Pankreasenzyme und Durchfall

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Pankreasenzyme und Durchfall

Beitragvon DerMardin1979 am 10.02.2006, 12:55

Ich habe mal ne Frage...ist zwar ein bissl kurios oder abztrakt, aber hätte gerne eine Antwort :)

Also, mir wurde vor kurzem berichtet, dass wenn man zuviel Pankreasenzyme einnehmen würde, könnte man ebenfalls Durchfälle bekommen.
Also, ich habe es noch selbst nicht erlebt und/oder irgendetwas drüber gehört.

Was meint Ihr?

LG

Martin
DerMardin1979
 

Beitragvon Gast am 10.02.2006, 13:47

hmm also ich muss sagen das wär mir auch das neuste, ist ja auch irgendwie unlogisch oder ?
das man verstopfung kriegen kann leuchtet ja ein aber durchfall :-/
ich weiß nicht, ich selbst hab früher sehr viel enzyme gefressen, mehr als eigentlich sogar nötig und alles was ich hatte war viel spass aufm klo aber durchfall war nie der ... fall.
Gast
 

Beitragvon Heischeisch am 10.02.2006, 14:25

Hi Martin,

ich habe das auch irgendwo gelesen, ich kann's mir ebenfalls nicht vorstellen. Wir haben es bei unserem Kleinen noch nicht erlebt.

Vielleicht hatte derjenige zufälligerweise in der Zeit einen Darmvirus, als er es probierte...

Hoch lebe die Selektive Wahrnehmung....

Aber: wer weiß, wer weiß... jeder Mensch ist eben anders, vielleicht gibt es wirklich Einzelne, bei denen es so wie beschrieben ist. Vielleicht ist es eine Art von Überempfindlichkeit, Allergie.

Liebe Grüße
Kai-Roland Heidenreich
Benutzeravatar
Heischeisch
 
Beiträge: 938
Registriert: 13.02.2004, 19:57
Wohnort: Idstein/Ts.

Beitragvon DerMardin1979 am 13.02.2006, 07:28

Stimmt, jeder Mensch ist anders!!

Ich finde es anderherum auch logischer, das man eher verstpfung bekommt....aber naja :wink:

Thx für die Antworten
DerMardin1979
 


Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron