Seite 1 von 1

Clostridium Difficile

BeitragVerfasst: 27.10.2006, 17:56
von beloewe
Hallo Leute,
bin neu hier. :roll:

Hat jemand schon einmal eine Darminfektion mit Clostridium difficile Toxin A/B gehabt?
Tritt i.d.R. nach häufigen Antibiotikagaben auf und ist sehr hartnäckig. Ich hatte gerade die Bekanntschaft damit bekommen. Mein CF Arzt kannte sich noch nicht so gut damit aus, daher mußte ich zu einem Darmspezialisten.
Symptome: Heftige Bauchschmerzen, starke Durchfälle, die zu starkem Gewichtsverlust führen,da sie länger als drei Tage andauern, und die sich mit normalen Mitteln nicht beheben lassen, auch nicht mit erhöhter Enzymgabe.
Einzige Gegenmittel sind zwei spezielle Antibiotika: Metronidazol und Vancomycin. Wer das schon mal nehmen mußte, kennt das Phänomen vielleicht.
Problem: Clostridien werden i.d.R. als harmlos angesehen, weil sie fast "überall" vorkommen, leider gibt es aber auch bestimmte Stämme, die wiederkehrend obige Symptome erzeugen und hauptsächlich bei Patienten vermehren auftreten, die häufige Antibiosen hinter sich haben.

Als Folge kann sich eine pseudomembranöse Colitis entwickeln.
Als wichtige zusätzliche ergänzende Behandlungsmaßnahme empfiehlt der Arzt eine Behandlung mit E.coli Bakterien (Mutaflor), das seit zwei Jahren leider nicht mehr von den Kassen bezahlt wird.
Laientricks wie Milchsäurebakterien haben bei mir nicht geholfen.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen??

Übrigens ich bin 42, habe CF, kein O2.