Hygiene in Kindergarten/Schule

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Re: Hygiene in Kindergarten/Schule

Beitragvon Wandervogel am 06.03.2012, 14:53

Hallo Nena

Zwei CFler in einer Gruppe sind eher nicht das Problem, wenn sie beide frei von Problemkeimen sind. Wenn einer pseudomonaspositiv ist und der andere nicht oder einer multiresistente Keime, wie Cepacia oder MRSA ect hat, dann wäre es schon ein Problem, dem man aus dem Weg gehen sollte. In diesem Fall würde ich dann vielleicht sogar die Einrichtung wechseln.

Liebe Grüsse
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44

Re: Hygiene in Kindergarten/Schule

Beitragvon nekl am 06.03.2012, 18:50

Hallo,

tja, diesen "Sechser" haben wir dann wohl gezogen. Ein anderer wäre mir deutlich lieber :wink: .
Hab ich das richtig verstanden, dass auch ich Überträger sein kann?

Danke und Gruss
Nena
nekl
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.07.2011, 11:45

Re: Hygiene in Kindergarten/Schule

Beitragvon Wandervogel am 06.03.2012, 19:04

Hallo Nena

Heißt das, dass in Eurer Gruppe ein pseudomonas positiver CFler ist?
Was meinst Du mit Überträger?

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44

Re: Hygiene in Kindergarten/Schule

Beitragvon Matthias am 08.03.2012, 12:09

Hallo,

so wie ich informiert bin, kannst auch Du Überträger sein, wenn Du eben ein guter Wirt bist.
Wenn es aber anders wäre, dann wären Massenveranstaltungen und Kaufhäuser, Krankenhäuser, Öffentliche Verkehrsmittel, wo eben viele Leute zusammen kommen können, kein Problem.
Bei Schnupfen werden die Viren ja auch ohne Hautkontakt übertragen.
Ich denke, dass Wandervogel mit seiner Frage darauf hinaus wollte.

Aber Du musst nicht unbedingt ein guter Wirt sein. Ich war auch mal bei zwei CFlern in der LMU im Zimmer, weil ich in das Zimmer rein bin, wo mein Freund normalerweise lag und dort dann ein ehemaliger Arbeitskollege lag, der auch CFler war, was ich aber erst danach wusste. Ob ich ihn per Handschlag gegrüßt habe, weiß ich nicht, aber meinem Freund hatte das jedenfalls genau so wenig geschadet, wie wenn ich mich mit zwei Heranwachsenden in der Klinik unterhielt, wo ein Mädchen eben auch CFlerin war. Mich konnte auch ein anderer Freund nicht mit Schnupfenbakterien versorgen, obwohl er sich mit seiner Frau gegenseitig abwechselnd infizierte. Ich denke, dass die anderen aus Erfahrung raus auch nicht viel anders eingestellt sein werden.

Also letztlich kommt es eben auch wieder auf den sog. Versuch an, ob es da Probleme gibt, oder ob es nichts aus macht, wenn Ihr Euch wo begegnen werdet; ich denke, dass immer ein Risiko bestehen wird und das muss man halt auch eingehen, sonst darf man aus der Isolierstation niemals raus in die Öffentlichkeit. Möglicherweise, wenn Du derzeit den zweiten CF-Fall im Kindergarten begegnest, musst Du ja auch nicht unbedingt der Wirt sein, weil ja derzeit so für die CFler die beschissenste Zeit für eine Infizierung ist. Bei 40° im Schatten kann man dann wohl wirklich sagen, dass Du dann Schuld hättest, wenn sich ein Infekt herausstellt.
Wenn Du Dich noch nicht mit den Eltern des anderen Falles getroffen hast, dann wäre es doch mal höchste Zeit dazu? - Auch da würde man dann sehen, wie Euere Kinder dann darauf reagieren und ob es potenzielle Gefahren gibt.

Viele Grüße
Matthias
Matthias
 
Beiträge: 20
Registriert: 22.07.2010, 22:15

Re: Hygiene in Kindergarten/Schule

Beitragvon Wandervogel am 08.03.2012, 15:47

Hallo Mathias

Es geht hierbei nicht um Viren. Es geht um die Übertragung CF-typischer Keime. Und CF-typische Keime (wie z.Bsp. Psuedomonas) werden in der Regel von CFler auf CFler übertragen.

Sicherlich sind auch viele Gesunde Träger von z.Bsp. MRSA. Aber es muss nicht sein, dass dieser dann auch wirklich übertragen wird.

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 08:44

Re: Hygiene in Kindergarten/Schule

Beitragvon Nela001 am 15.03.2012, 09:49

Hallo,

ich bin Mama von 2 CF-Kindern und kann zum Thema Kindergarten folgendes berichten: Meine Jungs sind 3,5 und 5 und gehen beide in denselben Kindergarten, jedoch in getrennten Gruppen. Habe die Erzieherinnen damals auch informiert und alles mit ihnen durchbesprochen bzw. auch einen Merkzettel verfasst und was ich so mitbekomme klappt das auch sehr gut bzw. weiß vor allem auch der Größere schon ganz gut was er wie handhaben muss. Sie machen auch alles mit was die anderen auch machen, und ich habe auch nicht das Gefühl dass sie anders behandelt werden, was auch gut ist. Ein paar Dinge gibt es zwar schon, zB: Im Sommer wird halt dann zB das Planschbecken täglich neu mit frischem Wasser befüllt, und zum Wasserspender dürfen sie auch nicht genauso wie sie den Gruppenraum in dem ein Aquarium steht, meiden müssen, aber das beeinträchtigt sie nicht wirklich...

Und trotzdem die 2 natürlich viel zusammen sind, haben sie meistens unterschiedliche Keime, sie stecken sich kaum gegenseitig an (abgesehen von Schnupfen u. ä), unser Große hatte zB 2x schon Pseudomonas, und der Kleine hat sich beide Male nicht angesteckt...

ich hab mir am Anfang der Kindergartenzeit auch viele Gedanken und Sorgen gemacht und damit gerechnet dass die 2 dauernd krank sein werden, aber im Endeffekt war es bis jetzt so dass sie nicht öfter Zuhause waren als gesunde Kinder, in diesem Winter waren sie glaub ich nicht mal eine ganze Woche krank...

Wünsch euch jedenfalls vorab schon mal einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt!

LG
Nela
Nela001
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.03.2012, 12:20

Re: Hygiene in Kindergarten/Schule

Beitragvon Erzieherin23 am 08.08.2012, 20:07

Hallo liebe Mamis und Papis!!!
Ich bin Erzieherin in einer normalen Kindertagesstätte. Zu diesem neuen Kitajahr haben wir ein Kind aufgenommen, dass an Mukoviszidose erkrankt ist. Dies ist eine ganz neue Erfahrung. Ich habe mit den Eltern schon viele Gespräche geführt, doch für die ist das auch alles neu. Also wie das mit dem Händewaschen aussieht und dem Klogang ist alles klar. Aber jetzt kommen solche fragen wie: wann darf das Kind raus( wir haben ne große Rasenfläche und einen großteil mit Rindenmulch abgedeckt)? Wo darf es spielen( Sandkasten/Wiese)? Und wie sieht es im Winter aus wenn draußen Schnee liegt und es in der Kita immer feucht auf den Fluren ist und mit der Fußbodenheizung bei uns(Wasser das zu Wasserdampf wird) Wie problematisch sind diese Dinge? Oder auch Wasserfarbe, Fingerfarben und solche Dinge? Also ich persönlich denke das ich viele Dinge nicht so kontrollieren kann wie ich es will, aber meine Kolleginen sind so verunsichert(so sehr das sie das Kind am liebsten nicht betreuen wollen) das sie alles gleich hinterfragen und an Dinge denken die mir und auch den Eltern selbst nicht in den Sinn gekommen sind. Und jetzt ist meine Frage an euch, was muss ich beachten, was ist wichtig für das Kind und auch für mich?
Danke schon ein mal im vorraus für die Antworten.
Erzieherin23
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.08.2012, 11:55

Vorherige

Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron