Infusionstherapien

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Infusionstherapien

Beitragvon FranziskaR. am 14.01.2017, 13:33

Hallo,

meine Ärzte empfehlen mir aller viertel Jahre Infusionstherapien. Allerdings bemerke ich seit ein paar Jahren immer mehr zunehmende Nebenwirkungen. Sodbrennen, Müdigkeit, Kopfdruck als würde man mir einen Gürtel oder so um den Kopf immer enger ziehen, ... Nach den zwei Wochen bin ich immer noch mal ne Runde mit nem Infekt krank. Daher möchte ich das max. aller halbe Jahre haben. Ich habe nicht das Gefühl das es mir viel hilft. Zudem kam es schon vor, dass ich mir aller 2 Tage einen neuen Zugang legen musste, weil das Medikament so agressiv war und mich die Ärzte schon für komisch darstellten. Wie geht es euch damit? Was macht ihr für Erfahrungen?
FranziskaR.
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2015, 14:07

Re: Infusionstherapien

Beitragvon Nanna am 15.01.2017, 16:34

Hallo,
ich mache keine regelmäßigen iv, sondern nur, wenn es nicht möglich ist, z.B. Colistin, Tobi oder andere Antibiotika zu inhalieren.
Dass man nach der iv meistens direkt krank wird, ist klar. Es werden ja auch die guten BAkterien im Körper mit getötet. Die Abwehrlage ist somit erstmal ziemlich schlecht.
Warum musst du denn regelm. iv machen?
LG Nanna
Nanna
 
Beiträge: 278
Registriert: 26.06.2008, 10:00

Re: Infusionstherapien

Beitragvon FranziskaR. am 19.01.2017, 10:36

Hallo,

mein Facharzt ist der Auffassung, dass es zur Vorbeugung gut ist, aller 3 Monate solche Iv´s zu machen, damit man nicht so schnell von Bakterien und Keimen angegriffen wird. Ich finde es aber aller halbe Jahre ausreichend. Zwischendurch versuche ich Tablettenantibiotika und Inhalationsantibiotika. Ich empfinde die zwei Wochen Infusion immer als anstrengend. Wenn ich so zurückdenke, war ich früher während so einer IV sogar noch zwischendurch teilzeit arbeiten. Jetzt ginge das schon wegen der Nebenwirkungen gar nicht mehr. Seit 2 Tagen häng ich nun wieder dran. Übelkeit, Schwindelgefühl, Schlappheit, hohe Müdigkeit,... Nach 3 Tagen wird es meistens besser. Ich trinke viel, versuche ausreichend zu essen, ruhe mich aus. Mehr kann ich glaub ich nicht dagegen tun. Ich nehme Meropenem und Tobi. Früher ging es mir bei diesen Medis immer prima. Aber aktuell nehmen die Nebenwirkungen zu. Ist das normal? Was tust du für dich, damit du nach der IV vielleicht doch nicht nochmal krank wirst?

Liebe Grüße
FranziskaR.
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2015, 14:07

Re: Infusionstherapien

Beitragvon Nanna am 19.01.2017, 14:28

Hallo Franziska,
dass die Nebenwirkungen zunehmen, je mehr Iv ein Patient erhält, höre ich oft. Ich erkläre es mir so, dass der Körper auf Dauer nicht mehr so stark ist, die Medikamente problemlos zu kompensieren.
Falls ich iv Therapie machen muss, versuche ich immer im Anschluss regelmäßige Bewegung, frische Luft, möglichst Ruhe und Entspannung und vor allem auch gesunde Ernährung wieder aufzunehmen.
Der Körper muss sich von der STrapaze erholen. Auch ausreichender Schlaf ist wichtig!
LG
Nanna
Nanna
 
Beiträge: 278
Registriert: 26.06.2008, 10:00

Re: Infusionstherapien

Beitragvon FranziskaR. am 19.01.2017, 19:09

Wieviel Zeit liegt so im Durchschnitt zwischen deinen Infus, wenn sie nicht so regelmäßig nötig sind?
FranziskaR.
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2015, 14:07


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste