Es ist passiert!

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Es ist passiert!

Beitragvon AM am 28.06.2008, 10:07

Hallo,
jetzt ist es passiert. Mein Sohn ( 14), ( Geschwisterkind einer cf´lerin) ist in einem Loch. Es ist das eingetreten, wovor ich solche Angst hatte. Er ist in der 8 Klasse so abgesackt, dass er nur noch 5+6 im Zeugnis hat. Schulkonferenz wegen des Verhaltens haben wir schon hinter uns! Er hat 1 Jahr allein regeln müssen, weil ich mit meiner Tochter zu 100 % beschäfftigt war.( Da war er 12/13 Jahre alt.) Ich weiß mir keinen Rat mehr. Wo bekomme ich Hilfe? Erziehungsberatungsstelle hat uns schon abgetan. Für sie ist das alles nicht so schlimm. ( Wir hatten genau 1 Sitzung! ) Verdammt, was kann ich jetzt noch tun? Langsam fühle ich mich so leer, wie in einem Vakuum.
Andrea
Liebe Grüße
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel

Re: Es ist passiert!

Beitragvon Schlangenlady am 28.06.2008, 10:22

Na jetzt sind doch erst mal Ferien, dann wiederholt er eben eine Klasse und da die Schwester ja dann weg ist, kannst Du Dich doch auf ihn konzentrieren; da bleibt wohl nur, das etwas lockerer zu sehen mit den Noten, kann ja mal passieren und vielleicht wäre es wegen der Pubertät sowieso passiert...
Beim Sohn meines Lebensgefährten hat ein Ferienjob auf dem Bau die Lernbereitschaft etwas verbessert :) ; die Aussicht auf solche schweren Hilfsjobs dauerhaft ( ohne vernünftige Schulbildung) fand er dann doch nicht so prickelnd...

Uli,46
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Re: Es ist passiert!

Beitragvon AM am 29.06.2008, 10:03

Tja, Ferienjob hab ich für ihn schon organisiert. 2 Wochen Fliesen legen. Bei einem Fliesenleger! Das Problem sind weniger die Noten. Eher das Verhalten. Und mit der Ehrenrunde kann ich gut leben. Aber das Schulische spiegelt den Hilferuf, den ich hören kann, aber ich hab keine Ahnung wie ich ihm helfen kann?????????
Liebe Grüße
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel

Re: Es ist passiert!

Beitragvon springmausi am 29.06.2008, 15:23

Ich denke du kannst ihm am <anfang nur mit viel Liebe und Aufmerksamkeit helfen. Vielleicht kommt er dann aus sich raus und erzählt dir, was ihn schon länger nervt....

Ein richtiges Patentrezept gibt es glaub ich nicht!

LG SIlke
Benutzeravatar
springmausi
 
Beiträge: 1420
Registriert: 05.02.2007, 18:00
Wohnort: Wien

Re: Es ist passiert!

Beitragvon AM am 03.07.2008, 05:44

Hi, hier bin ich wieder.
Ich glaube ich habe im Moment ein tief. Irgendwie bin ich froh, das meine Tochter bald in Brasilien ist. Dann werde ich tief Luft holen und vielleicht etwas weniger Sorgen auf dem Buckel haben. Ich kann sowieso nichts tun von hier aus.
Dann werde ich mich um meinen Sohn kümmern. Ihr habt recht. Ich muss was tun und nicht auf Hilfe warten. Leider bin ich sehr ungeduldig. Am Besten muss alles gleich geschehen. Und ich glaube ER braucht Zeit.
Danke, dass ihr zuhört( lest) und antwortet. Es hilft mir unendlich viel!!!!!!
Liebe Grüße
Andrea
Liebe Grüße
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel

Re: Es ist passiert!

Beitragvon schurig am 09.07.2008, 08:38

Ja, das Jahr in BRasilien wird EUER JAHR! Für alle vier.

Ein Kind mit CF zu haben ist sehr anstrengend. Das zuzugeben, bedeutet nicht, dass man es nicht liebt. Im Gegenteil, die Anstrengung würde man sonst nie auf sich nehmen.

Wir sind auch froh, wenn wir mal einen Tag Ruhe haben und die Kinder bei Oma und Opa sind.
Und freuen uns dann, wenn wir sie wieder abholen.

Gruß
Michael
schurig
 
Beiträge: 565
Registriert: 16.02.2004, 15:48
Wohnort: Berlin

Re: Es ist passiert!

Beitragvon AM am 10.07.2008, 11:30

Hi, danke.
Heute Nacht war ne ganz bescheidene Nacht. Ich habe das Gefühl, ich kämpfe mit Windmühlen. Geht es Euch -Eltern - auch manchmal so? Ich pfeife aus dem letzten Loch, wie es so heißt. Ich bin total fertig. Im Moment bekomme ich nichts mehr gebacken. Mein Haushalt sieht aus wie ....., putzen nur noch das notwendige. :oops: Ich könnte nur noch schlafen. Manchmal denke ich darüber nach wie schön es wäre, wenn ich einfach weg wäre. Ich bin so urlaubsreif. Das nächste Jahr gehört meinem Sohn! An meinen Mann kann ich mich nicht anlehnen, der lehnt sich an mich an. Wo bleibe ich? .......
Entschuldigung, jetzt höre ich euch gerade.......denk an Dich, gönne Dir ne Auszeit, es bringt nichts, wenn Du krank wirst, ohne Dich läuft es auch......ihr habt recht, aber...?????
Alle sehrn in mir nur den Felsen in der Brandung. Wenn die wüssten...... :evil:
Jetzt sitze ich am Combi und hätte so viel zu tun. Alles fange ich an und höre es wieder auf. Habt ihr schon mal an einem T-Shirt 1 Std gebügelt und es nicht fertig bekommen, weil ihr immer wieder aufgehört habt. Bügeln habe ich aufgehört! Kommt alles ungebügelt in den Schrank, wenn es in den Schrank kommt.!!!
So , jetzt geht es mir glaube ich was besser.
Danke für Euer Verständnis.
Andrea
Liebe Grüße
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel

Re: Es ist passiert!

Beitragvon springmausi am 10.07.2008, 16:42

Vielleicht solltest du mal wirklich in Ruhe mit deinem Mann reden. Dass ihr weiß nicht.. vielleicht mal ein ruhiges Wochenende oder so irgendwo hinfährt und euch mal Zeit für euch nehmt, entspannt und über die Lage so quatscht.

Kann nicht die Oma/Opa... mal auf die Kids aufpassen. WEil sonst gehtst du wirklich ein auf Dauer gesehen ... (jaja wieder so ein Spruch :lol: ) Mein es aber so! :)

LG SIlke
Benutzeravatar
springmausi
 
Beiträge: 1420
Registriert: 05.02.2007, 18:00
Wohnort: Wien

Re: Es ist passiert!

Beitragvon AM am 11.07.2008, 15:08

Tja, beide Opas haben Krebs, den man entweder schlecht behandeln kann oder nicht behandeln lassen will. Auf die kann ich nicht bauen, haben selbst so viele Sorgen. Aber diese Zeit geht auch vorbei. Ich schaff das schon. Ausserdem habe ich ja noch Euch! :lol:
Liebe Grüße
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel


Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast