne ich seit 5 jahren. im schlimmsten falle müssen wir ivf machen die wir selber bezahlen müssen da ich unter 25 jahre bin und da kommen schon 3000-4000 tausend auf uns zu was wir aber reskieren würden dafür.
sarah21
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.12.2011, 19:19

Re: cf & insemination oder wie

Beitragvon Wandervogel am 22.12.2011, 20:38

Hallo Sarah

Was Du erzählst klingt recht komisch. Auf der einen Seite schreibst Du, das:

sie sagte er sei in der gebärmutter alles da aber der weg dort hin wäre verwachsen und hat mir empfohlen mich künstlich befruchten zu lassen.


Das würde bedeuten, dass Deine Eizellen nicht in die Gebärmutter kommen und somit nicht mit dem Samen des Mannes in Kontakt kommen können.

Jetzt wiederum erzählst Du:

dass sie mit einem Katheter die Samen des Mannes in die Gebärmutter spritzt um dadurch den zähen schleim zu entgehen und den weg zu verkürzen.


Das hat nicht Hand und Fuß.

Eine künstliche Befruchtung beinhaltet zunächst eine Hormontherapie, dann werden Dir Eizellen entnommen (aus Deinen Eierstöcken). Diese werden dann in einer Petrischale mit den Samen Deines Mannes befruchtet und dann werden Dir die befruchteten Eizellen wieder eingespritzt.

kann bei stress nicht essen.


Wenn Dein Kind dann da ist, dann ist das auch Stress. Ein Kind macht sich nicht mit Links.

Wie gesagt Du solltest genau informieren.

Ich wünsche Dir viel Glück.
LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44

Re: cf & insemination oder wie

Beitragvon Luiise am 05.01.2012, 15:02

Hallo,

dass sie mit einem Katheter die Samen des Mannes in die Gebärmutter spritzt um dadurch den zähen schleim zu entgehen und den weg zu verkürzen.


Genau das sind die Gründe, die für eine Insemination bei CF sprechen. Der oft zähe Vaginalschleim kann nämlich ein richtiges Hindernis für Spermien darstellen.


Wandervogel hat geschrieben:Das hat nicht Hand und Fuß.

Eine künstliche Befruchtung beinhaltet zunächst eine Hormontherapie, dann werden Dir Eizellen entnommen (aus Deinen Eierstöcken). Diese werden dann in einer Petrischale mit den Samen Deines Mannes befruchtet und dann werden Dir die befruchteten Eizellen wieder eingespritzt.


Insemination ist EINE Methode zur künstlichen Befruchtung. Bevor eine Insemination durchgeführt wird, wird die Frau genau untersucht und befragt: Ist die Periode regelmäßig, gibt es Probleme, wie sieht die Temperaturkurve aus etc.; es wird die Durchgängigkeit der Eileiter getestet etc. Zum Zeitpunkt des wahrscheinlichen Eisprungs wird per Ultraschall geschaut, ob es tatsächlich soweit ist, ob tatsächlich ein Eisprung stattfinden wird. Sind alle Rahmenbedingungen "normal", muss keine Hormontherapie durchgeführt werden und erst recht keine Eizelle entnommen werden! Das ist im Gegenteil dann eine ganz schonende Methode, die körperlich kaum belastend ist.
Gibt es allerdings Probleme, z. B. mit dem Eisprung, sieht das alles natürlich schon wieder ganz anders aus. Dann ist man ganz schnell beim Thema Hormon-/Stimulationstherapie.

Das nur kurz zum Thema Insemination. Ohne jegliche Stellungnahme zu persönlichen Rahmenbedingungen, Genetik und Gesundheit.

Viele Grüße

Luiise
Luiise
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.02.2009, 13:49

Re: cf & insemination oder wie

Beitragvon Wandervogel am 05.01.2012, 20:37

Hallo

Sind alle Rahmenbedingungen "normal",


Ja, aber hier geht es nicht um das Problem des zähen Schleimes sondern, darum, dass im Bauch Verwachsungen sind und deshalb die Eier bestimmt nicht zur Gebärmutter gelangen können.

siehe hier:

nach einer Bauchspieglung sagte die Ärztin dass mein bauch total verwachsen wäre wegen einer narbe weil ich als baby wegen darmverschluss operiert wurde.
sie sagte er sei in der gebärmutter alles da aber der weg dort hin wäre verwachsen und hat mir empfohlen mich künstlich befruchten zu lassen.


und deshalb wird eine Sache mit "nur Samen in die Gebärmutter spritzen" nicht ausreichen. Sprich was nützt der Samen in der Geärmutter, wenn dort keine Eier sein werden.

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44


Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast