Jucken am After

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon kai am 03.11.2007, 17:16

Hallo,
noch ein Tip von mir: Das jucken hatte meine Mutter früher. Sie hat sich ganz lange gequält. Dann hat der Frauenarzt ihr gesagt das es wegen den Slipeinlagen sein kann, wenn man die jeden Tag anhat. Die waren nicht Luft durchläßig und haben in den Po gekniffen wenn auch die Unterhosen eng waren. Seitdem ist es besser.
Viele Grüße,
Kai
kai
 

Re: Jucken am After

Beitragvon jakob123 am 31.08.2012, 17:39

Es klingt tatsächlich sehr nach einem Pilz. Der ist nicht weiter schlimm und geht mit Tabletten auch wieder weg. Folgende Seite ist zwar über Hämorrhoiden, enthält aber eine paar interessante Tipps zu generellen Problemen mit dem After: http://www.gegenhaemoridenwastun.com/hamorrhoiden-hygiene.
Ich hoffe das hilft weiter und wünsche dir Alles Gute. Der Pilz dürfte sich leicht entfernen lassen.
jakob123
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.08.2012, 16:04

Vorherige

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste