Zunehmen WICHTIG!-Perzentilen und BMI

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Zunehmen WICHTIG!-Perzentilen und BMI

Beitragvon xXSweeT-DivA-GirLXx am 10.02.2007, 12:26

Hallo, mein Name ist Teresa und ich bi n14 jahre alt.
Ich habe folgendes Problem:
Bin 1,72m groß und wiege grade mal schwache 50kg, mein BMI ist meist zwischen 16,8-17,0 und der normale BMI liegt bei 20.
Es ist egal wie viel ich esse, ich schaffe es nicht zuzunehmen.
Am Tag trinke ich höchstens einen Liter, kann es daran liegen?
Außerdem habe ich zu Hause auch viel Stress und Probleme die mich sehr belasten. Ängste quällen mich ständig, bekomme ich Angst, so ist es keine normale sondern nur vor schlimmen Krankheiten. Tretten diese Ängste auf, so habe ich keinen Apetit mehr und kann nichts mehr essen.
Könnt ihr mich vllt. bearaten? Ich weis nicht mehr was ich machen soll.
Um zuzunehmen war ich schon 2 mal in Kur, aber es hat nichts geholfen, im Gegenteil es wurde noch schlimmer, da sie mir stämdig unterworfen hatten, dass ich Margersüchtig sei und vor Angst, konne ich wieder einmal nichts essen und habe dort ingesammt grade einfach 1,2kg zugenommen. Bitte helft mir, es ist wirklich sehr ernst!
xXSweeT-DivA-GirLXx
 

Beitragvon Esperanza am 10.02.2007, 12:44

Hi!

Hast du CF?

Bei mir haben hochkalorische Drinks sehr geholfen wie zum Beispiel Fresubin, Scandi- oder Calshake. Ist zwar alles Geschmacksache und es gibt viele, die sowas gar nicht mögen, aber ich finde, man gewöhnt sich daran. Ich habe in den letzten 10 Monaten ganze 9 Kilo zugenommen. :)

Grüße
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon xXSweeT-DivA-GirLXx am 10.02.2007, 12:48

hallo, was ist CF?
Und wo bekomme ich so kalorienreiche Drinks her?
Wir haben ser wenig Geld und wir können nicht immer viel enkaufen gehn.
Danke für deine Antwort!
Gehören zu Kalorienreiche Drinks auch Cola, Fanta, Sprite und Eistee?
xXSweeT-DivA-GirLXx
 

Beitragvon Esperanza am 10.02.2007, 13:08

Hi!

Du weißt aber schon, dass das hier ein Forum für CF, d.h. Mukoviszidose, ist?

Ich bekomme die Drinks vom Arzt verschrieben und die Krankenkasse bezahlt sie. Wenn du kein CF hast, weiß ich nicht, ob deine Krankenkasse das auch übernehmen würde. Die Drinks selbst zu kaufen, ist wahrscheinlich nicht realistisch, erst recht nicht, wenn man wenig Geld hat, da sie sehr teuer sind.

Cola, Fanta und Co. sind natürlich schon kalorienreich, aber ich weiß nicht, ob sich sowas auf Dauer eignet, das "Zuckerwasser" ist ja eigentlich alles andere als gesund...

Aber von den anderen wirst du bestimmt auch noch Tipps bekommen.

Grüße
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon xXSweeT-DivA-GirLXx am 10.02.2007, 13:59

HI!

Emm... CF... ist dass ne schlimme Krankheit? :?:
Hoffentlich schreiben die anderen noch mehr also andere Tipps.
CF...kann dass durch eine Blutprobe festgestellt weden?
Danke für deine Tipps!

Bitte schreibt noch mehr dazu bin verzweifet!
Daanke schonmal im Vorraus für eure Ratschläge!

Teresa
xXSweeT-DivA-GirLXx
 

Beitragvon Bob am 10.02.2007, 17:38

xXSweeT-DivA-GirLXx hat geschrieben:HI!

Emm... CF... ist dass ne schlimme Krankheit? :?:
Hoffentlich schreiben die anderen noch mehr also andere Tipps.
CF...kann dass durch eine Blutprobe festgestellt weden?
Danke für deine Tipps!

Bitte schreibt noch mehr dazu bin verzweifet!
Daanke schonmal im Vorraus für eure Ratschläge!

Teresa


sorry... ich weiß nicht wie alt du bist ! Aber ich komme mir ein wenig vera.... vor ! Wie kommst du auf dieses Forum !? Warum klatscht du irgendwo ein Beitrag rein ohne überhaupt zu wissen worum es hier geht :?:

Versteh das nicht falsch.. aber das is schon etwas merkwürdig :!:
Bob
 

Beitragvon Tese am 10.02.2007, 17:49

@Bob:
ich bi n14 jahre alt.


LG Tese(das bin ich übrigens nicht auch wenn ich genauso heiß :!: )
Tese
 

Re: Zunehmen WICHTIG!

Beitragvon Carmeli am 10.02.2007, 18:15

xXSweeT-DivA-GirLXx hat geschrieben:Hallo, mein Name ist Teresa und ich bi n14 jahre alt.
Ich habe folgendes Problem:
Bin 1,72m groß und wiege grade mal schwache 50kg, mein BMI ist meist zwischen 16,8-17,0 und der normale BMI liegt bei 20.
Es ist egal wie viel ich esse, ich schaffe es nicht zuzunehmen.
Am Tag trinke ich höchstens einen Liter, kann es daran liegen?
Außerdem habe ich zu Hause auch viel Stress und Probleme die mich sehr belasten. Ängste quällen mich ständig, bekomme ich Angst, so ist es keine normale sondern nur vor schlimmen Krankheiten. Tretten diese Ängste auf, so habe ich keinen Apetit mehr und kann nichts mehr essen.
Könnt ihr mich vllt. bearaten? Ich weis nicht mehr was ich machen soll.
Um zuzunehmen war ich schon 2 mal in Kur, aber es hat nichts geholfen, im Gegenteil es wurde noch schlimmer, da sie mir stämdig unterworfen hatten, dass ich Margersüchtig sei und vor Angst, konne ich wieder einmal nichts essen und habe dort ingesammt grade einfach 1,2kg zugenommen. Bitte helft mir, es ist wirklich sehr ernst!


Hallo Teresa
Ja, Du bist hier im Forum für Mukoviszidose-Betroffene.

Jetzt zu Deinem Gewicht. Du bist 14 Jahre. Für Dein Alter rechnet man das Gewicht nicht nach BMI, sondern nach den Perzentilen der Kinderheilkunde.
Nach diesen Perzentilen liegst Du mit 50 kg für Dein Alter auf der 75. Perzentile. Das heißt, dass nur 25% der Kinder in Deinem Alter schwerer sind als Du. Die meisten Kinder in Deinem Alter wiegen weniger als Du.
Was Deine Größe betrifft, so bist Du recht groß für Dein Alter. Aber etwa 3 Prozent Gleichaltriger sind größer als Du.

Nur einen Liter pro Tag zu trinken, ist sehr wenig. 2 Liter sollten es mindestens sein.

Über Deine Ängste vor schwerer Krankheit solltest Du unbedingt einmal mit Deinen Eltern und Deinem Kinderarzt sprechen.
Hier kann Dir ein psychologisches Gespräch helfen.

Was Dir auch hinsichtlich des Streßabbaus helfen könnte, wäre regelmäßiger Sport. Zum Beispiel in einer Sportgruppe. Handball, Volleyball, Basketball wären bei Deiner Größe gute Sportarten.
Durch den regelmäßigen Sport wird auch der Appetit gesteigert.

Du solltest Dich nicht so sehr mit Deinem Gewicht beschäftigen, sondern Dir ein paar Hobbys suchen.

Ich wünsche Dir alles Gute
Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Tese am 10.02.2007, 18:18

Ich weiß das ist jetzt kurz off topic,aber ich will deshalb nicht gleich einen neuen Thread aufmachen.Wie rechnet man denn das Längen-Soll-Gewicht aus?Das meinst du doch Carmen,oder?

LG Tese
Tese
 

Beitragvon Carmeli am 10.02.2007, 18:26

Tese hat geschrieben:Ich weiß das ist jetzt kurz off topic,aber ich will deshalb nicht gleich einen neuen Thread aufmachen.Wie rechnet man denn das Längen-Soll-Gewicht aus?Das meinst du doch Carmen,oder?

LG Tese


Hi Tese
In der Kinderheilkunde gibt es die sogenannten Perzentilen. Das sind Tabellen, die jeder Kinderarzt vorliegen hat.
Man kann das Alter, das Gewicht und die Größe ablesen.

Beim Erwachsenen rechnet man mit dem BMI.
Hier ein Link:
http://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/in ... es/bmi.htm

Aber auch der BMI hat seine Tücken. Er ist bei sehr muskulösen Menschen nicht sicher anwendbar. Ein Bodybilder zum Beispiel würde bei der BMI-Berechnung immer als Fettsüchtiger (Adipöser) eingestuft werden, obwohl er kaum Fettmasse hat.

Ich weiß nicht, ob Deine Frage jetzt damit beantwortet ist.

Liebe Grüße
Carmen

P.S.

Da wir jetzt wieder ein Doppelthema haben, wurde der Titel von mir etwas modifiziert.
Carmeli
 

Beitragvon Bob am 10.02.2007, 23:54

Tese hat geschrieben:@Bob:
ich bi n14 jahre alt.


LG Tese(das bin ich übrigens nicht auch wenn ich genauso heiß :!: )



@Tese: Ja weiß das du das nicht bist.. und.. wer lesen kann is klar im vorteil :lol:
Bob
 

Beitragvon Tese am 11.02.2007, 09:29

@Carmen:Und wann rechnet man dann mit dem Längen-Soll Gewicht?Weil bei mir wurde das bisher immer damit ermittelt.Und wenn man erwachsen ist,nimmt man dann den BMI,so hieß es.

LG Tese
Tese
 

Beitragvon Carmeli am 11.02.2007, 09:49

Tese hat geschrieben:@Carmen:Und wann rechnet man dann mit dem Längen-Soll Gewicht?Weil bei mir wurde das bisher immer damit ermittelt.Und wenn man erwachsen ist,nimmt man dann den BMI,so hieß es.

LG Tese


Das Längen-Soll-Gewicht wird mit diesen Perzentilen ermittelt.

LG Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Tese am 11.02.2007, 09:52

Ach so und das heißt da gibt es keine Formel für zum ausrechnen des LSG?
Tese
 

Beitragvon schurig am 12.02.2007, 13:41

Hi Tese,

das Längensollgewicht LSG findet man in Grafiken, als Funktion M(L).
Es wurde so ermittelt, dass statistisch das "typische" Gewicht bei einer bestimmten Länge angegeben ist, also die 50. Perzentile.

Wenn man eine Funktion als Graph hat, kann man sich irgendwelche mathematischen Vorschriften ausdenken, die einen möglichst ähnlichen Graphen ergeben, wenigstens in einem bestimmten Definitionsbereich.
Man hat festgestellt, dass die Funktion M(L) sich im für Erwachsene typischen Längenbereich wie folgt annähern lässt:

M(L)=C*L*L

C ist eine Konstante.
Dann liegt doch nichts näher, als das ganze aufzulösen (Mathe rulez)

C=M(L)/(L*L)

und das konstante C dann BMI zu nennen.
Wenn man den Sollwert des BMI kennt (BMI_Soll), so ergibt sich folgerichtig das LSG so:

LSG=BMI_Soll*L*L

Eine andere Näherungsformel, die weniger genau ist, ist die nach Broca (sog. "Normalgewicht"):
M(L)=L-100

Beide Formeln sind nur für Erwachsene angepasst. Für Jugendliche und Kinder gelten sie nicht, da Wachstum und Gewichtszunahme jeweils eigenen Gesetzen folgen, wohingegen Erwachsene idealerweise weder größer noch dicker werden sollten.

Man kann das ganze retten, indem man altersgemäße BMI-Tabellen bzw. -Kurven zeichnet.
Einen deutschsprachigen Artikel mit BMI-Kurven für Kinder und Jugendliche findet man hier:

http://www.mmw.de/pdf/mmw/101364.pdf

Da sieht man deutlich, dass der Sollwert (50. Perzentile) sich mit dem Alter stark ändert und mit 18 im Erwachsenenbereich ankommt.

Gruß
Michael

[/url]
schurig
 
Beiträge: 565
Registriert: 16.02.2004, 14:48
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast