NORTASE

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon mümmel am 24.06.2007, 11:43

Hallo,
meine Tochter soll die gleiche Anzahl Nortase-Tabletten nehmen wie Kreon. Sie hat aber auch ziemliche Verdauungschwierigkeiten. Seit Nortase ist es auch besser geworden, aber nicht wirklich zufriedenstellend. Am Tag verdrückt sie so ca. 25 bis 30 Kapseln Kreon (25 000) und die gleiche Anzahlt an Nortase.
Hat jemand ähnliche Schwierigkeiten und weiß vielleicht etwas, was besser hilft???
mümmel
 

Beitragvon Quallendenbauchstreichler am 24.06.2007, 13:01

wie alt, wie schwer und wie groß ist denn dein kind?hab ihr es mal mit magensäurehmmer probiert?
wie nehmt ihr die kapseln?vor, zum oder während dem essen?
Quallendenbauchstreichler
 

Beitragvon schurig am 26.06.2007, 10:54

Hi,

wir haben bei unseren Kindern auch mal Nortase ausprobiert.
Und da sollten wir Kreon teilweise durch Nortase substituieren.

Hat aber nicht funktioniert und deshalb jetzt wieder Antra.
schurig
 
Beiträge: 565
Registriert: 16.02.2004, 14:48
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quallendenbauchstreichler am 26.06.2007, 12:14

ich bin der meinung, dass man antra zusätzlich auch noch nehmen sollte und nicht durch nortase ersetzen soll, weil die überschüssige magensäure trotzdem noch da ist und die kreon nicht richtig wirken lässt.
Quallendenbauchstreichler
 

Beitragvon schurig am 26.06.2007, 12:23

Hi Muschel

klingt logisch.

Wenn mit Kreon+Antra kein Erfolg ist, kann man Nortase zusätzlich nehmen.
Bei unseren ist es überflüssig. Ohne Antra geht es nicht, ohne Nortase schon.
Beide haben keinerlei Mangel, Vitamine und alles OK.

Gruß
Michael
schurig
 
Beiträge: 565
Registriert: 16.02.2004, 14:48
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quallendenbauchstreichler am 26.06.2007, 13:01

na wenns mit antra funktioniert ist es ja ok :-)
Quallendenbauchstreichler
 

Beitragvon Nobsi am 27.09.2007, 18:06

Ich hatte jahrelang Probleme mit fettigem Stuhl. Dann wurde mir Nortase empfohlen. Ich sollte meine benötigten Kreon berechnen, aber dann nur 2/3 Kreon und 1/3 Nortase nehmen.

Bsp.: Enymmenge sind 6 Kreon. Dann nehme ich nur 4 Kreon und dazu 2 Nortase.

Das Zeug hat bei mir Wunder bewirkt. Meine Verdauung war von heute auf morgen top. Fester Stuhl und Gewsichtszunahme. Ich nahm das Zeug ca. 1/2 Jahr. Leider schossen meine Schimmelpilz-Allergiewerte (keine AHnung wie der med. Begriff heißt ;-) ) in die Höhe. Wegen dem Aspergillus, der in nortase enthalten ist. Also hab ich Nortase abgesetzt. Ich befürchtete schon das Schlimmste - nämlich, dass meine Verdauung wieder "scheiße" wird ;-)
Aber nein. Meine Verdaaung blieb konstant gut. Warum auch immer. Nortase hat jedenfalls dafür gesorgt, dass es besser wurde. Und auch dass es so gut blieb - trotz Absetzen von Nortase.

Greetz Nobsi
Nobsi
 

Beitragvon trai am 27.09.2007, 19:50

Hallo
Mein Sohn hat Nortase über ca.4 jahre genommen wir hatten sie gegen Kreon ausgetauscht für eine Hauptmahlzeit musste er 8 Nortase nehmen statt 2 kreon.
Andra haben wir zusätzlich genommen
Das Proplem unter Nortase war das er mit dem Gewicht schwierigkeiten hatte . Wenn mann Nortase genau tauscht gegen kreon ist man ja schon von nortase satt.

Wir haben zusätzlich Faros (weissdornextrakt) genommen und das gefühl gehabt das es sich positiv auswirkt.

Liebe grüße
trai
trai
 

Vorherige

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron