Freund mit CF/ Was ist anders?

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Freund mit CF/ Was ist anders?

Beitragvon Anita am 23.07.2010, 13:14

Hallo liebes Forum,
ich habe seit kurzem einen Freund, der Mukoviszidose hat- er ist um die 20 und eigentlich geht es ihm gut, was mich natürlich glücklich macht:-)
Wir haben jetzt schon mehrmals miteinander geschlafen, es war auch gut;-), bis auf dass ich mich gewundert habe, warum er keinen Samenerguss hatte- ich wusste zwar viel über seine Krankheit, aber darauf war ich nicht vorbereitet...
Heißt das er ist mit aller Wahrscheinlichkeit zeugungsunfähig? Liegt es daran, dass er keinen Samenleiter hat, so wie ich es gelesen habe?
Ich möchte ihn nicht selber fragen, weil ich das Gefühl hatte, dass es ihm unangenehm ist, über seine Krankheit zu sprechen...
Könnt ihr mich aufklären?
LG
Anita
Anita
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.07.2010, 16:54

Re: Freund mit CF/ Was ist anders?

Beitragvon Schlumpfine am 24.07.2010, 13:05

Hallo Anita,

leider kann ich dir persönlich nicht direkt weiterhelfen,
denn ich bin eine weibliche Cf- Patientin.

Ich weiß, dass es für Betroffene sehr schwer sein kann,
über alle Themen, die die Erkankung mit sich bringt,
wie aktuell die Sexualität mit deinem Freund, offen zu reden.

Ich habe auch schon viel Ablehnung erlebt.
Entsprechend ist dein Freund vielleicht auch schon "vorgeschädigt"

Versuche doch vielleicht mit deinem Freund noch mal in Ruhe zu reden.
Ihr könnt ja versuchen euch Stück für Stück vorzuarbeiten.

Evtl kannst du auch hier ein paar Infos finden:
http://www.mukoviszidose.net/partnerschaft2.pdf

Bei Fragen kannst du mir auch gern eine PN schreiben ;)
LG
"Dann liebt man einen Menschen, wenn man ihm den ganzen Abend am Kamin sitzend beim Schlafen zusehen kann."

*Ein guter Freund ist der, der dir eine Hand ausstreckt und dein Herz berührt."
Benutzeravatar
Schlumpfine
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.01.2007, 19:12
Wohnort: Bodenheim

Re: Freund mit CF/ Was ist anders?

Beitragvon Clarice am 26.07.2010, 09:02

Hallo liebe Anita

Ich bin ebenfalls Partnerin eines CF-lers und eigentlich kann ich dir sagen: es ist nichts anders, das du merken würdest. Es kommt normalerweise auch bei CF-Männern wie üblich zum Erguss, nur dass darin keine Samen zu finden sind, weil, wie du bereits richtig gesagt hat, der Samenleiter bei 98 % der CF-Männer unterbrochen oder gar nicht vorhanden ist. Beim Sex merkst du davon aber gar nix. Im Gegenteil: das Positive daran ist doch, dass man, sofern man bei beiden sexuell übertragbare Krankheiten ausgeschlossen hat, auf die Verhütung verzichten kann. Man braucht seinen Körper also nicht mit Hormonen zu belasten. Ich würde euch aber sicherheitshalber empfehlen das mittels Spermiogramm überprüfen zu lassen. Es gibt ja theoretisch noch die 2%, die ganz normal Kinder zeugen können, obwohl ich praktisch noch nie was gehört oder gelesen habe. Aber grad da ihr noch jung seid, würd ich auf Nr. sicher gehen.

Wie Schlumpfine schon gesagt hat: am besten redet ihr miteinander. Und falls du noch fragen hast, kannst du mir gerne schreiben. :-)
Clarice
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.2010, 13:14

Re: Freund mit CF/ Was ist anders?

Beitragvon Monimaus am 09.03.2011, 16:03

Hallo zusammen!
Ich bin neu hier im Forum; lese aber schon seit sehr langer Zeit mit und informiere mich rund um das Thema Mukoviszidose, da auch mein Freund an CF erkrankt ist. Wir sind mittlerweile seit über einem Jahr sehr glücklich zusammen, und sehen uns fast jeden Tag.
Bisher haben wir in unserer Beziehung sehr offen über das Thema CF (und auch das unten angesprochene Thema Sex) geredet; es ist ihm sogar besonders wichtig, dass wir das so machen.
Obwohl ich so viel weiß und er mir oft sagt, wie gut es ihm insgesamt geht seitdem wir zusammen sind, mache ich mir oft Gedanken über die Zukunft. Ich würde ihm gerne irgendwie helfen - aber wie? Das sind nicht die einzigen Fragen, die ich mir stelle...
Wie geht ihr eigentlich allgemein mit der CF eures Freundes um? Ist bei euch vielleicht das Thema "Kinderwunsch" schonmal angesprochen worden? Oder überhaupt: Zukunftsplanung? Wie geht ihr mit der Angst um, dass es eurem Freund vielleicht nicht immer so gut gehen wird?

Gesundheitlich geht es ihm wirklich prima momentan, er hat gerade erst eine Untersuchung hinter sich. Er liebt mich wirklich sehr, und möchte, dass mich die ganze Geschichte nicht zu sehr belastet...

Es wäre wirklich schön, wenn ich noch über weitere Erfahrungen lesen könnte :)
"Allein, die Möglichkeit, dass ein Traum wahr werden könnte, macht das Leben lebenswert..." (Paulo Coelho)
Monimaus
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2011, 21:32

Re: Freund mit CF/ Was ist anders?

Beitragvon Nanna am 17.04.2011, 11:32

Hallo Moni,
bist du mit deinen Fragen schon weitergekommen?
Entdeckte gerade erst deine Zeilen und sah, dass noch keiner geantwortet hat.
In wiefern möchtest du denn deinem Freund gerne helfen? Ist es DEIN innerstes BEdürfnis, dass du ihm gerne helfen möchtest in Bezug auf die Muko? Oder ist es generell so,dass du ihm gerne etwas GUTES tun würdest, wie es ja üblcih ist in einer Partnerschaft/Freundschaft...., dass man den Menschen, die man mag auch Freude bereiten will.
Warst du mal mit in der Cf-Ambulanz und hast den Ablauf dort, die Ärzte usw kennengelernt? Möglicherweise bringt dich das ein bisschen weiter?
Lg
Nanna
Nanna
 
Beiträge: 278
Registriert: 26.06.2008, 10:00


Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste