Blähungen - Hilfe?

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Tese am 29.07.2006, 17:09

@Redboy-Nick:
1.Kann man mit den 25000Kreon feiner dosieren und
2.Ist es ja wohl egal,ob ich nun 15 riesen Kapseln schluck oder 30 kleine
Leuchtet dir das einigermaßen ein?
Gruß Tese
Tese
 

Beitragvon Redboy-Nick am 29.07.2006, 20:48

Was ist aber sinnvoller??? 30 kleine oder lieber 15 größere ???

Wer keine Problem mit Medis-schlucken hat der kann ruhig auch die 40.000 Kreon nehmen.

Reduziert auf alle Fälle die menge der täglichen Ration :!:
Redboy-Nick
 

Beitragvon Gast am 29.07.2006, 21:02

@ Tese: ich glaub die kapseln sin gleich groß...bin mir aber auch jetz wo du das ansprichst nich hundert prozentig sicher.
zudem glaub ich auch, dass wenn man schon so viel kreon zu sich nimmt, es auf die paar zusätzliche einheiten an lipase auch nich drauf ankommt. ich jedenfalls rechne nich bei jedem essen aus, wieviel kreon ich jetz genau zu mir nehmen müsste (pie mal daumen eben;-) ) und leben tuich merkwürdiger weise auch noch... ach ja und verhältnismässig günstiger sin die auch noch, also die stärkeren.

in diesem sinne

joui
Gast
 

Beitragvon Sakura am 29.07.2006, 21:10

Die Kreon 40000 sind schon 1-2 mm größer als die 25000 Kreon...meiner Meinung nach jedoch total irellevant. Ich nehme auch lieber ein paar Einheiten zu viel als zu wenig und kümmere mich nicht sonderlich um die genaue Dosierung. Deshalb sind mir die 40000 Kreon eindeutig lieber.
5 Tabletten sind deutlich angenehmer als 9 finde ich.
Sakura
 

Beitragvon Carmeli am 30.07.2006, 09:06

Ich halte es für sinnvoller die einzelnen Stärken zu kombinieren.
Für einen kleinen Snack 25000 oder auch 10000er parat zu haben und für die großen Mahlzeiten die 40000er zu verwenden.
So kann man die Anzahl der pro Tag eingenommenen Kapseln auch reduzieren.

Es bringt nicht viel, wenn man für ein Eis eigentlich 50 000 IE braucht und dann 80000 IE nimmt, nur weil man eben 40000er verwendet.

Und wenn man die Kapseln der Größe wegen nicht schlucken möchte bzw. kann, kann man sie ja auch öffnen und den Inhalt so einnehmen.

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Carmeli am 30.07.2006, 09:20

Redboy-Nick hat geschrieben:Was ist aber sinnvoller??? 30 kleine oder lieber 15 größere ???

Wer keine Problem mit Medis-schlucken hat der kann ruhig auch die 40.000 Kreon nehmen.

Reduziert auf alle Fälle die menge der täglichen Ration :!:


@Redboy-Nick
Die Dosierung der Enzyme, ob 40 000 oder 25 000 richtet sich nicht nach der Fähigkeit der CFler ob sie Medis schlucken können oder nicht, sondern sie richtet sich in erster Linie nacht der Verdauungsproblematik.

Vielleicht solltest Du Dich erst einmal mit dem Thema "Enzyme bei CF" beschäftigen, bevor Du hier Ratschläge zu einer Problematik gibst, über die Du Dich noch vor Kurzem tod gelacht hast.

(Zitat: Redboy-Nick Verfasst am: 28.07.2006, 23:03 Titel:
--------------------------------------------------------------------------------
Man Leute,
was macht Ihr den ! So ein seltsames Thema hab ich noch nie gelesen.
Ich hab mich echt kaputt gelacht.
Sorry.... LOL
Aber mal ernsthaft warum nehmt Ihr nicht gleich 40.000 Kreon dann braucht Ih rnicht z.B. 30 Stück an Kreon 25.000 nehmen
Zitat Ende.
---------------------------------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Tese am 30.07.2006, 11:56

Hallo Leute!
Ich finde es sollte jeder die nehmen,mit denen er am besten klarkommt.In meinem Fall eben die 25000.Ich finde die sind besser zu dosieren und vermischen sich besser mit dem Nahrungsbrei.
Es kann aber jeder nehmen was er will....da braucht man sich nun wirklich nicht in die Haare kriegen! :D
Grüßle Tese
Tese
 

Beitragvon Tese am 30.07.2006, 12:17

@Carmeli:Wenn ich für große Mahlzeiten die 40000 nehmen würde und für kleine Mahlzeiten die 25000 bzw.die 10000 ,müsste ich ja die ganze Zeit umrechnen und umdenken.....da schluck ich doch lieber ein paar mehr.
@Redboy-Nick:Sorry,aber ich glaube du siehst nur deine Situation. :wink:
Liebe Grüße Tese
Tese
 

Beitragvon Redboy-Nick am 04.08.2006, 21:05

Ja Ok Ihr habt recht!

Also Sorry von meiner Seite aus.

@Carmeli
Stimmt zu den großen Mahlzeiten sind 40.000 vielleicht besser und die kleineren sind für zwischen Mahlzeiten besser.

@Tese
Ja hab da sicher eher auf mich bezogen, was Dumm war.

Also entschuldige ich mich hier offiziell bei euch alle!

Das "Lachen" war nur auf die Antoworten bezogen die ich echt lustig fand.


wie z.B. von Zappo

Zitat: Hallo??? 2 Luftballons Blähungen???
Ich hoffe doch sehr das ist ein Witz und Du steckst Dir nicht wirklich vor jedem Pups ne Ballon hinten rein???

oder von Gast
Zitat:
Hi Svenja, ich hab meine Blähungsmenge jetzt so nicht gemessen, aber mir sind schon zwei Toilettenschüsseln durch den starken Druck bei der Entladung zu Bruch gegangen. Ich gebe meine Gase seitdem nicht mehr in die Schüssel, sondern nur noch in den freien Raum. Dass es dabei öfter mal zu "Bremsspuren" kommt, läßt sich leider nicht vermeiden. Wenn die Blähungen mit Schmerzen verbunden sind, nehme ich Lefax. Probier das doch mal aus.
Redboy-Nick
 

Beitragvon Tese am 05.08.2006, 09:29

Schon ok :D
Liebe Grüße Tese
Tese
 

Hatte ich auch

Beitragvon NiJu83 am 24.12.2006, 18:26

Moin,

ich muß sagen ich hatte auch solche Probleme: Dünnfiff, Blähungen...
Auf Kur hat ne Ernärungsberaterin mit mir die Kreondosis auf meine Bedürfnisse eingestellt.

Seit dem hab ich keine Probleme mehr, außer ich vergesse meine Kreon, im Eifer des Gefächts!!!! :lol:

Wenn ich trotzdem Blähungen habe nehme ich Lefax und gehe allen anderen Menschen aus dem Weg!!!!!! :lol: :lol:
NiJu83
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.12.2006, 16:55
Wohnort: Landkreis Soltau-Fallingbostel

Vorherige

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste