Luft ist raus. Reha für Angehörige?

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon AM am 07.03.2008, 08:11

Hallo mümmel,
hab mich schon in Tannheim ibeworben. Sie hätten mich nur genommen, wenn sie nicht ausgelastet wären. Ich hätte bis kurz vor der Abreise mit einer Absage rechnen müssen. Der Grund war: Ganze Familien werden bevorzugt! Das war aber auch noch, als unsere Tochter ( cf) in Reha sollte und das sehr schnell! Jetzt, ohne meine Tochter habe ich überhaupt keine Möglichkeit mehr.
Na ja, ist eben doch eine Marktlücke!
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel

Beitragvon mümmel am 08.03.2008, 13:26

Hallo AM,
ich weiß. Wir hatten uns letztes Jahr darüber schon ausgetauscht. Mir geht es dieses Jahr genauso. Wollte mit den Kids im Sommer nach Tannheim, die haben aber keinen Platz mehr und ich könnte nur auf die Warteliste, was mir aber auch zu wage ist.
Wenn du aber rechtzeitig in Tannheim nachfragst, dürfte es kein Problem sein (natürlich nur, wenn die Krankenkasse mitspielt). Du könntest z.B. im Herbst nachfragen, ob du nächstes Jahr zu einem bestimmten Termin kommen könntest, dann den Antrag bei der Krankenkasse stellen und dann müßte es klappen.
L.G.
mümmel
mümmel
 

Re:

Beitragvon Cascal am 02.05.2008, 12:12

*** gelöscht ***
Zuletzt geändert von Cascal am 15.08.2008, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Cascal
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.04.2008, 13:36

Re: Luft ist raus. Reha für Angehörige?

Beitragvon AM am 27.05.2008, 07:21

Puh, das tut gut! Danke!
Cascal, Du hast genau das ausgesprochen, was ich fühle.
Die Kritik von Kai, ist leider die Meinung fast alles Menschen die ich kenne. Sie sehen nur was wir alles machen könnten. Sie sehen dise starke Frau, die alles im Griff hat. Ich weiß, uns geht es besser als vielen Anderen, doch warum? Meine Mann und ich arbeiten Tag und Nacht um nicht unter zu gehen. Dann kommt noch das ganze psychische dazu. Dann gibt es noch die " Neider" die nur das "Außen" sehen.
Einfach mal raus und etwas von diesem Druck abgeben können....
Es tut schon super gut, wenn man dann so einen beitrag liest, wie den von Dir Cascal,
Vielen Dank.
Vielleicht hilft es auch mal zurück zu schauen und zu sehen, was wir schon geschafft haben. Und das fast ohne Hilfe. :o Wir sind doch leistungsfähiger als wir denken.
Viele Grüße
Andrea
Liebe Grüße
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel

Re: Luft ist raus. Reha für Angehörige?

Beitragvon schurig am 27.05.2008, 08:47

AM hat geschrieben:Wir sind doch leistungsfähiger als wir denken.


Ja, zweifellos.
Das muss man sich immer mal wieder klar machen, was andere Eltern alles nicht tun.

Gruß
Michael
schurig
 
Beiträge: 565
Registriert: 16.02.2004, 15:48
Wohnort: Berlin

Re: Luft ist raus. Reha für Angehörige?

Beitragvon Cascal am 28.05.2008, 20:17

*** gelöscht ***
Zuletzt geändert von Cascal am 15.08.2008, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Cascal
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.04.2008, 13:36

Re: Luft ist raus. Reha für Angehörige?

Beitragvon AM am 30.05.2008, 07:12

Tja, ich glaube, wenn man sich selbst etwas " erarbeitet" hat, dann weiß man alles viel mehr zu schätzen. Versuche gerade das meinen Kindern zu vermitteln. Ist wohl sehr schwer, wenn 1 Kind davon schon immer Nachteile hat, weil es krank ist und das Andere, weil es eine kranke Schwester hat.
Im Moment geht es mir wieder besser. Ich versuche mir andere Aufgabengebiete zu suchen um etwas Abstand zu allem zu gewinnen. Mal sehen ob ich es schaffe.
Liebe Grüße
Andrea
Liebe Grüße
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 08:29
Wohnort: Eifel

Vorherige

Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron