Schwangerschaft nun möglich...und co

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Schwangerschaft nun möglich...und co

Beitragvon Nicole_r am 10.03.2007, 22:11

hallo zusammen :)
ich bin neu hier! also dann fang ich mal an. ich heisse nicole und bin 20jahre alt. mittlerweile hab ich leider auch seit einigen jahren diabetis und bin seit fast 8jahren lungentransplantiert. mir geht es ganz gut. meine mef 25 wert beträgt (135) und der mef 50 ca 125.also schon fast obnormal gut, worüber ich auch sehr glücklich bin...ich bin auch schon über 5jahre mit meinem schatz zusammen. nun denk ich halt auch schon öfters ans kinder bekommen. mein gyn sagte nach meiner 1. untersuchung (tast und ihr wisst schon ...) , es sei für mich biologisch möglich ein kind zu bekommen da alles am richtigen platz ist*freu*die schwangerschaft jedoch ganz genau beobachtet gehört. dennoch hab ich so meine zweifel... ich war im 1.jahr unserer beziehung ziemlich dumm, hatte gerade meine "mir ist alles egal" phase, (nix verhütung) und ich wurde nie schwanger, dass über ein jahr nicht.deshalb frag ich mich nun...ach ja natürlich verhüte ich nun, so dumm bin ich nihct mehr (evra pflaster, da pille wegn verdauung von un muko nicht so zuverlässig ist)


lg und danke , nicole


gibt es eigentlich bestimmte tests ob man nun fruchtbar ist oder nicht?
Zuletzt geändert von Nicole_r am 11.03.2007, 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
Nicole_r
 

Beitragvon Heischeisch am 11.03.2007, 00:18

Also, wenn es ein Jahr lang nicht "funktioniert" hat, kann das 1000 Gründe haben. Bei uns war es so gewesen, dass nach dem ersten Kind 6 geschlagene Jahre nichts mehr zustande kam. Es kam dann also sogar zu einem Test auf Fruchtbarkeit (ein herrliches Erlebnis, auf das eigentlich kein Mann verzichten sollte *lol*).
Man kann sagen, just in dem Moment, als wir das zweite Kind gerade an den "gedanklichen" Nagel gehängt hatten, wurde meine Frau schwanger. Tja, und 18 Monate später bereits das 3. Kind...
Bei Dir ist es ja "statistisch" erstmal so, dass die Fruchtbarkeit bei Frauen mit CF etwa um 30-40% abgesenkt ist, da wohl der zervikale Schleim nicht ganz optimal ist. Aber es kann auch andere Gründe haben, z.B. die, welche ich erwähnte.
Was mich interessieren würde, wäre die Frage, inwieweit die Immunsuppressiva, die Du ja sicherlich auch jetzt noch in geringen Dosen brauchst, fruchtschädigend sein könnten, und wie man das überwachen kann.
Außerdem natürlich immer die Frage, welche Belastung es für Dich bedeutet, ob Dein Körper die gut überstehen würde.
Liebe Grüße
Roland
Benutzeravatar
Heischeisch
 
Beiträge: 938
Registriert: 13.02.2004, 20:57
Wohnort: Idstein/Ts.

Beitragvon Nicole_r am 11.03.2007, 10:02

Heischeisch hat geschrieben:Also, wenn es ein Jahr lang nicht "funktioniert" hat, kann das 1000 Gründe haben. Bei uns war es so gewesen, dass nach dem ersten Kind 6 geschlagene Jahre nichts mehr zustande kam. Es kam dann also sogar zu einem Test auf Fruchtbarkeit (ein herrliches Erlebnis, auf das eigentlich kein Mann verzichten sollte *lol*).
Man kann sagen, just in dem Moment, als wir das zweite Kind gerade an den "gedanklichen" Nagel gehängt hatten, wurde meine Frau schwanger. Tja, und 18 Monate später bereits das 3. Kind...
Bei Dir ist es ja "statistisch" erstmal so, dass die Fruchtbarkeit bei Frauen mit CF etwa um 30-40% abgesenkt ist, da wohl der zervikale Schleim nicht ganz optimal ist. Aber es kann auch andere Gründe haben, z.B. die, welche ich erwähnte.
Was mich interessieren würde, wäre die Frage, inwieweit die Immunsuppressiva, die Du ja sicherlich auch jetzt noch in geringen Dosen brauchst, fruchtschädigend sein könnten, und wie man das überwachen kann.
Außerdem natürlich immer die Frage, welche Belastung es für Dich bedeutet, ob Dein Körper die gut überstehen würde.
Liebe Grüße
Roland



danke roland!

also schleim hab ich schon ewig nicht mehr in der lunge... dafür wär ich vor meiner lungentransplantation mit 12 jahren an dem schleim fast erstickt.
meine 1.periode bekam ich auch normal mit 13jahren...anfangs zwar alle 2wochen aber nach ein paar monaten ziemlich regelmässig alle 30tage.
mich würd das ganze mit der fruchtbarkeit auch irrsinnig interssieren.
aber bei wem soll ich mich da informieren drüber...macht so ein test ein normaler gyn überhaupt.
ich hab mit 20ja noch nicht vor ein kind zu bekommen, aber in so 5jahren könnt ich es mir mit dem richtigen partner, den ich denk ich schon hab, schon gut vorstellen. der gedanke vielleicht unfruchtbar zu sein macht mich total fertig. :cry: deshalb würd ich das ganze schon einige jahre vor meinem kinderwunsch wissen wollen. Nochmal vielen vielen dank für deine antwort. dir wünsch ich gaaanz viel glück mit deiner gesundheit und familiy
:)
Nicole_r
 

Beitragvon Schlangenlady am 11.03.2007, 10:42

Roland meinte wohl eher den Schleim in der Scheide, der bei uns eine Schwangerschaft erschweren oder den Zugang zur Gebärmutter blockieren kann :)
Ob man das testen kann weis ich nicht, aber ich würde mich ggf. auch nicht auf den Test verlassen... Der Schleim muss ja nicht jeden Tag die gleiche Konsistenz haben und vielleicht kommt dann trotzdem mal Sperma durch...

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Beitragvon Nicole_r am 11.03.2007, 10:44

Schlangenlady hat geschrieben:Roland meinte wohl eher den Schleim in der Scheide, der bei uns eine Schwangerschaft erschweren oder den Zugang zur Gebärmutter blockieren kann :)
Ob man das testen kann weis ich nicht, aber ich würde mich ggf. auch nicht auf den Test verlassen... Der Schleim muss ja nicht jeden Tag die gleiche Konsistenz haben und vielleicht kommt dann trotzdem mal Sperma durch...

Uli,44



oh aso *lach*
weiß eigentlich gar nd welchen schleim ihr meint.:oops:
weisfluss? oder habn wir cfler nen eigenen schleim in der scheide?
Nicole_r
 

Beitragvon Schlangenlady am 11.03.2007, 10:53

Na ja, bei uns ist in der Regel jedes Sekret, das der Körper produziert zähflüssiger als bei Gesunden...

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Beitragvon Nicole_r am 11.03.2007, 11:12

Schlangenlady hat geschrieben:Na ja, bei uns ist in der Regel jedes Sekret, das der Körper produziert zähflüssiger als bei Gesunden...

Uli,44



oh aso...danke für die info!
jetzt bin ich wieder etwas schlauer geworden

ich bin ehct schon gespannt...hats du eigentlich mal so einen fruchtbarkeitstest beim gyn machne lassen? oder wolltets du keine kinder haben?
Nicole_r
 

Beitragvon Schlangenlady am 11.03.2007, 11:43

Ich habe mich schon mit 24 sicherheitshalber sterilisieren lassen, denn ich wollte auf keinen Fall Kinder, wäre mir viel zu anstrengend gewesen :D und ich wollte mein Geld auch lieber für mich ausgeben, gerade im Hinblick auf die Krankheit, die geringere Lebenserwartung etc. Ich habe über 20 Jahre vollzeit gearbeitet und bin 2-3 mal jährlich in Urlaub gefahren, mit Kindern wäre das so nicht möglich gewesen.
Ich habe mit 17 mal ein Praktikum im Kindergarten gemacht, das hat gereicht :D :D ; Kinder sind von mir komischerweise meistens durchaus angetan, aber ich bin immer froh, wenn ich sie wieder abgeben kann...

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Beitragvon Nicole_r am 11.03.2007, 13:19

Schlangenlady hat geschrieben:Ich habe mich schon mit 24 sicherheitshalber sterilisieren lassen, denn ich wollte auf keinen Fall Kinder, wäre mir viel zu anstrengend gewesen :D und ich wollte mein Geld auch lieber für mich ausgeben, gerade im Hinblick auf die Krankheit, die geringere Lebenserwartung etc. Ich habe über 20 Jahre vollzeit gearbeitet und bin 2-3 mal jährlich in Urlaub gefahren, mit Kindern wäre das so nicht möglich gewesen.
Ich habe mit 17 mal ein Praktikum im Kindergarten gemacht, das hat gereicht :D :D ; Kinder sind von mir komischerweise meistens durchaus angetan, aber ich bin immer froh, wenn ich sie wieder abgeben kann...

Uli,44



ich war bis zu meinem 17lebenjahr total abgeneigt von kindern...seltsamerweise waren kinder aber immer ganz verrückt nach mir .also genau wie bei dir, woran das liegt weiß ich auch nicht.
mit ca 18 kamen dann aber die muttergefühle bei mir durch.

urlaub bedeutete mir nie wirklich so viel..aber wer weiß vielleicht kommt auch das noch
:wink: man weiß ja nie was das leben so für einenbereit hält. aber ich bin mir sicher, das ich normal alt werde, warum weiß ich nicht. ich hab noch nie ans sterben gedacht. hätte schon so oft abkratzen können. wie gesagt auch ich hatte mal so eine zeit wo mir so ziemlich alles egal war,ich das leben nicht selten sogar herausforderte.
Nicole_r
 

Beitragvon Alexandra83 am 12.03.2007, 20:09

Bei uns hat es auch 16 Monate gedauert bis ich SS geworden bin, wie die andren schon sagten so was kann viele uhrsachen haben warum es nicht passiert ist.

Würde wenn bei euch der Kinderwunsch da ist und ihr sagt jetzt wollt ihr es dein Freund auf CF Testen lassen euch beraten lassen so haben wir es gemacht wurd uns auch von der Uni aus gesagt wir sollen es machen.

In paar Wochen können wir unsern kleinen Engel im Arm halten. Macht euch nicht verrückt wird schon alles

lg alexandra
Alexandra83
 

Beitragvon meldav am 12.03.2007, 20:44

@ Alexandra: hast du CF? Wünsch euch alles Gute für die Geburt. Lieben Gruß, Melanie
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 16:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Beitragvon engelchen am 12.03.2007, 21:09

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon Alexandra83 am 13.03.2007, 00:43

ja habe cf. danke euch beiden. am anfang hatte ich mehr sehr reingesteigert und woltle ss werden.

habe es nach der zeit gelassen wir hatten andere dinge in planung gehabt hatte auch nicht mehr mit gerechnet das es doch jetzt klappt und nun war es doch soweit. die zeit hat auch gepasst gleich ein monat nach dem ich meine lehre zuende gemacht habe

lg
Alexandra83
 

Beitragvon Nicole_r am 13.03.2007, 09:48

Alexandra83 hat geschrieben:ja habe cf. danke euch beiden. am anfang hatte ich mehr sehr reingesteigert und woltle ss werden.

habe es nach der zeit gelassen wir hatten andere dinge in planung gehabt hatte auch nicht mehr mit gerechnet das es doch jetzt klappt und nun war es doch soweit. die zeit hat auch gepasst gleich ein monat nach dem ich meine lehre zuende gemacht habe

lg



man das freut mich total für euch, schon ein kleiner lichtblick für alle andere cfler, wenn auch jeder verschieden ist. :)
Nicole_r
 

Beitragvon meldav am 13.03.2007, 12:23

Ich mache mir zur Zeit auch einige Gedanken über das Kinder kriegen. Eigentlich erst seit ich andauernd nachts davon träume, schwanger zu sein oder ein Baby zu haben.

Wie einige vielleicht mitbekommen haben (habs ja schon oft genug erzählt :roll: ) hatt ich bis ich etwa 18 war eigentlich keine Einschränkungen durch die CF und ha mir entsprechend wenig Gedanken gemacht. Ich wäre eigentlich früher nie auf den Gedanken gekommen, dass ich mal keine Kinder haben würde, geschweige denn, dass CF dabei eine Rolle dabei spielt. Tja, das Ganze sieht jetzt anders aus. Ich mache mir oft Gedanken, ob ich das alles schaffen würde und wenn mit mir was passiert, etc. Auch hab ich irgendwie ein schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber, da er evtl. meinetwegen darauf verzichten muss Vater zu sein als hätt er nicht schon genug "Ärger" wegen mir ... er meinte zu dem Thema, dass er zwar eigentlich schon (früher) gedacht hatte, dass er mal Kinder will, aber wenns nicht geht, dann gehts eben nicht. Es macht es etwas leichter, dass er das so locker sieht, aber das schlechte Gewissen bleibt trotzdem ... ich bin hin- und hergerissen. Es gibt so viele Dinge die dafür- und auch viele die dagegensprechen. Naja, aber ich muss mich ja auch nicht sofort entscheiden :wink:
Vielleicht lass ich mich auch mal testen, ob es überhaupt möglich ist schwanger zu werden ... vielleicht erledigt sich das ganze dann eh und ich müsste nicht mehr grübeln.

Gibt es hier eigentlich auch CF-Muttis, deren FEV1Werte nicht sooooo ideal sind?
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 16:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Nächste

Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron