Zunehmen

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Zunehmen

Beitragvon Sam-83 am 12.03.2006, 18:08

Hallo,

bin 22 Jahre, 1,66 m groß und wiege nur 44 Kilo. Hab immer so um die 47 Kilo gewogen, im Krankenhaus hab ich dann meist so um die 5 Kilo zugenommen.

Dann hatte ich 2004 für eine kurze Zeit (so 2 Monate) Kraft- und Ausdauersport betrieben. Man muss dazu sagen, habs ein wenig übertrieben, so 2-3 mal die Woche je 1-2 Stunden. Hat zu sehr Spass gemacht! Dabei hab ich sehr viel abgenommen. Bis auf 41 Kilo. Kam mit dem Essen kaum noch hinterher.
Seit dem komm ich, wenn ich daheim bin nicht mehr auf die 46 Kilo. Hatte mal vor paar Jahren 52 Kilo. Hab auch sonst nicht viel Appetit.
Mein Arzt sagte, ich müsste auf die 4000 Kalorien kommen, was sehr schwer ist.

Könnt Ihr mir irgendwelche Tipps geben, wie ich wenigstens noch mal auf die 50 Kilo komme??

Gruß Sam
Sam-83
 

Beitragvon Bob am 12.03.2006, 18:20

Hi,

habe irgendwie auch das Problem mit dem Zunehmen. Bin 1.70 und wiege 50 kg. Bei mir ist die Gewichtsschwankung auch extrem.
Also die 50 kg. halte ich eingentlich immer und schaffe es teilweise auch auf 53 kg. ! Das Problem ist einfach das ich das Gewicht nie über einen längeren Zeitraum halten kann. Zudem muss ich sagen das ich auch seit über 1 Jahr regelmässig am Tag Fresubin trinke *würg* natürlich aus
Verzweiflung !! Leider hilft das nicht wirklich ! Habe mich langsam damit abgefunden das das mit dem Zunehem wohl nicht wirklich mehr was wird.
Wüsste auch nicht was ich noch machen soll !
Bob
 

Zunehmen

Beitragvon Carsten am 12.03.2006, 19:04

Gudn Nabend,

Versuchs doch mal mit Nahrungsergänzungsmitteln, z.B. Calshake oder für unterwegs Ensure plus. Das geht immer rein und ist sehr Kalorien- und auch Fettreich. Und die Kreon/Panzytrat dazu nicht vergessen!
Fresubin könnte ich auch nicht über längere Teit trinken.

Calshake:
http://www.enterale-ernaehrung.de/produ ... index.html

Ensure plus:
http://www.abbott.de/Medizinische_Ernae ... ex_de.html

Wird beides bei CF von der KK übernommen. Man kann es echt trinken.


Viele Grüße
Carsten,29CF
Carsten
 

Zunehmen

Beitragvon Sam am 12.03.2006, 19:52

hallo nochmal,

das mit dem Fresubin kenn ich. habs auch schon Flaschenweise tagelang getrunken. Und Scandi Shake auch. Ich weiß nicht, ich glaube mittlerweile das mit dem zunehmen bekomm ich nicht mehr hin, weil ich "schon" 22 bin. Früher ging das irgendwie leichter. Bin schon halb am verzweifeln.

Irgendwie scheint das immer nur im Krankenhaus zu klappen. Wahrscheinlich wegen Bewegungsmangel und man bekommt da auch alles aufgetischt.

Außerdem ist das jetzt noch schwieriger geworden mit dem regelmäßig essen und einkaufen usw. weil ich seit August letztem Jahr alleine wohn.

Sam
Sam
 

Beitragvon Joui am 12.03.2006, 19:57

hey ho (hoi zämme;-))
also ich trinke jeden tag noch so ne art milchshake:

Mein hammer rezept: ca. 50 ml milch und ein ganzes päkchen sahne (50ml)

und dann vorm schlafen gehn als abendbrot nr.2 noch ne dose ravioli oder hin und wieder auch pizza.

wenn du es dann ne zeit durchhälst und "geregelt" sport betreibst müsstes eigentlich klappen... wichtig is jedoch bei sport VIEL eiweiß fürn muskelaufbau zu essen.

viel glück dabei :wink:
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 309
Registriert: 22.02.2006, 21:40
Wohnort: Freudenberg

Zunehmen

Beitragvon Gast am 12.03.2006, 19:59

hallo

achso danke für die beiden Nachrichten. Das mit dem Calshake hört sich gut an. Das wird echt von der KK übernommen? Bei welcher bist du? Bin bei der Barmer. Die machen da irgendwie Probleme. Die kommen dann immer mit irgendwelchen Paragrafen, z.B. könnten nur die jenigen Zusatznahrung bekommen, die gar nichts mehr essen oder trinken können.

Mein letzter Facharzt hat in der Richtung nix verschreiben wollen. Genau so wie mein Hausarzt auch nicht. Hab grad die Klinik gewechselt, vieleicht machen die das ja.

Gruß Sam
Gast
 

Zunehmen

Beitragvon Sam-83 am 12.03.2006, 20:03

hallo,

das mit dem Milchshake usw sollte ich wirklich mal versuchen. Werd mir mal morgen direkt noch mal paar Päckchen Sahne kaufen. Pizza hab ich noch da :D

Sam
Sam-83
 

Beitragvon Jess am 12.03.2006, 20:51

Hallo Sam,

das mit dem Zunehmen kenn ich auch zu gut. Muss sagen, dagegen hilft echt NUR essen essen essen. Alles was fettig ist (Pommes, Pizza, Wurst, Käse...Schokolade, Süßes...) Ich war wegen eines Keims auf 42 Kilo runter, innerhalb von ein paar Monaten... oder gar Wochen. Wog vorher gute 51 Kilos. Danach ging in Sachen zunehmen auch nicht viel, kam nie höher als 46 Kilo. Jetzt bekomme ich seit einem Infekt Cortison und habe dadurch ganze 10 Kilo zugenommen (wiege bei einer Größe von 1,62m 59 Kilo) Das hab ich aber echt nur geschafft, weil ich zweimal frühstücke, mittag esse, danach nochmal ein paar Brötchen, belegt oder unbelegt.. Nachmittags nochmal Kuchen oder ähnliches und abends normales Abendessen und später noch süßes... und wenn ich dann noch hunger hab, nochmal ein Brot hinterher.

Fresubin bekomme ich normalerweise auch, da der Skandy Shake leider zu süß war und wegen des Zuckergehaltes nicht mit Insulin zu bändigen ist. *g*

Da Du Sport treibst solltest Du noch ein bissl mehr zu Dir nehmen. Schwer gesagt ich weiss, vor allem wenn das Hungergefühl nicht so mitspielt, aber lecker garnieren oder einfach essen hilft auch oft. Naja ich essen einfach zu gern glaub ich manchmal. Aber versuch es einfach mal zwischen durch mit ein paar kleinen Mahlzeiten zusätzlich!

Gruß
Jess
Jess
 

Beitragvon Gast am 12.03.2006, 21:28

Ja, oder frag doch mal deinen Arzt wegen Insulinverabreichung.
Wenn man sich nämlich zu jeder Mahlzeit etwas mehr spritzt, bekommt man auch immer wieder rasch Hunger...
Also ich habe dadurch anfangs fast 10 Kilo zugenommen!

@Jess: Also ich meine einmal gehört zu haben, dass die Gewichtszunahme bei Einnahme von Kortison durch Wassereinlagerung kommt?! Weiß aber nicht ob da was dran ist. Wenn ja wär dass ja auch nicht so gut wenn es nach Absetzung von Kortison wieder zurück geht mit dem Gewicht.
Gast
 

Beitragvon Gast am 12.03.2006, 22:21

Hallo

auch beim Cortison kommt die Gewichtszunahme vom Essen. Meist wird der Appetit gut vom Cortison. Ohne mehr zu essen, nimmt man auch vom Cortison nicht wesentlich zu. zu Wassereinlagerungen kann es zwar auch kommen, aber nur nicht primär.
Aber bei mir wirkt es nicht. Der Appetit wird eher schlechter.

Gruß Carmen
Gast
 

Beitragvon Gast am 13.03.2006, 01:10

Also ich habe vor 2 Jahren während Cortison-Infusionen (wegen eines Hörsturzes) innerhalb vo 6 Tagen ca. 8 Kilo zugenommen, alles Wassereinlagerungen! Nach Absetzen des Cortisons waren diese Kilos aber auch innerhalb von 2-3 Tagen wieder weg.

Zum "normalen" Zunehmen wäre vielleicht McDonalds zu empfehlen, da kriegt man ziemlich viele Kalorien zusammen und man bekommt auch zu den unmöglichsten Zeiten noch schnell etwas zum Essen!

Uli,43
Gast
 

Beitragvon Gast am 13.03.2006, 07:58

hallo :D

also cortison hab ich bis jetzt noch nicht bekommen also zumindest nur als Inhalat: "Viani"!! Aber da ist eh nicht viel an Cortison enthalten, so dass man von zunehmen könnte.

zu den tollen Tipps, die ich von euch bekommen habe, danke, danke! :D
Werd dann mal so einiges von ausprobieren, dann stehen ja den Fettröllchen nix mehr im Wege!! :D :D

Gruß Sam
Gast
 

Beitragvon Jess am 13.03.2006, 10:54

HI...

also ich kann sage, dass es LEIDER keine Wasserablagerungen bei mir sind. Habe nämlich zwischenzeitlich für einige Wochen Cortison abgesetzt und nur zwei Kilo an Gewicht verloren.. dachte schon, dass ich endlich mal wieder in meine normalen Jeans passen würde, aber NEIN... *g* Klar ist das schön, aber mir wäre ein Gewicht von 54 Kilos auch sehr recht.. aber mal abwarten, wenn die neue Lunge da ist, kann man sich ja zusätzlich schön bewegen und dann kommt das alles von allein +hihi+

lieben Gruss und Dir viel Glück Sam, du schaffst das schon!

Jess
Jess
 

Beitragvon Gast am 13.03.2006, 13:23

hi! :D

die gewichtsprobleme sind mir auch nicht unbekannt. ich bin 1,68 cm groß und wiege derzeit 54 kg.
zunehmen war schon immer verdammt schwer, obwohl ich wirklich sehr viel esse. fresubin hab ich auch eine zeitlang getrunken, gebracht hats jedoch auch nicht viel.
cortison hab ich letztes jahr mal 3 wochen nehmen müssen und hab doch glatt zugenommen. aber das meiste waren wassereinlagerungen, die nach den 3 wochen auch gleich wieder weg waren.
bei mir ist wohl auch veranlagung mit im spiel. in meiner familie sind alle recht schlank, meine schwester (kein CF) ist z.B. 1,60 cm groß und wiegt auch bloß 48 kg.
diesen milch/sahne-shake werd ich auf jeden fall mal testen.

viele grüße, petra
Gast
 

Beitragvon Ann am 14.03.2006, 08:00

Hallo!

Oh je, dieses leidige Thema... *g*. Ich traue mich gar nicht auf die Waage im Moment, weil es doch ziemlich unbefriedigend ist. Habe mir aus dem Forum aber schon viele Ideen zu eigen gemacht (Sahnejoghurt mit Öl auffüllen und davon einen jeden Tag, Griessbrei a la Carmen, Germknödel a la Jessie) *gg* und halte so wenigstens mein Gewicht konstant :) Einen Milchshake könnt ich auch mal wieder probieren, Scandishake kann ich im Moment irgendwie nicht mehr sehen ;) Ansonsten geb ich überall reichlich Sahne rein und Maltodextrin.

Viel Erfolg!

Ann-Christin
Ann
 

Nächste

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron