Durchfall

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Durchfall

Beitragvon dani85 am 26.06.2008, 15:20

Hallo, ich habe seid längerer Zeit schon Durchfall und habe abgenommen.Kann mir jemand ein anständiges Preperat sagen was wirkt, denn ich habe schon manche sachen probiert und nichts half irgendwie gut. Es wurde besser aber nicht ganz weck bekommen. Ich muss 4 x am Tag auf Toilette und habe dann sehr weichen Stuhl.

Die Nacht über habe ich starke Blähungen, dass ich mich ganz schäme, den diese Fürze :oops: sind so laut und ´gleichzeitig habe ich sodbrennen und muss ständig rülpsen :oops: . ich habe so viel luft im bauch aber nur Nachts, Tagsüber passiert nichts.

:D LG
Dani85
was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir dann zusammen.
dani85
 
Beiträge: 64
Registriert: 16.02.2007, 15:16
Wohnort: südtirol

Re: Durchfall

Beitragvon Schlangenlady am 26.06.2008, 17:00

Manchmal braucht man plötzlich mehr Kreon und zusätzlich vielleicht einen Säurehemmer, damit das Kreon besser wirkt.

Uli,46
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Re: Durchfall

Beitragvon Nanna am 26.06.2008, 17:05

Vielleicht hast du ja auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, die sich über solche Symptome äußert? :roll:
Nanna
 
Beiträge: 278
Registriert: 26.06.2008, 09:00

Re: Durchfall

Beitragvon Schlumpfine am 26.06.2008, 18:05

Also ich hatte das Problem immer nach den IV Antibiosen,
habe dann von meinem Arzt Perenterol Kapseln bekommen.

Das ist Trockenhefe, die hilft das Gleichgewicht im Magen-Darm-Trakt wiederherzustellen. Hat bei mir immer gut geholfen...

Steht auch extra drauf "Zur Vorbeugung und Behandlung von Durchfallerkrankungen"
Vielleicht hilfts ja bei dir...
"Dann liebt man einen Menschen, wenn man ihm den ganzen Abend am Kamin sitzend beim Schlafen zusehen kann."

*Ein guter Freund ist der, der dir eine Hand ausstreckt und dein Herz berührt."
Benutzeravatar
Schlumpfine
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.01.2007, 18:12
Wohnort: Bodenheim

Re: Durchfall

Beitragvon Anika am 27.06.2008, 08:04

Hast du denn eine Vermutung vorher der Durchfall kommt? Oder hast du das schon lange?

Vielleicht muss du wirklich mehr Enzyme nehmen, versuche einmal mehr zu nehmen. Etwas anderers, was noch gut hilft sind Kohletabletten.

Bei Blähungen empfehle ich dir aus dem Reformhaus Kümmeltee, "Blähungstee" und in der Apotheke gibt es Espumisan und Lefax. Wobei bei mir der Blähungstee sehr gut hilft und Espumisan.

Kann dir denn dein Arzt nichts genaues sagen? Stuhl Untersuchnung evl.


Ich hoffe, es geht deinem Bauch bald wieder besser.
Anika
 
Beiträge: 145
Registriert: 08.01.2005, 23:13

Re: Durchfall

Beitragvon Schlangenlady am 27.06.2008, 16:43

Was ist denn mit Deinem Antibiotikum? Schau doch mal bei den Nebenwirkungen, manchmal ist da Durchfall dabei.
Das Antibiotikum könnte natürlich auch einem Darmpilz beim Ausbreiten geholfen haben, also falls es an gewisser Stelle juckt :) würde ich mir ein Pilzmittel verschreiben lassen, z.B. Moronal Dragees.

Uli,46
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München


Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron