ADEKS

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

ADEKS

Beitragvon Bishop am 02.10.2007, 18:17

Hi Leute!

Was mich einmal brennend interessiert...

ich habe vor 5 Jahren das Präparat ADEKs bekommen. Mit diesem ging es mir auch wirklich gut.
Allerdings meinten die Ärzte mich auf Multibionta umstellen zu müssen, womit ich eigentlich ganz und gar nicht zufrieden bin/war.

Daher fragte ich mal nach, ob ADEKs überhaupt noch verschrieben wird. Eine Antwort bekam ich nicht.
Nimmt jmd von euch dieses Präparat? Wenn ja, bekommt ihr es verschrieben oder müsst ihr es selber kaufen / importieren?
Bishop
 

Beitragvon Schlangenlady am 02.10.2007, 18:49

Die ADEKs haben den Vorteil, daß eigentlich fettlösliche Vitamine so aufbereitet sind, daß sie wasserlöslich sind, also auch ohne Fett aufgenommen werden können.
Ich habe sie bis vor etwa 1 Jahr noch verschrieben bekommen und auch von der AOK bezahlt.
Jetzt gibts in München eine Apotheke, die ein Multivitaminpräparat mit etwa den ADEKs-Inhaltsstoffen selbst herstellt (aber nicht wasserlöslich aufbereitet) und die bekomme ich jetzt immer verschrieben.

Uli,45
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Beitragvon trai am 02.10.2007, 23:57

Hallo
Meine kids nehmen zur zeit Xyl-adek
wir haben es aus unserer Klinik als Muster bekommen.
Da wir zur Zeit kein Mangel haben bekommen wir auch keine Rezepte aber nach Mustern fragen lohnt sich immer.

liebe Grüße
trai
trai
 

Beitragvon madonna am 28.10.2007, 18:24

ich habe von meinem arzt in freiburg auch ADEKS empfohlen bekommen, muss es allerdings selbst bezahlen.
aber mir ging es damit immer gut und deshalb werde ich es auch weiterhin auf eigene kosten einnehmen...
bestellt wird es in der apotheke
madonna
 
Beiträge: 73
Registriert: 13.02.2007, 22:44

Beitragvon meldav am 28.10.2007, 19:07

Ich nehm auch AKEKs, bekomm sie aber auch nimmer verschrieben. Hab mir gerade einige Packungen aus den USA mitbringen lassen, weil sie da viel günstiger sind.
Wir können den Wind nicht beeinflussen, aber die Segel richtig stellen!
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 16:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Beitragvon marcylaila am 29.10.2007, 18:08

Hallo,
habe ne Frage zu ADEK...
Was für eine Darreichungsform ist das ??
Tabletten oder Tropfen???
Für Kinder unter 12...geht das noch irgendwie auf Rezept???
Gruss ULI
marcylaila
 
Beiträge: 1804
Registriert: 24.07.2004, 21:58

Beitragvon meldav am 29.10.2007, 18:23

Adeks sindTebletten, die man zerkauen sollte, was ich aber selten mache, weil ichs eklig finde.
Wir können den Wind nicht beeinflussen, aber die Segel richtig stellen!
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 16:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Beitragvon Schlangenlady am 29.10.2007, 19:39

Ich glaube, es gibt auch Tropfen in den USA.

Uli,45
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Beitragvon Schlangenlady am 30.10.2007, 09:50

Es gibt auch Tropfen für Kinder:

http://www.axcan.com/adeks_us.php?lang=1

Uli,45
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 21:56
Wohnort: München

Re: ADEKS

Beitragvon SCHROTKA am 09.07.2009, 14:13

Hallo ich mochte fragen, wie viel Ihr von dem Medikant XylADEk nimmt. Ich bin 28 Jahre alt und wiege 58 kg. Mein Arzte meinte es reicht eine Tablette aber an der Schachtel steht die Dosis 6-9 Tabletten? Wieviel nimmt Ihr den davon?
Vielen Dank Ingrid
SCHROTKA
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.02.2009, 17:10

Re: ADEKS

Beitragvon Nanna am 09.07.2009, 23:05

Hallo Ingrid,
ich kenne das Medikament Xyl ADEK gar nicht.

Nehme die Vitamine einzelnd. Vitamin D 1 Mal am Tag 500 i.E.
Vitamin E 1Mal am Tag 400 i.E.
Vitamin K und A nur bei Bedarf, im Moment ist er nicht da.

Aber Magnesium, Selen und CAlcium, sowie Zink und Vitamin C nehme ich dazu. Da liegen deutliche Mängel vor. Ansonsten immer nur nach Absprache mit der Ambulanz...
Liebe Grüße,
martina
Nanna
 
Beiträge: 278
Registriert: 26.06.2008, 10:00

Re: ADEKS

Beitragvon meldav am 27.07.2009, 09:25

Hallo, nehme auch diese xyl Adek. Die angegebene Anzahl erschien mir auch ziemlich hoch (ich kenne mich, auf die Zahl würd ich niemals kommen), ich nehme jetzt so 3 Stück am Tag ... muss aber auch mal meinen Doc fragen.
Wir können den Wind nicht beeinflussen, aber die Segel richtig stellen!
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 16:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Re: ADEKS

Beitragvon Nanna am 27.07.2009, 11:10

Hallo :-)
Finde ich spannend, diese Vitamin-Mischung. Habt ihr die Erfahrung gemacht, dass die Mängel dadurch wirklich behoben werden? Berichtet doch mal, bitte... :D
In meiner Dosierung von den Einzelpräparaten hat sich nun wieder ein riesiger Mangel herausgestellt, obwohl ich sie ja regelmäßig verschrieben bekommen habe. Mag aber auch nicht mehr nehmen, da zu viel des Guten ja bekanntlich auch Schaden anrichten kann.
Mein Arzt meinte, dass zu viel oft mehr Schaden anrichtet, wie zu wenig eines Produktes. Nun bin ich etwas ratlos...
Liebe Grüße
Martina
Nanna
 
Beiträge: 278
Registriert: 26.06.2008, 10:00

Re: ADEKS

Beitragvon grazyna am 30.04.2010, 11:26

Hallo !!

Liebe Leute ! bitte sagen was kostet ADEKs , kann mann ganz normal in Apoteke kaufen one Rezept?
grazyna
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.04.2010, 18:13

Re: ADEKS

Beitragvon MarieMelancholie am 11.08.2010, 23:34

Wüßte ich auch mal gerne. PZN wäre nicht schlecht, meine Apothekerin hat unter der Bezeichnung garnichts im gefunden.
MarieMelancholie
 
Beiträge: 26
Registriert: 10.10.2008, 01:35

Nächste

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron