Probleme mit Bauchschmerzen!!!

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Probleme mit Bauchschmerzen!!!

Beitragvon lsarmstrong am 11.05.2010, 19:37

Hallo, ich habe ja Zwillinge die beide an Mukoviszidose leiden, soweit haben wir alles im Griff die Lunge ist momentan gut und sie sind auch soweit fit, doch die kleinere hatte die letzten Abende vor allem Nachst sehr starke Bauchschmerzen, zumindest denke ich das es Bauchschmerzen sind. Sie weiß nicht wie sie liegen soll ist dann beim Wickeln auch total empfindlich und wir halbstündlich wach und schreit deswegen auf, es können natürlich ach mit die Zähne sein, aber meiner Meinung nach ist es der Bauch. Sie hat eine Pankreainsuffinziens und bekommt 2 Meßlöffel Kreon vor jeder Mahlzeit, der Stuhlgang ist nicht fest aber auch nicht zu flüssig, fettig ist er auch nicht also normal für sie würde ich sagen. Wissr Ihr was man da machen kann, gibt es was gegen Bauchschmerzen bei den kleinen, die beiden sind jetzt ein Jahr, sollte man sonst noch was beachten bzw sollte man die Bauchscpeicheldrüße untersuchen lassen, geht sowas? Wä#re lieb wenn Ihr mir antworten würdet.
Lieben Gruß Maria
lsarmstrong
 
Beiträge: 16
Registriert: 16.10.2009, 11:53
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Probleme mit Bauchschmerzen!!!

Beitragvon Jade am 12.05.2010, 17:06

hallo maria; wenn es Bauchweh ist vielleicht mal mit einer leichten Bauchmassage.dabei merkt man auch gleich ob alles weich ist oder doch etwas fest sitzt.früher war es bei mir die gleiche symthomatik.mehr Bauch wie Lunge.hat sich gott sei dank im Laufe der Jahre erledigt.bin "rausgewachsen";)lg Jade
Ich mach aus Scheisse Bonbons :) Rezept dazu gibt's bei mir!
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 116
Registriert: 21.01.2010, 02:34
Wohnort: Potsdam

Re: Probleme mit Bauchschmerzen!!!

Beitragvon Wandervogel am 12.05.2010, 20:13

Hallo Maria

Bauchschmerzen kommen bei den Kleinen durch Blähungen oft vor, auch ohne CF. Ein gutes Hausmittelchen ist Fencheltee. Am Besten frisch brühen.

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44

Re: Probleme mit Bauchschmerzen!!!

Beitragvon Nicole am 28.03.2012, 21:30

Hallo, ich bin hier neu...meine Tochter hat die letzten Tage nur fettigen Stuhlgang...starke Bauchschmerzen...wie habt Ihr darauf reagiert??? Muss ich das Kreon eventuell erhöhen?
Lg Nicole
Nicole
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2012, 21:01

Re: Probleme mit Bauchschmerzen!!!

Beitragvon Dani am 29.03.2012, 07:33

Hallo Nicole,
Bauchscmerzen und fettiger Stuhl sind meist Anzeichen für zu wenig Kreon.
Ich würde die Dosis etwas erhöhen und schauen was passiert. Wenn es nicht besser wird einen Arzt fragen.
Gute Besserung.
Dani
Dani
 
Beiträge: 24
Registriert: 22.12.2010, 20:54

Re: Probleme mit Bauchschmerzen!!!

Beitragvon Mausi am 31.03.2012, 21:01

@Nicole
Du mußt auf jeden Fall die Dosis der aufgenommenen Fettmenge anpassen.
Fettstuhl deutet eindeutig auf zu wenig Kreon hin.
Ich kenne die Regel bei 2g Fett 1 Meßlöffel Kreon. Vielleicht hilft es auch einen Teil des Kreons vor dem Essen und ein Teil nach Essen zu geben.
Mausi
 
Beiträge: 19
Registriert: 08.02.2009, 08:53


Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste