THC Konsum

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Welche Erfahrung hast Du mit THC?

 
Abstimmungen insgesamt : 0

Beitragvon mango am 29.01.2008, 15:31

Ist ja alles schön und gut. Aber wenn's Spaß macht? Ich glaube nicht, dass ich wegen meinem Cannabis-Konsum "elendiger" - um das mal aus einem anderen Thread aufzugreifen - ersticken werde, als ohne. Jeder soll selbst entscheiden, was er für verantwortbar hält. Rauchen und Alkohlkonsum richten insgesamt den weitaus größeren Schaden an, aber da verdient der Staat ja schön dran. So was scheinheiliges.
mango
 

Beitragvon Heischeisch am 29.01.2008, 15:46

Wieso elendiger? Nur halt deutlich schneller! Das ist alles. Und wieso scheinheilig? Das war ja keine Staatsstudie.
Benutzeravatar
Heischeisch
 
Beiträge: 938
Registriert: 13.02.2004, 19:57
Wohnort: Idstein/Ts.

Beitragvon mango am 29.01.2008, 15:57

Schneller ist ja jedem selbst überlassen. Und scheinheilig ist der Staat mit seinem Cannabis-Verbot. Im Gesetzestext zu den Btm taucht irgendwo der Satz auf: Zwar kann auch Alkohol im Einzelfall abhängig machen, ist aber trotzdem verkehrsfähig.
So ähnlich, bitte nicht auf den genauen Wortlaut festnageln. Wenn das nicht die pure Verhöhunung der vielen Alkoholkranken ist, weiß ich auch nicht. Der Staat macht ordentlich Kohle mit Tabak- und Alksteuer. Auf der anderen Seite schmeißt er das Geld im Kampf gegen den bösen Cannabis zum Fenster raus.
mango
 

Beitragvon Heischeisch am 29.01.2008, 16:25

Hast ja vollkommen recht, bloß in dem Thread hier geht's halt um THC. Alkohol- und Zigarettensucht ist tatsächlich ein übles gesellschaftliches Thema, aber man kann es nicht aufrechnen. THC ist halt eben auch nicht so wundersam gesund, wie nun gezeigt wurde.

Abgesehen davon: wenn "schneller" jedem selbst überlassen ist, könnte man das ja auch auf Alkohol und Zigaretten anwenden. Da geht's ja auch bloß "schneller" :roll:

Liebe Grüße
Roland
Benutzeravatar
Heischeisch
 
Beiträge: 938
Registriert: 13.02.2004, 19:57
Wohnort: Idstein/Ts.

Beitragvon stth/version19121981 am 29.01.2008, 16:55

Schlangenlady hat geschrieben:29.01.2008
Ein Joint ist so krebserregend wie 20 Zigaretten


is ja was ganz neues.....

...ich muss ehrlich zugeben das ich wärend meiner internatszeit auch öfters "konsumiert" habe.

lieder ausschließlich in verauchter form......und ich muss sagen ich hätts zwecks lungenbelastung ma lieber sein lassen sollen......rausch war klasse aber heute (ja ab und zu) greif ich lieber auf keckse oder milch zurück.....macht auch mehr spass mit sein leuten die zu backen ;)

und ja ich bin dafür das man ab und zu konsumieren darf auch als CFler....denn ich finde es befreit den geist ganz gut......und das is bei uns die sich denk ich mal oft mehr gedanken machen als andere auch ganz gut.
besser als alkohol denn der haut nochmal so richtig auf unsere eh schon stark gestresste leber druff.

wer natürlich auch so gut abschalten kann......sollte dieses dennoch lieber ohne machen ;)
stth/version19121981
 

Vorherige

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast