CF und Schule,es läuft so katastrophal

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

CF und Schule,es läuft so katastrophal

Beitragvon ChaosKali am 09.12.2018, 20:30

Guten Abend ihr alle.
Bei meiner Tochter wurde vor 4 Monaten CF diagnostiziert.
Spät also, sie ist 11.
Ihre Lungenfunktion ist gut, allerdings hat sie massive Probleme mit der Leber, den Nieren und dem Darm.
So.
Sie geht in die 6 Klasse und es läuft immer schlechter und schlechter.
Sie hat durch Infektionen viele Fehlzeiten, in denen weder ihre Lehrerin noch Mitschüler sie über Hausaufgaben oder arbeiten informieren.
Wenn sie also wieder in die Schule geht, kriegt sie Striche wegen nicht erfüllter Hausaufgaben, muss Arbeiten mit Schreiben, die sie nicht kann usw usw.
Der Frust ist natürlich hoch.
Die Lehrerin ist über die Diagnose informiert, scheint sie jedoch zu ignorieren.
Jetzt ist wieder die Situation, sie klagt über ohren und Halsschmerzen, hat jedoch kein Fieber.
Ich weiss langsam nicht mehr, was ich machen soll.
Sie zu Hause lassen? Wieder Fehlzeiten und verpassten Stoff usw?
Sie zur Schule "zwingen?"
Das letzte Mal war sie vor 3 Wochen Krank, da hatte sie einen Darmverschluss.
Habt ihr Ideen ?
Achja, Nachteilsausgleich hab ich bei der Lehrerin angestoßen, sie wollte sich kümmern, bis jetzt keine Rückmeldung.
Danke !!
Kali
ChaosKali
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.09.2018, 01:06

Re: CF und Schule,es läuft so katastrophal

Beitragvon SalzJunge am 22.04.2020, 07:20

Hi Kali,

ich weiß, die Antwort kommt spät und vielleicht hat sich das Problem ja mittlerweile schon gelöst. Ich selbst habe keine Kinder, sonder bin selbst betroffen, kenne diese Ignoranz jedoch gut, weil die Schwere der Erkrankung oft nicht so bekannt ist oder es scheinbar zu kompliziert für manche Menschen ist, da etwas mehr drüber nachzudenken und dem entgegen zu kommen.

Ich an deiner Stelle würde mich auch direkt an die Direktion der Schule melden und da auf jeden Fall dran bleiben. Man hat es schon schwer genug mit den Vorstellungen, was die eigene Zukunft angeht. Da muss nicht auch noch so eine Schulfrustration dazu kommen.

Ansonsten könnte man vielleicht auch mal den muko.ev um Hilfe bitten und versuchen diesen ein bisschen mit ins Boot holen. Hat bei mir mal sehr gut funktioniert, als meine Krankenkasse die Physiotherapie nicht mehr übernehmen wollte.

Liebe Grüße
David
SalzJunge
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.01.2020, 20:56


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste