Seit einigen Wochen immer nach dem Essen Bauchschmerzen

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Seit einigen Wochen immer nach dem Essen Bauchschmerzen

Beitragvon oetti86 am 30.10.2007, 00:26

Hallo Zusammen,

nun wende ich mich mal wieder vertrauensvoll an euch.

Seit circa 5-6 Wochen habe ich nach nahezu jeder Mahlzeit ziemlich Bauchschmerzen, anfangs dachte ich es ist einfach der Stress aber inzwischen glaube ich da fast nicht mehr dran. Teilweise sind auch Krämpfe dabei. Das ganze geht dann so in etwa 2 Stunden dann ist es wieder vorbei.

Langsam nervt es mich sehr. Anfangs habe ich 4 Kilo binnen 2 Wochen verloren. Inzwischen nehme ich aber nicht mehr ab, was aber daran liegen könnte dass ich mich etwas kalorienreicher ernähre.

Am liebsten hab ich zurzeit alles was sehr speißeröhrenschonend ist, also flüssiges oder sehr weiches. Geht natürlich nicht immer. Ich vermute einen Reflux dahinter.

Ich gehe heute zum Hausarzt, werde es da mal ansprechen.

Hat von euch jemand eine Idee was es auch sein könnte? Durchfall hab ich nur ab und zu, es wechselt meist dazwischen und Verstopfung.

Gruß
Oetti
oetti86
 

Beitragvon sweety niki am 30.10.2007, 09:47

vieleicht stimmt ja was mit deinen verdauungstrackt nciht. wenn du immer wieder das wechsel spiel durchfall und verstopfungen hast dann kann es vielleicht daran liegen das sich die dickdarm (oder der dünndarm) verengt hat. mir hat mal eine Ernährungsberaterin gesagt das das von Panzythrat passieren kann weil dadrin was enthalten ist was die wand verdickt. natürlcih wäre die vorraussetzung das du dieses medikament nimmst in den kreon ist das (Eutrashit oder so ähnlich) nicht enthalten. (sorry leider weiß ich nicht wie das geschrieben wird. ) auf jeden fall wie gesagt falls du panzys nehmen solltest könnte das die ursache sein.-

eigenltich hatte ich ja vor noch den ratschlag zu schreiben das du mal nen schwangerschaftstest machen solltest, aber da war ich mir dann nciht sicher ob du männlein oder weiblein bist. :P (nicht erst nehemen)

was ja auch nicht schlecht wäre wenn du das mal deinen Mukoartzt des vertrauens sagt vielleicht hat er eine idee was es sein kann. vielleicht hast du in den letzten wochen auch einfach nur zu viel gegessen. also ich wäre froh wenn ich mal zu und nicht immer abnehmen würde,
sweety niki
 

Beitragvon oetti86 am 30.10.2007, 09:59

Hallo Nikki,

also erstmal, ich bin weiblein. :wink: Aber schwanger kann ich nicht sein. Das ist definitiv sicher.

Ich hab keinen Muko Arzt. Hab ja keine Muko. Und deine besagten Medis nehme ich ebenfalls nicht. Aber klar, ich muss dem auf den Grund gehen.

Lieben Gruß
Sarah
oetti86
 

Beitragvon Schlumpfine am 30.10.2007, 14:52

Bist du evtl. mal auf Gallensteine gecheckt worden?

Da ist es typisch, dass man nach einer Mahlzeit Schmerzen bekommt, vor allem bei sehr fetthaltigem Essen.
Da sind die Bauchschmerzen unten direkt am Rippenbogen (Brustkorbende).

Das kann ganz einfach mit einer Ultraschalluntersuchung/Sonographie angeschaut werden...

Wär jetzt was, was mir noch einfällt...
"Dann liebt man einen Menschen, wenn man ihm den ganzen Abend am Kamin sitzend beim Schlafen zusehen kann."

*Ein guter Freund ist der, der dir eine Hand ausstreckt und dein Herz berührt."
Benutzeravatar
Schlumpfine
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.01.2007, 18:12
Wohnort: Bodenheim

Beitragvon oetti86 am 30.10.2007, 16:33

so nun hab ich Antra Mups bekommen... mein Doc sagte wenn mir das hilft hab ich definitiv nen Reflux....

Morgen vormittag geht es zum riesen-Blutbild mit den ganzen Stoffwechseldingern und sowas.

Ich bin ja mal gespannt.
oetti86
 

Beitragvon oetti86 am 30.10.2007, 21:14

Also mein Doc heute meinte es sei der Reflux. Ich hab nun Antra Mups bekommen und wenn das anschlägt wird es der sein und was soll ich sagen schon nach der ersten Einnahme wurde es besser. :roll:

Morgen muss ich zur Blutabnahme da wird dann mal alles durchgecheckt, also auch das ganze Stoffwechselzeugs und so.

LG Sarah
oetti86
 


Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron