Seite 1 von 1

Verhütungsmittelwechsel

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 08:50
von Mandymaus
hallo mädels

ich würde gern was anderes als die pille nehmen und mein muko-dok hat auch kein problem damit, aber mein frauendok würde es nur ungern tun. wegen den durchfall würde ich gern das pflaster nehmen oder das inplatat oder den ring.
nun meine frage wie hat eurer frauendok drauf reagiert?
mir ist das mit der pille einfach zu stressig an manche tage und wenn ich sie nicht auf meinen nachttisch liegen hätte, würde ich sie bestimmt auch öfter vergessen.
also was ratet ihr wie ich das angehen sollte beim dok?

lg mandy

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 09:10
von Ann
Hallo Mandy,

hättest du die Frage nicht an eines der eh schon vorhandenen X Verhütungspostings anhängen können? Finde es langsam sehr mühsam mir alles zusammen zu lesen.

Was deine Frage angeht: die Vorteile der ganzen Mittel haben wir hier doch schon etliche male erörtert... schau, womit du dich am wohlsten fühlst.

Grüssle, Ann-Christin

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 09:18
von Mandymaus
hi ann

hast du vielleicht recht, aber mein dok will halt nicht ständig das mittel wechseln.
und ich weiß halt wie ich überzeugen kann deswegen und darum frage ich und die anderen beiträge habe ich auch schon selbst gelesen.

lg mandy

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 10:30
von Heischeisch
Hallo Mandymaus,

vielleicht wäre es inspirierend, wenn Du Dich mal versuchen würdest zu überzeugen, nicht so sehr den Arzt :)

Ständig das Mittel zu wechseln kann ja auch keine Lösung sein.

Liebe Grüße
Kai-Roland Heidenreich

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 10:37
von Mandymaus
hallo kai-roland

mir geht es bei dem wechsel darum, weil ich weniger stress haben möchte und nicht immer dran denken will jeden tag.
und durchfall fördert das nichtwirksam sein auch noch zu sätzlich und ich habe kein bock schwanger zu werden, auch wenn ich mit kondom trotzdem verhüte, kann ja beim vorspiel doch was passieren.
mir gehts einfach doch darum, wie ihr die frauenärzte von einem wechsel überzeugen konntet.

lg mandy

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 11:11
von Ann
Hallo Mandy,

du nimmst doch sicher nicht nur die Pille? Ich nehme meine immer einfach abends nach dem letzten Inhalieren, damit vergesse ich es nicht und bin auf der sicheren Seite.

Viele Grüsse, Ann-Christin

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 11:45
von Mandymaus
hallo ann

nein, nehme natürlich nicht nur die pille abends.
sondern auch ursofalk und kreon.
inhalieren tue ich auch, aber auch immer zu verschiedenen zeiten.
die pille sollte man ja immer zur gleichen zeit nehmen und meist schaff ich das auch, aber manchmal bin ich auch länger unterwegs und habe sie nicht bei.
will halt flexibler sein usw.
z.b. im urlaub mit 5 std. zeitunterschied zu deutschland, wusste ich dann nie wann ich sie nehmen müsste und musste erst mal durchrechnen welche zeit hier und dort (ausland) wäre.
na ja vielleicht krieg ich ja jetzt endlich mein dok überzeugt, dass ich was anderes nehme, denn viele hier von den mädels sind von evra und auch dem ring begeistert.

lg mandy

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 13:16
von Gast
Hallo Mandy,

ich nehme die Pille und bin zufrieden damit. Ich habe die Pille auch schon öfters gewechselt, auch schon mal eine Spirale ausprobiert etc. und musste meinen Arzt nicht erst überzeugen. In erster Linie geht es darum, mit was Du Dich am wohlsten und sichersten fühlst. Und das musst Du auch dem Arzt sagen. Du wirst ja wohl nicht alle 5 Min. was neues ausprobieren wollen, oder? Dann könnte ich den Arzt schon verstehen.
Wieso nimmst Du die Pille nicht einfach morgens? So mache ich es. Ich inhaliere, gehe danach ins Bad, da liegt dann schon die Pillenpackung bereit und nehme sie ein. Zusätzlich hab ich noch einen Aufkleber am Spiegel, damit ich es ja nicht vergesse. Du musst die Pille ja nicht immer ganz zeitgenau nehmen. Wenn Du es mal zur eigentlich Zeit vergisst, kannst Du die Einnahme ja innerhalb der nächsten 12 Std. nachholen. Da passiert ja nichts.

Liebe Grüße, Petra

BeitragVerfasst: 08.02.2006, 20:45
von Jess
Hallo zusammen,

ich muss mich Ann anschliessen! Dieses Thema kauen wir ja nun auch schon wieder zum etlichen Male durch und irgendwann wird es echt dumm!

Ich versteh auch nicht was an dem einen Pillchen jetzt noch unflexibel machen soll. Ich nehme sie immer abends und das sicherlich nicht exakt um Punkt 22 Uhr, denn ich gehe ja nicht immer um 22 Uhr schlafen! Das Gleiche würdest Du sicherlich jetzt für den Morgen argumentieren, da ja jeder am WE länger schläft als in der Woche *ggg*

Zudem wird Dein Arzt Dir ja nicht vorschreiben, was Du nehmen musst, wenn Du einen für Dich bessere und sicherere Lösung parat hast. Weil eine Schwangerschaft in unserem Fall ja eh riskanter ist/wäre!

Kein Arzt schlägt einen guten Rat aus! In diesem Sinne... gutes Gelingen! LOL

Jess

BeitragVerfasst: 03.05.2006, 13:59
von Broetchen
also da ich ja auch oft durchfall habe (komisch bei cf oder ;) ) habe ich so ne dreimontasspritze. haste sowas mal versucht? viel spaß und viel glück.