Seite 1 von 1

Kinder kriegen - Schwangerschaft

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 11:13
von summergirl
Hallo Leuts,

ich hätte da mal ne Frage...und zwar geht meine Frage eher an die CF´ler die schon Kinder haben!
Haben eure Kiddi´s auch CF?
Mein Arzt sagte mir mal das es nicht sein muss das die Kinder von CF´lern auch CF haben!
Hab da vor kurzem mal mit meinem Freund drüber geredet (über Kinder und so) und da hab mich ernsthaft gefragt wie hoch die wahrscheinlichkeit ist das meine Kinder auch mal CF haben werden!

Gruß
summergirl

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 12:41
von aengeli
Hey Summergirl
Nein dein Kind muss nicht zwingend CF haben, besser gesagt dein Kind kann nur CF haben wenn dein Freund Träger ist. Dies kann man mit einem Gentest herausfinden. Wenn dein Freund kein Cf hat und auch nicht Träger ist, kann dein Kind kein CF haben. Es wird aber sicher Träger sein.
Glg Patrizia

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 13:06
von summergirl
Danke schön!! :)

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 15:29
von nummerneunnichteingeloggt
erwähnt muss aber auch werden, dass bei einem test nicht nach allen bekannten mutationen gesucht wird. und selbst wenn dies geschehen würde, könnte er immer noch eine bis jetzt unbekannte haben.

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 17:21
von Heischeisch
aengeli hat geschrieben:Es wird aber sicher Träger sein.


Nein, die Wahrscheinlichkeit, ein Träger zu sein, liegt bei 1:20 - 1:25. D.h., wenn Ihr ganz ohne Untersuchung vorgehen würdet, läge die Wahrscheinlichkeit eines Kindes bei 1:40 - 1:50.

Durch eine genetische Untersuchung lässt sich die Wahrscheinlichkeit schnell auf >1:500 bringen. Ich hab's jetzt nicht genau nachgelesen. Hängt maßgeblich von der Zahl der bei Deinem Freund untersuchten Varianten ab.

Bei einer so geringen Wahrscheinlichkeit kann man dieses Problem dann schnell abhaken und zur wirklichen Problematik kommen ;-)

Liebe Grüße
Roland

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 17:46
von Jess
Hallo Summergirl,

es ist ja nicht nur der Aspekt den man beachten muss. Denn sobald der FEV1 unter 30% liegt is eine Schwangerschaft auf keinen Fall ratsam. Durch das Baby im Bauch haben ja schon gesunde Frauen ab dem 6. Monat oder später Probleme sich zu bewegen oder ohne Luftnot Treppen zu steigen.

Des weiteren gibt es noch viel Dinge die zu beachten sind. Die IVs sind auch ein Grund von einer Schwangerschaft abzuraten, denn für uns sind sie lebenswichtig, aber da sogar manche Nieren- oder Leberschädigend sein können, muss man nicht erklären was diese Medis für einen Fötus oder Embryo bedeuten würden. Wobei es gut sein kann das eine IV während der Schwangerschaft gar nicht durchgeführt werden darf, gerade aus den Gründen der Schädigung des Kindes im Mutterleib. Hinzu kommt Gewicht, Apetitt, ...

Natürlich ist es jedem selbst überlassen, aber vielen geht es danach schlechter. Es gibt auch Fälle bei denen es gut geht, aber ich persönlich würde sagen, dass diese auch nicht eine so ausgeprägte Mutation haben und daher nicht so viel riskieren.

LG
Jess

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 18:35
von summergirl
Ja aber wenn es einem sehr gut geht und der Vater in dem Fall kein Träger ist dürfte es doch gut gehen oder?

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 18:39
von Jess
Wenn Grace Kelly nicht vom Weg abgekommen wäre könnte sie auch noch leben! *g*

Ich würde einfach sagen die CF ist schwer einschätzbar! Was würde Dein Doc Dir denn raten?! Du weisst auch, dass ein Keim den Du Dir einfängst das Blatt von Grund auf ändern kann und das in kürzester Zeit? Aber besprich dies mal mit jemandem der es besser eischätzen kann. Wir können hier alle nur mutmassen und kennen weder Deinen Verlauf noch deine Lungenbilder.

LG
Jess

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 18:41
von summergirl
Ja ok...aber trotzdem danke!!! Hat mir schon viel weiter geholfen! :)

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 18:44
von Jess
;-)

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 19:05
von nummerneunnichteingeloggt
solange sie die mutter ist wird das kind auf jeden fall träger sein.
um ganz sicher zu gehen sollte der vater dann auch noch asiate sein.

BeitragVerfasst: 04.06.2006, 19:37
von Jess
oder ein farbiger Mitbürger *lächL*

BeitragVerfasst: 05.06.2006, 06:46
von meldav
Hi, mein Mann hat vor kurzem einen Test gemacht und er ist zum Glück kein Erbträger. Ein Arzt hat mir mal Studien gezeigt und meinte, dass man das gar nicht so genau sagen kann, ob die Schwangerschaft wirklich etwas verschlechtert. Manche Werte wurden während der Schwangerschaft besser (muss natürlich nicht für alle Pateinten sprechen), manche schlechter, (wie bei Nichtschwangeren auch), das hielt sich in etwa die Waage. Schätze das liegt daran, dass es meistens diejenigen sind, die Kinder bekommen, denen es relativ gut geht. Hoffe, ich hab das jetzt richtig wiedergegeben.Aber ich hab gelernt, dass man sich auf Zahlen eh oft nicht verlassen kann, ich glaube, jeder kennt seinen eigenen Körper am besten und muss das selbst entscheiden. Ich hab schon viel über das Thema nachgedacht und ich hab weniger Bedenken wegen der Schwangerschaft, sondern eher wenn das Kind dann da ist. Ich glaube, es hätte wenig Verständnis wenn ich sage, dass meine O2-Werte schlechter sind und ich mich deswegen nicht so kümmern kann. Klar, wäre meine Familie für mich da, aber ich werde wohl erst mal noch ein Weilchen abwarten, wie´s mir in der nächsten Zeit geht. Legen uns jetzt erst mal einen Hund zu :D Liebe Grüße, Melanie

BeitragVerfasst: 06.06.2006, 18:04
von summergirl
Ich hab ja auch weniger bedenken wegen einer Schwangerschaft...sondern eher das mein Kind auch CF haben könnte!

Aber nur um eins jetzt klar zu stellen...ich hab nicht vor in nächster Zeit schwanger zu werden! :) Bin jetzt nämlich schon ein paar mal drauf angesprochen worden...ich frage das weil es mich interessiert und es vielleicht irgendwann mal von bedeutung für mich sein kann! ;)

Vielen Dank und liebe Grüße

summer