Ausland

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Ausland

Beitragvon Ursi am 20.04.2014, 09:48

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen ob von euch schon mal jemand im Ausland war ? Ich würde nämlich total gern nächstes Jahr nach meiner Ausbildung ins Ausland gehen, ich weiß nur nicht ob das mit Mukoviszidose klappt. Bei den Organisationen steht nämlich immer dabei, dass man gesund sein muss. Ich würde gerne als Aupair arbeiten oder wenns nicht möglich ist auch was anderes, was mit Muko möglich ist. Ich würde mich total über einen Tipp freuen.
Viele Grüße Ursi
Ursi
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.04.2014, 13:00

Re: Ausland

Beitragvon Kismet am 04.11.2014, 18:50

Hallo Ursi,
es tut mir leid, dass Dir noch niemand geantwortet hat.
Ich würde an Deiner Stelle sehr genau überlegen, ob Du im Ausland arbeiten willst. Und wenn ja, dann wähle ein Land, in den CF mindestens genauso bekannt ist und behandelt wird, wie in Deutschland.
Spanien z.B. ist absolut nicht zu empfehlen. Ich habe dort zwei Jahrzehnte gelebt und wurde immer nur auf COPD behandelt.
Österreich sollte das Land Deiner Wahl sein, denn hier ist man in einigen Dingen sogar weiter als Deutschland. Ansonsten kommen eher die nordischen Länder in Frage. Je höher der Lebensstandard, desto besser ist meist auch die medizinische Versorgung.
Das südliche, meist feuchte Klima würde ich meiden. Ich selbst habe es nur knapp überlebt.
Servus von Anna
Benutzeravatar
Kismet
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.11.2014, 16:29
Wohnort: Austria

Re: Ausland

Beitragvon moonie am 18.08.2018, 13:27

Ich war als Studentin ein Jahr in Norwegen, mit eingebautem Blitz-Au-Pair um die Sprache zu lernen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keine Muko-Diagnose, aber viele Beschwerden. In dem Jahr ging es mir gesundheitlich deutlich besser.

Seit 2007 lebe ich permanent in Norwegen, und wurde auch erst eine Woche vor dem Umzug diagnostiziert. Ich habe also bis auf eine Physiotherapiesitzung keinerlei Vergleiche zu Deutschland, bin aber sehr zufrieden. Bevor ich hier einen Roman schreibe ist die Frage was genau du wissen müsstest?
Wenn du hier als EU-Bürger zeitlich begrenzt studierst, aber länger als 3 Monate musst du dich bei der Polizei registrieren um eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Du musst entweder privat krankenversichert sein oder eine europäische Krankenversichertenkarte haben. Damit würdest du dann wie ein "einheimischer" Paitent behandelt und betreut. Ich würde das mit dem Gastland vorher abklären, und auch mit der dortigen Muko-Ambulanz vorher KOntakt aufnehmen, damit die dich einplanen. Hier gibt es z.B. nur 2 volle Ärztestellen für den Erwachsenenbereich, bei ca. 180 Patienten.
Vorteil des insbesondere im Winter eher trockenen und kalten Klimas (daher besser auszuhalten als das deutsche kalt-feuchte) ist, dass viele für CF kritische Bakterien in der Natur schockgefrostet sind, und ich somit weniger exponiert. :) Die Luft ist viel sauberer als an meinen ehem.Wohnorten in D. Die Ambulanz achtet strengstens auf tageweise Trennung der Patienten zur Vermeidung von Kreuzinfektionen.

Als permanent hier arbeitender und steuerzahlender Mensch ist man Mitglied der staatlichen Krankenversicherung "folketrygden", zahlt im Jahr ca. 250 Euro Eigenanteil an Praxisgebühren und Medis, bevor man eine Freikarte bekommt. Wählt man Physiotherapie liegt hier der Eigenanteil bei ca. 300 Euro jährlich, bevor man auch hierfür eine Freikarte bekommt. Beide Karten bekommt man automatisch, wenn man die Zuzahlungssumme erreicht hat. Stationäre Krankenhausbehandlung ist immer gratis. Physiotherapie wird bei Erwachsenen nur im schlimmen Krankheitsfall passiv angewendet, sonst nur kurze Schulungen zu Eigenbehandlung, bei Kindern ist das anders. Klimatherapien wie Dvos und die Nordsee sind hier komplett unbekannte Massnahmen, und gesponserte Gesundheitsreisen wurde vor 20 Jahren für Erwachsene abgeschafft mit dem Argument, dass sie keine Besserung bringen und für den Effekt zu teuer sind.
Man bekommt hier mit Muko auch keinen Behindertenausweis, sondern durchläuft bei reduzierter Berufsfähigkeit dasselbe Verfahren wie alle anderen Menschen, d.h. nach einem vollen Jahr Krankmeldung kommen Wiedereingliederungsversuche, evtl. auf dem 2. Arbeitsmarkt, um auf einer geringeren Prozentzahl oder prozentweiser Rente zu landen! Es gibt 25 Urlaubstage, die erst mit 60 Jahren auf 30 aufgestockt werden. Mit Krankenschein darf man das Land prinzipiell nicht verlassen ohne das Krankengeld zu verlieren, es sei denn man stellt einen wohlbegründeten Antrag, den der Hausarzt unterstützen muss.
VORSICHT! Für Einwanderer gilt, dass man minimale Versorgungsansprüche durch den Gaststaat erst nach 3 vollständigen Steuerjahren (Jan.-Dez.) erreicht. Wer vorher zu krank wird muss zurück ins Heimatland. Sollte man auf lange Sicht Rentenansprüche aus beiden Ländern erwerben gibt es auch noch die böse Falle, dass weder Norwegen noch Deutschland sich ans sog. Doppelsteuerabkommen halten, und man in beiden Ländern Steuern zahlt, d.h. mit sehr viel weniger dasteht als berechnet.
moonie
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.07.2008, 22:28


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste