Verhütung bei CF

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Re: Verhütung bei CF

Beitragvon Tobias.Giesen am 25.03.2010, 10:17

Ich glaube ich habe mich da ein bisschen dumm ausgedrückt :-D. ich meinte, ob ihr euch darauf testen lasst, ob die Anlagen/Keime whatever für weitere Krankheiten da sind? Man testet doch auf so viele Dinge, wenn man untersucht wird - auch darauf? oder müsste man so etwas schon seperat testen lassen, wenn man daran interessiert ist?
Wem die Scheiße bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen!
Tobias.Giesen
 
Beiträge: 45
Registriert: 14.10.2008, 13:02

Re: Verhütung bei CF

Beitragvon MarieMelancholie am 30.05.2010, 22:36

Soweit ich weiß, muss man das extra sagen. Wird dann aber ohne großes Aufhebens mitgetestet. Routinemäßig machen die das in der Ambulanz aber glaub' ich nicht.

Um nochmal auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen: Hier hat jemand die Dreimonats-Spritze erwähnt.. fand ich persönlich garnicht gut.

Positiv daran: Die Regelblutung bleibt komplett aus. Die anderen Nebenwirkungen sind aber gerade für uns CF-ler ungünstig: Erhöhtes Osteoporoserisiko sag ich nur. Zudem können noch ne ganze Reihe andere Nebenwirkungen auftreten. Depressionfördernd wirkt das Ding auch, und - kein Scheiß jetzt, kann die Libido senken. Ich hab die Spritze daraufhin nach 2 Jahren abgesetzt. Diese Nebenwirkungen steigern sich wohl auch, je länger man das Präparat verwendet.

Von ärtzlicher Seite kam in der Ambulanz das Kommentar: "Sie haben die Spritze abgesetzt? Super, viiiieeeeeel besser für die Leber". Leberschädlich also auch noch. Na toll!

Spirale soll das Mittel erster Wahl sein. Tut aber bestimmt weh. Dann doch lieber Kondome..
MarieMelancholie
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.10.2008, 01:35

Re: Verhütung bei CF

Beitragvon Tat87 am 16.08.2010, 14:20

am besten mit Kondom verhüten.
Hat keine Nebenwirkungen und man kann von ausgehen,dass es auch wirklich sicher ist :)
Tat87
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.08.2010, 23:53
Wohnort: Hessen

Vorherige

Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron