Essen Essen Essen

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Essen Essen Essen

Beitragvon Andrea am 16.02.2009, 20:55

Hallo !
Bei uns dreht sich zur Zeit alles ums Essen. Ich habe immer versucht aus dem "Essen" keinen Machtkampf zu machen. Aber ... unser Mukolino (7) muss einfach zunehmen.

Es ist sooo gemein. Mein Neffe liebt Chips, Pommes, Döner ohne Grünzeug und Co. über alles, darf aber nicht weil er echt Übergewicht hat.
Unser Monsi (...liebevolle Bezeichnung für unsere Kinder : kleine Monster!!!) dürfte, sollte, müsste,... aber mag nicht. Für ihn gibt es nichts unwichtigeres, ja lästigeres als Essen - vor allem warmes.

Er ist gewichtstechnisch "Grenzgänger" und soll unbedingt zunehmen. Ansonsten gehts ihm echt gut - voll normal (!). Weil es einfach aber auch zu Schwierigkeiten kommen kann, Infektionen usw. ist es halt wichtig, daß er was auf die Rippen bekommt. Ihr wißt alle, wenn erst eine chronische Infektion der Lunge da ist, mit all den Problemen, ist es noch schwerer zuzunehmen, oder ?

...unsere Maßnahmen bisher:
Brote mit dick Butter + Nutella, +doppel belegt
Sahne, Butter zum Essen
Sahne im Kakao, ...zu Flakes, ...
Sahnejoghurts, -puddings,...
und der Vesuch durch Zusatznahrung was zu erreichen. Hier: ScandyShakes, Recource 2.0
Laut Ambulanz soll er täglich einen Drink "reinkriegen" - nicht weils schmeckt sondern er solls als Medikament sehen.

SUPER !
...voll motiviert hat er nach dem ersten alles "ausgek..." ('tschuldigung!) - somit war es sein erster und letzter !!!

Im März sind wir wieder in der Ambulanz und ich weiß, dass er wieder nicht wirklich zugenommen hat.

Ich habe keine Idee mehr, wie er zu mehr Gewicht kommen könnte. Er müsste einfach nur Essen!
Wir essen regelmäßig gemeinsam am Tisch, und seine beiden Schwestern putzen so einiges weg - am liebsten zweimal warm, wenn von mittags noch was übrig ist.
...also hat er ja auch gute Vorbilder (ICH bestimmt das beste !!!)

Was mache ich falsch ?!?!?!
Wer hat eine Idee?
Wer hat vielleicht ein ähnliches Monsi am Tissch ?

Gruß Andrea
Andrea
Andrea
 
Beiträge: 51
Registriert: 12.02.2004, 21:10

Re: Essen Essen Essen

Beitragvon Nanna am 17.02.2009, 09:59

Wie sieht es denn mit Eis aus? Hat doch auch viele Kalorien.
Und wenn du es mit ihm selbst machst? z.B. Sahne-Eis, Schokolade schmelzen, Bananen quetschen und unterrühren mit hochkalorischem Pulver?? Solch ein Eis ist mega-lecker:-) !!

P.S. Falsch machst du bestimmt nichts. Es ist einfach schwer, wenn jemand nicht essen mag.
Ich für meinen Teil liebe das Essen, bin den gesamten Tag am Futtern, alles lacht, weil ich immer und überall vor mich hin mampfe, aber zunehmen tu ich trotzdem nichts.
Vielleicht machst du dir zuerst einmal weniger Streß und solange er nicht abnimmt, regelt es die Ruhe vielleicht von selbst, dass das Essen mal toll wird?
(Selbstgemachte Popcorn sind auch ne Kalorienbombe :-) )

LG Martina
Nanna
 
Beiträge: 278
Registriert: 26.06.2008, 09:00

Re: Essen Essen Essen

Beitragvon Karin B. am 17.02.2009, 10:47

Hallo, uns geht es ähnlich, Unsere Maus ist vier und nimmt nur schleppend zu, obwohl sie eigentlich ständig irgendwas isst.
Seit einiger Zeit nimmt sie zu jeder Mahlzeit eine Nortase Kapsel, und das Gewicht steigt etwas.
Sonst hab ich gemerkt je mehr ich Streß hatte wegen dem Gewicht umso mehr machte unsere Maus zu.
Ich weiß das ist einfacher gesagt wie getan, aber ganz entspannt an die Sache ran gehen hat uns geholfen.
Jetzt kommt von ihr auch mal der Satz< Ich habe Hunger <
gruß Karin
Karin B.
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2008, 09:43
Wohnort: georgsdorf

Re: Essen Essen Essen

Beitragvon Andrea am 17.02.2009, 13:26

Ja, das mit dem Eis wäre ein Versuch wert.
Wie mach ich das denn, ...zusammen mit ScandyShake ? Ich bin da grad nicht so kreativ und es soll ja auch schmecken.
Hat jemand ein rezept oder so?
Dann ergibt sich für uns nur das Problem : "Wieso darf Linus schon wieder Eis essen ? ...und wir aber nicht?"
Unsere beiden Mädels (11,4) mögen Eis natürlich auch - aber einen täglichen Eiskonsum mag ich denen nicht angewöhnen!

Er muss halt in letzter Konsequenz einfach Essen oder zumindest seine Zusatznahrung trinken.

Ich versuchs im Moment mit Belohnung ?!

Er bekommt Punkte in seinen Kalender gemalt, wenn er einen Drink geschafft hat. Hat er Ende der Woche 5 von 7 Punkten bekommt er eine "Wilde Kerle" CD (...gabs grad im Aldi und er wollte sie unbedingt haben!).
Ist das Erpressung?

Ich weiß es nicht. Er war auf jeden Fall nicht sonderlich begeistert. Aber da muss er wohl durch. Ich kann ihm da nicht wirklich helfen, außer halt ihm durch die CDs einen zusätzlichen Anreiz zu geben.

Mal schauen, vielleicht klappt es ja - und er überwindet sich.

Ich denke, wenn er das einmal "raus"/"drin" hat, kann das ja auch zur Gewohnheit werden.
Aller Anfang ist schwer, sooo schwer!

...da meldet sich dann mein großes Mutterherz und er tut mir leid, weil er soviel muss !!!

Aber - hilft nix! Ich denke da kommen im Laufe seines Lebens, im Laufe seiner Erkranung noch ganz andere Anforderungen auf ihn zu.

Wie geht es euch in solchen Situationen ?

Gruß Andrea
Andrea
Andrea
 
Beiträge: 51
Registriert: 12.02.2004, 21:10

Re: Essen Essen Essen

Beitragvon Katinka am 18.02.2009, 17:43

Hallo Andrea,

meinen Eltern hat ganz am Anfang mal ein Arzt gesagt, sie sollten mich zu einem "lustvollen Fresser" erziehen :-), und das Ziel haben sie tatsächlich auch erreicht... Ich glaube vor allem dadurch, dass ich völlig freie Wahl hatte, was und wann ich essen wollte. Besonders ausgewogene oder gesunde Ernährung war das zwar nicht gerade, aber immrhin hatte ich Spaß dran (und die Besuchkinder auch: "Bei denen gibts immer Salami pur!!" :-)). Daher bin ich auch kein Anhänger davon, Ernährung als Therapie anzusehen, außer vielleicht bei wirklich kranken Patienten, wo einfach kein Hungergefühl mehr vorhanden ist, aber das scheint bei deinem Kind ja eher nicht der Fall zu sein. Trotzdem hatte ich auch mal einen Durchhänger, was das Gewicht angeht. Habe auch dieses hochkalorische Zeugs probiert und fands wirklich widerlich, da gings mir genau wie deinem Kleinen. Was letztlich bei mir die nötigen Zusatzkalorien gebracht hat, war: jeden Tag ein Milchshake direkt vorm Schlafengehen (damit nicht der vorhandene Hunger beeibträchtigt wird). In die Milchshakes bekommt man fast so viele Kalorien rein wie in den gekauften hochkalorischen Drinks sind, und es schmeckt tausendmal besser. Mein Vater hat immer jede Menge Eis mit etwas Milch und Sahne gemixt und dann noch wahlweise Banane oder anderes zugefügt, durchgemixt, fertig - ich hab die echt geliebt! War auch irgendwie so ein Schlafengeh-Ritual.
Was das Hungergefühl angeht: viel Bewegung und viel frische Luft macht mich eigentlich immer hungrig. Außerdem esse ich nach wie vor (und auch schon als kleines Kind) mehr, wenn Freunde mitessen, das macht mehr Spaß und hat mich immer mitgezogen, soviel zu essen wie die auch. Und da die immer glücklich waren über all das ungesunde leckere Zeugs, das es bei uns gab, haben die immer ordentlich zugelangt.
Mehr Tips habe ich leider nicht, ich hoffe es ist etwas dabei, was euch weiterhilft. Ach, eins noch: Eltern, die mit viel Vergnügen essen, haben auch eine sher positive Wirkung auf das eigene Essverhalten :-)

Viele Grüße,
Katinka
Katinka
 
Beiträge: 92
Registriert: 04.11.2004, 14:58
Wohnort: Kiel

Re: Essen Essen Essen

Beitragvon Statler am 09.03.2009, 09:33

Hallo Andrea,
unser Jannek ist jetzt 4 Jahre alt, diagnosdiziert von Anfang an und auch fast die ganze Zeit etwas spiddelig. Zuerst hat er noch Duocal als 'Dickmacher' bekommen aber nach zwei Jahren hat das die Kasse nicht mehr bezahlt. Wir haben es dann auch mit den diversen Zusatznahrungen probiert und reichlich Geld dafür ausgegeben. Nach einer Weile ohne das Zeug fiehl uns allerdings auf, dass in der Gewichtsentwicklung kein Einbruch eintrat und verzichten jetzt darauf. Ich habe den Eindruck seit er genau das bekommt was auch die anderen essen hat er mehr Lust am Essen. Natürlich schummeln wir ihm hier und da immer ein bischen Sahne oder Butter unter aber das zählt für ihn nicht so richtig als Sonderbehandlung.
Ein weiteres grosses Plus ist das Essen im Kindergarten. Dort isst er grundsätzlich alles und immer auch alles auf. Typisch, da kann man sich zuhause noch so bemühen alles richtig zu machen, in der Gruppe und ohne die ständige Beachtung (sprich Kontrolle) von Mama und Papa schmeckt der letzte Pamp wie 3 Sterne-Küche.
Mittlerweile tummelt er sich bei der mittleren Gewichtskurve und fühlt sich wohl.

Gruss Jan :lol:
Statler
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.11.2008, 12:34
Wohnort: Barcelona

Re: Essen Essen Essen

Beitragvon Andrea am 09.03.2009, 16:52

Hallo - ihr Alle 111

Danke für eure Ratschläge und Tips. Ihr habt wahrscheinlich recht - alles nicht so wild.
So hab ich ja auch immer gedacht. Ich habe ja auch unbedingt vermeiden wollen, dass er irgenwie eine Sonderstellung bekommt und sei es das Essen. Aber irgendwie ist mir das wohl doch nicht so gelungen - es ist zu einem Machtkampf geworden. Leider !
Er merkt einfach wie wichtig mir ist, dass und was und wieviel er ißt! ...und schon hat er mich. Ich weiß nicht woran es liegt.
Warum er trotz möglichst viel Normalität einfach keinen Spaß, keine Lust am Essen hat???
Wir haben drei Kinder und die Mahlzeiten als Familie bedeuten uns ganz viel. Wir kommen zusammen, plaudern vom Morgen/Tag, planen, ... Kochen auch zusammen, die Kinder dürfen bestimme, haben Spaß !?!? Alles ganz entspannt.
Er halt leider nicht!
Er hat ein paar Sachen die er "gerne mag", was aber auch Tagesform abhängig ist. Also gibts normales Essen, abwechslungsreich - entweder er ißt was oder er läßt es !!!
Die Zusatznahrung kann ich echt abhaken - ein absolutes NO GO !!! für ihn. Toll, das teure Zeug steht jetzt hier rum - es war verschrieben.
Bin gespannt was er nächsten Monat in der Ambulanz auf die Waage bringt und wie's weitergeht. Was kann denn kommen ? ...wenn er einfach weiterhin wenig ißt, nicht zunimmt ... ???

Gruß Andrea
Andrea
Andrea
 
Beiträge: 51
Registriert: 12.02.2004, 21:10


Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron