Verhütungspflaster

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Verhütungspflaster

Beitragvon Pippi am 09.01.2006, 16:24

Hallo an alle,
ich hab vor einigen Wochen schonmal geschrieben mit dem Titel "endlich" und dem Benutzer "ICH". Es ging damals um eine geeignete Verhütung bei Mukoviszidose, da ich selber ein CFler bin. Ich hatte/habe Angst die Pille zu nehmen, aufgrund der Nebenwirkungen, insbesondere die Wirkung auf die Leber. Heute hatte ich mein ersten Frauenarzttermin und die hat mir eine Verhütung verschrieben, die ich vorher noch gar nicht kannte. Es handelt sich hierbei um ein Verhütungspflaster namens "Evra" und ist wohl erst seit 22. August 2002 in Deutschland erhältlich. Dieses Pflaster 4,5x4,5 cm groß wird auf die Haut geklebt (Bauch, Po, Oberkörper oder außenseite der Oberarme) und gibt wie die Pille Hormone ab. Der Vorteil dabei ist, dass dieser auch bei Durchfall und Erbrechen schützt, da die Hormone ja über die Haut abgegeben werden. Außerdem sind die Nebenwirkungen nicht so stark bezüglich der Leber und des Verdauungstracktes. Das Pflaster muss alle 7 Tage neu aufgeklebt werden mit einer Woche Pause. Jetzt ist meine Frage ob jemand diese Verhütungsmethode schon kennt oder schon Erfahrungen damit gemacht hat oder was ihr überhaupt davon haltet? Außerdem wie ist das bei Antibiotikaeinnahme? Es soll wie die Pille wirken, aber bietet es trotzdem noch Schutz bei Antibiotika? Hängt das vielleicht vom jeweiligen Antibiotika ab? Auf jeden Fall werde ich meine CF Ärztin nochmal daraufhin ansprechen, jedoch würde ich mich über eine Meinugn von euch sehr freuen!

Gruß Pippi :wink:
Pippi
 

Beitragvon Gast am 09.01.2006, 19:14

Hi,
also ich hab das Pflaster erst auch nicht gekannt, aber ich muss sagen, dass ich echt positiv überrascht war. Erstens musst du nicht ständig dran denken, die Pille zu nehmen und zweitens war es für mich auch überhaupt nicht zu spüren. Ich hatte keine Nebenwirkungen, keine Beschwerden, nichts. Ich hatte anfangs nur Angst, ob das Pflaster meine sportlichen Aktivitäten denn aushalten würde...null Probleme! Ich spiel Fußball, fahr Kajak und so und das beansprucht doch sehr, aber ich hatte nie Probleme. Ich persönlich finds ne super Sache, wie es allerdings bei Antibiotikabehandlung aussieht, weis ich leider nicht, da ich keine Antibiotika brauche. Vielleicht fragst du da am besten bei deinem Cf-Arzt nochmal nach. Die Wirkung einer Pille bei Antibiotika ist fraglich, also warum sollte es bei dem Pflaster anderst sein, sind ja die gleichen "Wirkstoffe". Aber für diese Fälle ibts ja noch andere Möglichkeiten. :lol: Dieses Thema haben wir allerdings hier schon einmal diskutiert, leider weis ich nicht mehr unter welchen Titel :?
grüßle
Gast
 

Re: Verhütungspflaster

Beitragvon bine am 10.01.2006, 10:31

Pippi hat geschrieben:Jetzt ist meine Frage ob jemand diese Verhütungsmethode schon kennt oder schon Erfahrungen damit gemacht hat oder was ihr überhaupt davon haltet? Außerdem wie ist das bei Antibiotikaeinnahme? Es soll wie die Pille wirken, aber bietet es trotzdem noch Schutz bei Antibiotika? :wink:


ola allerseits!
hier ist erstmal der link zu der ähnlichen diskussion:
http://www.muko.info/phpBB2/viewtopic.p ... gsmethoden

ich habe evra-pflaster nun auch schon ca. zwei jahre und bezüglich der verträglichkeit bei antibiotika unterschiedliche erfahrungen gemacht...
wenn ich antibiotika bekomme, dann in den letzten jahren nur noch über i.v., so ca. 2-4 mal im jahr.

manchmal hatte ich dann während oder nach der i.v. therapie leichte zwischenblutungen und manchmal macht sich gar nichts bemerkbar und der zyklus ist ganz normal.
warum die reaktionen so unterschiedlich sind, konnte mir bisher auch kein arzt erklären.
(ich bekomme tobramycin/gernebcin und fortum...)
bine
 

Beitragvon Gast am 07.02.2006, 14:16

Ich nehme seit auch ca. einem Jahr das Evra Pflaster und bin sehr damit zufrieden nunmal ich zu den ganzen Antibiotika noch viel Cortison nehme.
Ich muss auch sagen das ich normal sehr mit Nebenwirkungen zu kämpfen habe und bei dem Pflaster gar nichts bemerkt habe. Is also ne dolle Sache, kann ich nur weiterempfehlen :D
Gast
 

Beitragvon Pippi am 10.02.2006, 20:22

Ich nehme das Pflaster jetzt auch schon meine 3. Woche und finde es ganz gut. Bis jetzt habe ich noch keine Nebenwirkungen beobachtet und hoffe das bleibt so! Und außerdem hoffe ich sehnlichst auf die Überraschung in der 4. Woche, sonst bedeutet das mein Weltuntergang! Nur manchmal bin ich mir unsicher, da sich solche komischen Fusselränder bilden und manchmal kleine Falten, hoffentlich hält es, was es verspricht. Bei mir hält es auf dem Oberarm viel besser als auf dem Bauch!
Pippi
 

Beitragvon Gast am 12.02.2006, 20:26

hi,
die komischen Fusselränder und Falten hab ich auch, bei mir hat es aber immer wunderbar gehalten und Nebenwirkungen hatte ich auch keine. Ich find das Ding einfach super. Ich hab es eigentlich auch immer aufm Oberarm, aufm Bauch find ichs eher störend, was aber eher mit meinem Sport zu tun hat ;-)
lg Martina
Gast
 

Beitragvon Gast am 14.02.2006, 11:50

man kanns auch auf den hintern machen (sommer unterm bikinie) aber da habe ich gemerkt das es abging da mein hintern wohl zu klein ist :oops: . falten und fusseln habe ich auch, machen aber nichts. als "nebenwirkung" hatte ich vor einem jahr nur das meine Oberweite zugenommen hatte :D
Gast
 

Beitragvon Mandymaus am 15.02.2006, 05:57

hi mädels

mein frauenarzt hat mir davon abgeraten weils abgehen könnte und ichs nicht merke dann. nehme deswegen ab dem nächsten zyklus den novaring und mal sehen wie dieser so ist.
manche hier haben ja gute erfahrungen damit gemacht.

lg mandy
Mandymaus
 

Beitragvon Pippi am 15.02.2006, 14:21

Könnte man nicht ein Verhütungspflaster für Männer entwickeln? :lol:
Pippi
 

Beitragvon Anouk am 15.02.2006, 15:30

wie sollte das denn gehen?? :P
Anouk
 

Frage wegen Pflaster

Beitragvon neu am 16.05.2006, 12:58

Hallo mädels
ich bekomm meine regel sehr unterschiedlich und hab mich schon mit dem thema pflaster befast aber da sind mir doch fragen gekommen wie z.b.ob man dadurch zunimmt wie oft bei der Pille?habt ihr da schon erfahrung damit gemacht?würd mich sehr freun über antworten.
grüße meiki
neu
 

meiki

Beitragvon meiki am 16.05.2006, 20:17

hi ich bin die "neu" hab mich angemeldet und ich bin immernoch sehr dran interesiert was ihr zu pflaster zu sagen habt!schreibt vor- und nachteile,was ich auch gern wüsste wär ob viele von euch zugenommen haben speziel an brust?gruß meiki
meiki
 


Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast