Wie gehen eure Partner mit der CF um??

Hier können Familienmitglieder und Angehörige ihre Fragen stellen, aber auch CFler sind hier richtig, wenn es um Fragen im Umgang mit Freunden, Partnern und Mitmenschen geht.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Katharina am 24.05.2007, 12:09

hm "besser" da ist so die frage. manchmal bin ich wirklich froh das er nichtmehr hier ist, anderseits vermiss ich ihn doch sehr weil ich ihn einfach über alles geliebt hab. immoment macht er nur "Männerstress" von wegen anwalt, gericht, sorgerecht usw. naja kann man jetzt nicht mehr ändern ...
Katharina
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.08.2006, 15:14

Beitragvon engelchen am 24.05.2007, 12:51

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon Katharina am 24.05.2007, 14:28

@ engelchen

also ich werd nächsten monat erst 17 sprich ich bin noch 16. hab nen realschulabschluss fertig seit nem jahr und wollt eigentlich mein abi machen. werd jetzt allerdings ab august ne ausbildung machen. die kleine war nicht geplant aber gewollt und zwar von uns beiden, also es war nicht nur meine meinung das durchzuziehen sondern eher von anfang an seine.

wir warn jetzt gute 2 jahre zusammen, und ich würd nicht sagen das ihm das nicht klar war das er mehr helfen muss als in der normalen partnerschaft, im gegenteil er war eigentlich immer für mich da, egal wie gut oder schlecht es mir ging. selbst als lilly, so heißt unsere tochter 6 wochen zu früh kam, war er fast die ganze zeit im krankenhaus dabei, weil er sie wirklich lieb hat.

naja, wahrscheinlich werden jetzt einige von euch sagen "haja, is ja logisch da das nicht funktioniert in dem alter" aber dazu muss ich sagen, mittlerweile ises egal wie alt oder jung man ist, es kann immer ne beziehung oder ehe in die brüche gehn, vorallem in der heutigen zeit...

Es ist nicht so das wir uns über sowas keine gedanken gemacht haben, nur wir hätten beide nicht gedacht das wir bzw. er so schnell aufgibt, aber das hat auch sehr viel mit seinen eltern zu tun.
meine eltern haben bzw. tun mich immer noch sehr gut unterstützen und werden es auch in zukunft tun falls ich mal gesundheitlich einbrüche erleiden sollte ...


ja das denk ich wars
LG
Katharina
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.08.2006, 15:14

Beitragvon engelchen am 24.05.2007, 16:28

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon Katharina am 24.05.2007, 17:03

ähm, also mir ist schon klar das ich meine kleine nicht "abgeben" kann wenn ich in Reha oder Kur fahren würd. Das ist ja auch garnicht mein Ziel. Ich war bereits 2 mal in Wangen im Allgäu in Kur, allerdings wär Amrum klimatisch genauso wie Borkum einfach besser.

Darf ich fragen ob du selbst CF hast oder deine Kinder ?
Katharina
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.08.2006, 15:14

Beitragvon engelchen am 24.05.2007, 21:05

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon Katharina am 25.05.2007, 20:57

ich werd dir jetzt mal ne pn schreiben ...
Katharina
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.08.2006, 15:14

Beitragvon engelchen am 26.05.2007, 00:18

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon sweety niki am 17.12.2007, 11:19

da mein schatz auch muko hat haben wir beide kein problem damit umzugehen.

also wir haben zwar anfangs kleine probleme gehabt uns in der klinik auch zu behaubten heißt das keiner mehr was sagt aber wir haben es geschafft :P :wink:
sweety niki
 

Re: Wie gehen eure Partner mit der CF um??

Beitragvon Kerstin am 02.04.2008, 22:13

Hallo alle zusammen!
ich hatte eigentl nie probleme in ner beziehung über die krankheit zu reden bzw meine partner hatten damit keine Probleme :-), auch in Freundschaften nicht..
Aber momentan hab ich jmd kennengelernt und wir haben das thema gestern zum ersten mal angesprochen und ich hab das gefühl das er seit dem abblockt.. es geht jetzt net darum ob wir ne beziehung führen wollen oder net denn das ist eh unwahrscheinlich aber einfach die tatsache das die krankheit für jmd ein Problem sein kann (was ich auch verstehe, ich weiß nicht wie ich als gesunder reagieren würde.. ) ist aber sehr verletztend. Im internet z.B. da steht so viel drin so viel erschreckendes über die Krankheit und sie ist ja auch schlimm aber ich bin doch nicht nur eine Krankheit??? Ichhab mich doch vorher auch gut mit ihm verstanden..Das das ein Grund sein kann ein engeres Verhältnis auszuschließen versteh ich net.. Klar ihr habt recht wenn ihr sagt das der der uns so net mag uns nicht verdient aber es ist schwer sich das in so einem moment zu sagen :?
Ich würde am liebsten fragen "hey was ist sache, hast du ein problem damit?" aber dazu bin ich zu feige und ich will ihn ja net vor den kopf stoßen^^ Jetzt warte ich ab und gucke ob und was sich da noch ergibt..
Vielleicht bin ich auch einfach zu empfindlich...
ja wollte das mal loswerden..
liebe grüße Kerstin
Kerstin
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.09.2006, 21:34
Wohnort: Speyer

Re: Wie gehen eure Partner mit der CF um??

Beitragvon springmausi am 03.04.2008, 12:18

Naja ich versteh ich da echt, es ist schwierig. Aber vielleicht hat er ja Angst davor, dass sich dein Gesundheitszustand verschlechtern kann, du nachdenklicher,.... wirst. Ich würd trotzdem nochmal mit ihm reden, vielleicht an irgendeinem ruhigen Plätzchen. So auf die Art, er kann Fragen stellen, was er unbedingt dazu noch wissen will.

:) Mach dich nicht zu sehr fertig! :) Die richtigen Worte findest du schon! LG Silke
Benutzeravatar
springmausi
 
Beiträge: 1420
Registriert: 05.02.2007, 18:00
Wohnort: Wien

Re: Wie gehen eure Partner mit der CF um??

Beitragvon Kerstin am 03.04.2008, 18:37

Hallo Silke

ich hab mir das jetzt so überlegt, ich werd einfach mal nix sagen und abwarten ob er sich tatsächlich zurückzieht oder ich mir das nur eingebildet hab. Es war ja nur ein tag dazwischen und ich hab natürlich besonders drauf geachtet "ist er normal, oh nein wie hat er das jetzt gemeint.. usw" also fast schon drauf gewartet (blöd ich weiß) das er damit ein problem hat..
Falls er das wirklich hat sprech ich ihn drauf an.
Wenn man mal ne nacht drüber geschlafen hat sieht das ganze schon nimmer so dramatisch aus :wink:

dankeschön und liebe grüße
Kerstin
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.09.2006, 21:34
Wohnort: Speyer

Re: Wie gehen eure Partner mit der CF um??

Beitragvon springmausi am 08.04.2008, 13:30

Ja klingt gut! :) Toi Toi! Ich halt da die Daumen!
Benutzeravatar
springmausi
 
Beiträge: 1420
Registriert: 05.02.2007, 18:00
Wohnort: Wien

Re: Wie gehen eure Partner mit der CF um??

Beitragvon madonna am 09.04.2008, 08:57

hallo silke,
ich drück dir natürlich auf ganz fest die daumen. bei mir is das auch immer so ne sache, jdm unwissenden darüber aufzuklären. ich hab dann auch immer angst, dass es nicht akzeptiert wird oder der kontakt abgebrochen wird. sag auf jeden fall bescheid was bei rausgekommen is!

hab erst vor einer woche ein gespräch mit meinem freund gehabt. er wusste einen monat lang garnichts und war ziemlich enttäuscht. aber nur deshalb, weil ich ihm nicht soweit vertraut hab ihm das zu erzählen. er hat sich gleich große sorgen gemacht und hat echt total süß reagiert. wollte alles wissen, hat nachgefragt, sich richtig dafür interessiert. hat sich auch gleich im internet bücher bestellt und wollte zum ambulanztermin gleich mit. bin sowas von froh und erleichtert, dass er so reagiert hat. ich weiß nun, dass er in jeder hinsicht hinter mir steht und das bedeutet mir sehr viel

hatte aber auch schon mit anderen leuten zu tun, die den kontakt zwar nicht abgebrochen haben aber sich in keiner hinsicht dafür interessieren. das tut meiner meinung nach auch ziemlich weh. ah sie muss wieder ins krankenhaus ok ....

naja was will man machen, jeder is anders und jeder geht mit so ner nachricht anders um
madonna
 
Beiträge: 73
Registriert: 13.02.2007, 22:44

Re: Wie gehen eure Partner mit der CF um??

Beitragvon springmausi am 09.04.2008, 19:27

Hi, ich bin im Moment Single und auch ganz glücklich darüber, spart manchmal eine Menge Ärger :)

M;uss im Moment echt mal mit mir alleine Klar kommen, da steht der Rest mal hintenan! :) LG SIlke
Benutzeravatar
springmausi
 
Beiträge: 1420
Registriert: 05.02.2007, 18:00
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Familie/Angehörige und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron