Angst um Zukunft

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon summergirl am 15.01.2007, 21:01

Danke Jess...auf Dich kann man sich immer wieder verlassen! :-)

Bye
summergirl
 

Beitragvon Jess am 15.01.2007, 21:17

Kein Problem immer wieder gern..

drück dich!!!
lächl!
Jess
 

together forever

Beitragvon coldwillow am 17.01.2007, 21:32

hallo,

ich habe deine fragen, sorgen und ängste miterlebt. denn ich bin der mann ( 34 )an der seite einer CF´lerin(24), wir haben uns vor 6 jahren kennengelernt.als sie es mir sagte, habe ich mich informiert.dann nach 1 jahr haben wir bereits zusammen gewohnt. heute seite 5 monaten verheiratet, denke ich nicht einen moment daran sie irgendwann zu verlieren.

sicher weiß ich was mich erwartet, aber jeden tag daran zu denken was sein könnte?das ist nicht gut.

ich denke man darf nicht die cf über sein leben bestimmen lassen, sondern man selbst bestimmt die cf. natürlich trifft das nicht auf alle fälle, aber im großen und ganzen müßt ihr viel für euren gesundheitszustand tun.

dein freund muß sich sicher sein, dass das was er will du bist. auch gehört für mich eine gewissse reife dazu.

ich bin sicher ihr werdet zusammen glücklich.

gruß maik :)
coldwillow
 

Re: together forever

Beitragvon engelchen am 18.01.2007, 11:58

Auf Grund der Neuen Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Meinungen zu verschiedenen Themen zu löschen. Für ev. später aufkommende Fragen stehe ich dann nicht mehr zur Verfügung!

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon summergirl am 18.01.2007, 14:55

Hey Maik,

das ist schön zuhören...!
Ich hab meinem Freund Deinen Beitrag geschickt weil ich den echt schön fande!
Mal sehen was er antwortet! :-)


Liebe Grüße und vielen Dank!

Verena
summergirl
 

Beitragvon Jess am 18.01.2007, 17:48

jaja die liebe Reife.. wer die nicht hat, der kann mit unser einem eh nicht umgehen!!!! So ist das im Leben, solch einer wahnsinns Aufgabe ist nicht jeder gewachsen und von daher sollte man sich von Anfang an nix vormachen, um den andern in späteren sehr schlimmen Phasen nicht durch sein infantiles Verhalten zu verletzten! *g*

Ich denke Verena Dein Schatz bekommt das schon ganz gut auf die Reihe und die Einstellung die Meik hat ist sehr gut, so muss das auch gemacht werden, denn wenn es danach ginge, müsste auch unser eine sich immer Gedanken um den Partner machen... kommt er auch gut mit dem Auto von der Arbeit zurück.. passiert ihm auch nichts wenn er über die Strasse geht *sfg* Demnach kann jedem zu egal welchem Moment etwas zustossen und von daher... +grins+ Kopf hoch und weiter so

LG
Jess
Jess
 

Beitragvon nonadjustedalpha am 19.01.2007, 00:42

Mmh, Jess,

vielleicht ist es ja auch im allgemeinen die nicht ausreichende Reife des Cflers mit der nicht vorhandenen Reife seines Lebensgefährten/Freund/Freundin etc... umzugehen? ;-)

Ich fühle mich sowieso, als würde hier mein späteres Schicksal besprochen (logischerweise), aber ich habe weder das Gefühl für irgendetwas reif zu sein, noch für irgendetwas nicht reif zu sein.
Soll ich jetzt meine Beziehung beenden, weil ich ja in späten schlimmen Phasen durch mein infantiles Verhalten meine Freundin verletzen könnte? ;-)

Vielleicht verstehe ich ja auch einfach nicht, Jess, was du mit "reif" meinst...
Bin aber für Erklärungen offen...hihi...:twisted:

Lg,

Johannes, der sich Sorgen um all die infrage gestellten Beziehungen macht, denn wer ist schon für irgendetwas "reif"...
nonadjustedalpha
 

Beitragvon knobi am 19.01.2007, 10:46

Hallo zusammen...
also wenn wir jetzt hier in der Assoziationskette wären würde ich schreiben: Apfel sind reif.....
Aber da es hier um ein ernstes Thema geht, kann ich nur sagen, ich denke das die meisten Cfler schon alleine auf Grund ihrer Situation ( Medikamente nehmen, Tagesplanung, inhalieren etc) ein weinig verantwortungsbewusster sind als andrte Menschen.. Und ich denke speziell zu deiner Frage nonadjustealpha , Reife = Verantwortungsbewusstsein.....

Und wenn wir alle auch mal unsere Medis nich nehmen oder nicht zum Doc gehen , weil wir einfach keinen Bock haben dann sind wir uns trotzdem dessen bewusst was es für folgen haben kann..

Und Verena, zu dir..... Du und dein Freund, ihr schafft das! Da bin ich mir sicher! Und wenn was is, meld dich ruhig, du weisst ja wo ich bin...
knobi
 

Beitragvon Esperanza am 19.01.2007, 14:05

Hier der Beitrag von coldwillow:

hallo,

das ist schön das es dir gefallen hat.ich hoffe du hältst uns auf dem laufenden? :lol:
vlg
maik
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

"""

Beitragvon nonadjustedalpha am 19.01.2007, 15:26

Verantwortungsbewusstsein zeichnet sich also dadurch (um der in deinem Beitrag geäußerten Meinung, Knobi, zu folgen) aus, dass man die Folgen seines Handelns kennt (ein erkenntnistheoretisches Pfund...als sei es möglich irgendwelche Folgen, die in der Zukunft liegen, zu kennen)...und dafür Verantwortung übernimmt....Und wer das tut ist "reif"...

Aha, und diese Reife sorgt dafür, dass Beziehungen funktionieren?

Also ist es reif, medikamente nicht zu nehmen und zu sagen: "Tja, dann werd ich eben nur 25 und nicht 35."
Und jeder Autofahrer ist nicht reif, der sich nicht vor dem Einsteigen in den Wagen klarmacht, dass er erstens an der Erhitzung der Atmosphäre einen gewaltigen Anteil hat, zweitens mit dem Benzol aus seinem Auspuff zu mindestens einer Krebserkrankung, die tödlich endet, beiträgt, drittens kann sich jeder selbst ausdenken...!

Und Cfler sind im allgemeinen reifer, weil sie die Konsequenzen für ihr Tun besser abschätzen können und "Verantwortung übernehmen" können, also verantwortungsbewusster sind, als non-Cfler. Aha.

Folglich müssten Cfler die besseren Schachspieler sein im allgemeinen (nicht wahr, joui?), die besseren Politiker, die besseren Verlierer, die besseren Ehepartner etc...

Das ist ein interessanter Standpunkt ;-)...

Denkt ihr so wirklich?

lg,
Johannes
Zuletzt geändert von nonadjustedalpha am 19.01.2007, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
nonadjustedalpha
 

Re: """

Beitragvon engelchen am 19.01.2007, 15:50

Auf Grund der Neuen Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Meinungen zu verschiedenen Themen zu löschen. Für ev. später aufkommende Fragen stehe ich dann nicht mehr zur Verfügung!

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon nonadjustedalpha am 19.01.2007, 16:21

Ach, vom Tragen von Verantwortung wird man reifer?

Hihi

Dann müsste George Bush der reifeste Mensch der Erde sein...

Oder, engelchen, habe ich dich falsch verstanden??

Lg, Johannes
nonadjustedalpha
 

Beitragvon meldav am 19.01.2007, 16:53

nonadjustedalpha hat geschrieben:

Dann müsste George Bush der reifeste Mensch der Erde sein...



das ist ja mal ein Argument, das man nicht abstreiten kann :lol:

Vielleicht meint sie ja auch, dass Menschen, die esnicht immer einfach haben, zun welchen CFler meiner Meinung nach AUCH gehören, vielleicht eher einen Blick für die wirklich wichtigen Dinge haben und vieles zu schätzen wissen, was andere vielleicht nicht tun.
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 15:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Beitragvon Leona am 19.01.2007, 17:11

hm...ich glaube nicht das ich "reifer" bin oder "verantwortungsbewusster" als andere....

aber wisst ihr was ich glaube..es liegt nicht unbedingt an der reife...sondern ich glaube,dass es auch sehr oft einfach an der OBERFLÄCHLICHKEIT der menschen scheitert..ich hab das selbst leider schon erleben müssen... und das ist oftmals auch der grund, wieso beziehungen scheitern..überforderung mit der situation, angst vielleicht auch BEQUEMLICHKEIT..oder sogar intoleranz...
aber wisst ihr, es kommt doch auf so viel mehr an als Status, Beruf, Aussehen, Beliebtheit, ERKRANKUNG, usw. ES KOMMT AUF DEN MENSCHEN AN!!!!
und hat man so einen partner mal gefunden, der damit UMGEHEN kann, dem alles andere an dir wichtiger ist als diese doofe cf, ist eine beziehung zwischen einem nicht cfler und einem cfler (wenn sie ehrlich ist)doch weit aus tiefgründiger als andere, wenn ich das einfach mal so sagen darf...man "liebt" anders, man "genießt" anders, man "denkt" anders über sein gegenüber...
Leona
 

Beitragvon engelchen am 19.01.2007, 17:33

Auf Grund der Neuen Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Meinungen zu verschiedenen Themen zu löschen. Für ev. später aufkommende Fragen stehe ich dann nicht mehr zur Verfügung!

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 15:42, insgesamt 2-mal geändert.
engelchen
 

VorherigeNächste

Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast