"Inhalt" eines optimalen Mineralwassers

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen rund um Ernährung, Diabetes, Bauchspeicheldrüse und die damit verbundenen Medikamente und Hilfsmittel wie Nasensonde, PEG/Button etc. hast.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Carmeli am 29.07.2006, 11:46

Hi Tina
Vielleicht solltest Du einfach einmal verschiedene Sorten Mineralwassers durchprobieren. Es gibt Sorten die schmecken wirklich gut.
Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Sakura am 29.07.2006, 13:22

Hi Carmen,

ja, das muss ich wirklich mal machen, denn im Prinzip weiß ich ja, dass es nichts gesünderes gibt als Wasser und das für den Körper auch am besten ist bei der Hitze...nur die Umsetzung hapert wieder ein wenig...
In der Ausbildung habe ich tatsächlich mal Wasser sehr gern getrunken, allerdings war das aus so einem Wasserspender.
Erstens hab ich es nur getrunken wenn es kalt war und zweitens, wimmelt es darin ja nur so vor Keimen...was ich leider erst danach gehört habe.
Seitdem habe ich das halt wieder aufgegeben. Naja, ich werd mich mal durch den Getränkemarkt probieren, eins wird schon schmecken :wink:
Sakura
 

Beitragvon Schlangenlady am 30.07.2006, 07:48

Ich mag kein Wasser mit Kohlensäure, also trinke ich zuhause öfters Leitungswasser. Ansonsten bin ich colasüchtig :D

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Ann am 30.07.2006, 09:21

Hey Uli,

ich oute mich denn auch mal als Cola-Junkie ;)

Liebe Grüsse, Ann-Christin
Ann
 

Beitragvon Julia am 30.07.2006, 10:17

Schlangenlady hat geschrieben:Ich mag kein Wasser mit Kohlensäure, also trinke ich zuhause öfters Leitungswasser.


Pfui......Leitungswasser find ich voll bäh.
Ich mag nur Wasser mit gaaaaaaanz vielen Bubbels!!!! Wasser ohne oder mit nur sehr wenig Bubbels mag ich gar nicht. Aber süßen Sprudel, Cola und so Zeugs könnt ich auch literweise trinken!
Julia
 

Beitragvon Sakura am 30.07.2006, 13:18

Julia hat geschrieben:Aber süßen Sprudel, Cola und so Zeugs könnt ich auch literweise trinken!

Ja, so gehts mir auch. Und gott sei dank hat man als CFler auch immer noch die Ausrede der zusätzlichen Kalorien die in den Getränken enthalten sind *lol* :wink:
Sakura
 

Beitragvon Anouk am 30.07.2006, 13:24

aber das Sprudelwasser nimmt der Körper nicht so gut auf wie das ohne "Blubbel"( ich mag das Wort^^ *"Blubbel" vor sich hinsagt* aber jetzt wieder im ernst: )dann musst du viel mehr trinken, dass dein körper (ist auch bei Menschen ohne CF so), die gleiche Menge an Wasser aufnimmt, wie wenn du ohne "Blubbel" Wasser trinken würdest.

keine Ahnung warum das so ist, könnte aber mit der Kohlensäure zusammenhängen. :?:

vllt weiss jemand anders hier mehr...
Anouk
 

Vorherige

Zurück zu Ernährung, Bauchspeicheldrüse, Diabetes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron