Blähungen - Hilfe?

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Blähungen - Hilfe?

Beitragvon svenja am 11.04.2006, 20:06

Hallo an alle,

ich bin neu hier. 23 Jahre alt und cfler. Mich würde mal interessieren, wie viele Blähungen ihr am Tag so habt. Bei mir sind es etwa 2 Luftballons voll. Danach habe ich meistens Fettstuhl, dabei nehme ich schon 20 krean 25.000 am Tag.

Vielleicht kennt jemand ein Hausrezept. Mein Oma meint Kümmeltee wäre verdauungsförderlich. Hoffe wir können Erfahrungen austauschen, hab euch alle lieb,

svenja
svenja
 

Beitragvon Gast am 11.04.2006, 20:26

Mit Hausrezepten wirst Du wahrscheinlich wenig Erfolg haben, aber wie wärs mit Anpassung der Enzyme? Wahrscheinlich brauchst Du einfach mehr. Ich nehme pro (geschätzt) 7 Gramm Fett eine Kreon 10000, was für mich reicht, aber manche brauchen eben mehr. Vor allem ist aber wichtig, daß Du eben nicht "stur" 20 Stück Kreon am Tag nimmst, sondern je nach Fettgehalt des Essens.
Wenns Dir zuviele Tabletten sind, es gibt auch Kreon mit 40000 Einheiten Inhalt.

Uli,43
Gast
 

Beitragvon Anouk am 12.04.2006, 09:40

bei mir merke ich wenn ich verschiedene sachen esse dann habe ich mehr blähungen als sonst zb. kornflackes oder ähnliches, oder so balisto oder farmer riegel

gugg doch mal deine ernähung auf solches durch und lass es ne zeitlang weg

und kümeltee hilft wirklich ^-^

lg anouk
Anouk
 

Beitragvon Gast am 22.04.2006, 14:20

Hi Svenja, ich hab meine Blähungsmenge jetzt so nicht gemessen, aber mir sind schon zwei Toilettenschüsseln durch den starken Druck bei der Entladung zu Bruch gegangen. Ich gebe meine Gase seitdem nicht mehr in die Schüssel, sondern nur noch in den freien Raum. Dass es dabei öfter mal zu "Bremsspuren" kommt, läßt sich leider nicht vermeiden. Wenn die Blähungen mit Schmerzen verbunden sind, nehme ich Lefax. Probier das doch mal aus.
Gast
 

Beitragvon Tip am 26.04.2006, 13:12

Hallo !!

es gibt in der Apotheke auch so Tropfen, die heißen Sab Simplex, sind gut gegen aufgeblähten Bauch und Blähungen, können auch Säuglingen und Kindern verabreicht werden und sind Rezeptfrei erhältlich. Vielleicht hilft Dir das, würde mich aber trotzdem mal erkundigen, nicht das dieses Mittel irgendwie die Wirkung deiner Enzyme aufhebt oder mindert.

Viel Erfolg.

Und mach Dir nichts draus, das ist Menschlich.
Tip
 

Beitragvon Ernie am 27.04.2006, 16:44

20 KREON AM TAG ??? WHOOT

Langt immer noch nicht?

Wie gesagt, ich würde es einfach mit stärkeren, anstatt mit mehr probieren.

Also ICH nehme pro mahlzeit 1 Kreon (25000).
D.h. Frühstück 1
Frühstückspause 1
Mittagspause 1
Mittagsessen 1
Abendessen 1

K ich muss schon zu geben, wenn ich 1 Mozarella auf Kochschinken in die Micro stecke. Beides danach auf 2 Brötchen verteilt mit einer halben Packung Dominosteine esse. Nehme ich auch schon einmal 2.


Ansonsten hab ich keine Probleme.

Das macht mal wieder deutig wie verschieden ausgeprägt die Krankheit ist.

mfg
Ernie
Ernie
 

Beitragvon Gast am 22.05.2006, 23:21

2 pro Mahlzeit reichen bei mir auch aus.

Außerdem hat a gscheiter Schaas no koam was gschadet ;)

Aber wie darf ich das verstehen, du hast nur durch an Schaas dei Kloschüssel zerbrochn? Dann hast echt meinen Respekt verdient, könntest dein Gesäß mal als Schlagbohrhammer verwenden lol.

Kurz noch was ernsthaftes: Nimm stärkere Drogen als mehr, aber auf alle Fälle würd ich das auch pro Größe der Mahlzeit nehmen und nicht steif einmal 10 und bei der doppelten Portion wieder 10.


Achja, ich leg dir noch diese Seite ans Herz:

http://www.scheissen.net/Forzen.htm

Cheers ;)
Gast
 

Beitragvon hans81hans am 23.05.2006, 09:58

Hallo,

also wenn du noch viele Blähungen und Fettstuhl hast, dann ist etwas in deine Therapie falsch...oder du hast manche "Bauchinfektion"...
Man weisst, dass die Menge des Kreon Tabletten die CF Patient braucht kann im hoher Alter grosser sein. Z.B. wenn ich im 18 brauche "nur" 15-20 (Kreon 25000) Tabletten , heute brauche ich etwa 25 (Kreon 25000) Tabletten, ob ich moechte nich das ganzen Tag auf Toalette sein...
Da sind Muko Patienten die keine Tabletten brauchen, manche brauchen nur 2-5 pro Tag, aber manche brauchen 25 ...Aber 30-35 Tbl. (Kreon 25000) und mehr kann schon fuer Daerme gefahrlich sein...
Du kannst auch Test des Fettstuhl in Krankenhaus machen, fuer Vorherbestimmung deine ideale Menge des Kreon Tabletten...

MfG
hans81hans
 

Beitragvon Tese am 23.05.2006, 17:04

Hi!
Also ich muss pro 4g Fett 1Kapsel 25000 Kreon nehmen.D.h.am Tag bis zu 30 Stück.
Tese
 

Beitragvon Gast am 29.05.2006, 21:34

Mal eine ganz andere Frage:

Bei mir ist es so, dass ich in der Früh einfach nix frühstücken kann, sobald ich irgendwas warmes/milchiges zu mir nimm in der Früh, bekomm ich übern ganzen Tag Dünnpfiff/Blähungen/Materialschaas hinten raus.
Nun, was ist das, warum vertrage ich keine Milchartigen, warmen Getränke, aber Wasser schon in der Früh?
Wär super, wenn ich das Problem lösen könnte, ein Scandyshake in der Früh wär fürs Zunehmen sehr hilfreich, zumal auch das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag ist, für die Energie, die man unterm Tag braucht, und besonders mit CF.....

Bin für jeden Vorschlag und Beitrag bezüglich meinem Problem dankbar ;)
Gast
 

Beitragvon Schlangenlady am 29.05.2006, 21:45

Nur morgens? Ansonsten würde ich auf Laktoseunverträglichkeit tippen...

Uli,43
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Gast am 29.05.2006, 23:09

Ja nur morgens, ab ca. 12 Uhr gehts dann wieder....
Gast
 

Beitragvon Domi am 24.06.2006, 12:51

Nimmst du Antibiotika ein? Denn Milch und Antibiotika vertragen sich einfach nicht.... könnte vll. sein dass dein Magen darauf so reagiert...

grüße domi
Domi
 

Beitragvon Redboy-Nick am 28.07.2006, 21:03

Man Leute,

was macht Ihr den ! So ein seltsames Thema hab ich noch nie gelesen.
Ich hab mich echt kaputt gelacht. :lol:

Sorry.... LOL

Aber mal ernsthaft warum nehmt Ihr nicht gleich 40.000 Kreon dann braucht Ih rnicht z.B. 30 Stück an Kreon 25.000 nehmen
Redboy-Nick
 

Beitragvon Tese am 29.07.2006, 17:09

@Redboy-Nick:
1.Kann man mit den 25000Kreon feiner dosieren und
2.Ist es ja wohl egal,ob ich nun 15 riesen Kapseln schluck oder 30 kleine
Leuchtet dir das einigermaßen ein?
Gruß Tese
Tese
 

Nächste

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron