falsch positiver schweißtest???

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

falsch positiver schweißtest???

Beitragvon sandra75 am 07.07.2011, 17:40

hallo,
ich bin neu hier und hoffe ich bin hier richtig!!!

mein sohn jetzt 12 jahre knappe 1,35 m und 28,5 kg.ständig durchfall,ein belastungs-asthma und eine fruktoseintoleranz.
schweißteste immer hoch positiv.der einfache gentest war aber negativ.
der letzte schweißtest wurde letzte woche im krankenhaus gemacht (96)und jetzt besteht der verdacht,das er doch mukoviszidose hat.in der uni-klinik-bonn soll jetzt noch ein gentest gemacht werden,wo im aus dem darm schleimhautproben entnommen werden soll.
meine frage dazu,
wie groß ist die wahrscheinlichkeit,das er nun doch mukoviszidose hat?
wie oft kommt es vor,das der schweißtest falsch-positve ergebnisse anzeigt?(laut ärzte kommt es selten vor)
ich hoffe das mir hier jemand helfen kann bzw.antworten geben kann!!!
danke schon mal...
l.g.
sandra
sandra75
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2011, 07:40

Re: falsch positiver schweißtest???

Beitragvon sandra75 am 11.07.2011, 18:32

SCHADE DAS KEINER ANTWORTET,TROTZ VIELER BESUCHER....
sandra75
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2011, 07:40

Re: falsch positiver schweißtest???

Beitragvon Katinka am 12.07.2011, 08:53

Hallo Sandra,

du hast recht, es ist nicht nett nur zu lesen und nicht zu antworten, daher hier ein Antwort-Versuch von mir.
Zu der Wahrscheinlichkeit kann ich dir nichts sagen, habe auch gehört, dass falsch-positive Schweißtests selten vorkommen.
Als ich mich zuletzt mit der Frage der Diagnose von Mukoviszidose beschäftigt habe, war es so, dass eine Diagnose über zwei eindeutige Schweißtests plus klinische Symptomatik gestellt wurde. Ein einduetiger Gentest war dafür nicht notwendig. Das scheint mir auch immer noch der Stand zu sein und das ist auch sinnvoll, da nach wie vor immer wieder neue Mutationen gefunden werden, man also davon ausgehen kann, dass immer noch nicht alle CF verursachenden Mutationen bekannt sind.
Neuerdings gibt es auch weitere Methoden, um eine Diagnose weiter abzusichern, ich glaube zum beispiel die von dir genannte Schleimhautprobe gehört dazu. Ist aber wirklich nicht mein Fachgebiet, deshalb behandel das, was ich hier schreibe, bitte mit Vorsicht!
Was haben die Ärzte denn dazu gesagt? Haben sie sich eindeutig dazu geäußert, ob sie die Diagnose CF stellen oder nicht? Bist du in einer CF-Ambulanz mit deinem Sohn? Falls nicht, würde ich dir das zu endgültigen Abklärung dringend empfehlen!

Ich kann verstehen, dass du dir sehr große Sorgen machst, dass dein Sohn tatsächlich Mukoviszidose haben könnte! Für den Fall, dass die Diagnose am Ende tatsächlich Mukovisziose lautet, möchte ich dir sagen: Heutzutage kann man mit ein bisschen Glück durchaus gut mit Cf leben, und für deinen Sohn würde eine klare Diagnose vielleicht auch eine wirksamere Therapie seiner gesundheitlichen Probleme mit sich bringen und damit dazu führen, dass es ihm möglicherweise deutlich besser geht als vor der Diagnose!

Viele Grüße und alles Gute!
Katinka
Katinka
 
Beiträge: 92
Registriert: 04.11.2004, 14:58
Wohnort: Kiel

Re: falsch positiver schweißtest???

Beitragvon Wandervogel am 12.07.2011, 15:58

sandra75 hat geschrieben:SCHADE DAS KEINER ANTWORTET,TROTZ VIELER BESUCHER....


Hallo Sandra

Vielleicht antwortet keiner, weil dieses Thema hier schon sehr oft diskutiert wurde.
Über die Suchfunktion findest Du Beiträge und Antworten zu vielen Deiner Fragen.

"Die Suche ergab 462 Treffer: schweisstest"

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 07:44

Re: falsch positiver schweißtest???

Beitragvon sandra75 am 12.07.2011, 18:30

@wanservogel
tut mir leid,
hätte mir ja einer schreiben können,oder?habe doch geschrieben"bin neu hier"!!!

@katinka
danke für deine antwort.
wir sind noch nicht in einer cf-ambulanz.bekommen aber bald einen termin in bochum (nicht in bonn)...dort wird dann die schleimhautprobe aus dem darm genommen.ich hoffe das wir dann schnell ein ergebnis bekommen.
danke nochmal für deine nette antwort!!!
hast du selber auch cf ?'??
l.g.
sandra
sandra75
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2011, 07:40

Re: falsch positiver schweißtest???

Beitragvon Wandervogel am 13.07.2011, 16:55

tut mir leid,
hätte mir ja einer schreiben können,oder?habe doch geschrieben"bin neu hier"!!!


Hallo Sandra

es muss Dir nicht leid tun. Das war nur ein Hinweis. Das Problem, was Du hast, das haben/hatten doch schon einige.

LG
Wandervogel
Wandervogel
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.12.2009, 07:44


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste