VENTA-Luftwäscher und PA

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

VENTA-Luftwäscher und PA

Beitragvon Frank am 01.10.2008, 10:36

Hallo,

im Kindergarten unseres Sohnes (4 Jahre) sind Luftwäscher der Firma
Venta installiert. Deren Wasser wird täglich erneuert, die Filterwalzen
wöchentlich in der Waschmaschine gereinigt. Laut Herstellerangaben
ist über das geräteigene Verwirbelungssystem keine Bildung von Pseudo-
monaden möglich.

Frage an euch: hat jemand einen Venta? Wie geht ihr damit um? Benutzt
ihr das firmenangebotene Hygienemittel? Bekommt euch die feuchte Luft?
Hattet ihr Probleme mit Keimen, die ursächlich mit dem Gerät in Verbindung
gebracht werden konnten?
Fragen, die ich in den nächsten Tagen gerne dem Erzieherinnenteam im
Kindergarten unseres Sohnes beantworten würde.

Für eure Antworten besten Dank,
Frank
Frank
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2008, 21:24

Re: VENTA-Luftwäscher und PA

Beitragvon schurig am 02.10.2008, 06:51

Hallo Frank,

habe ich noch nie gehört.
Von "klassischen" Luftbefeuchtern wird abgeraten (Keimschleudern), aber das scheint ja was "besonderes" zu sein.
Das Problem ist auch nicht feuchte Luft (die Luft ist mit Wasserdampf befeuchtet) sondern Nebel, d.h. feine Tröpfchen.

Gruß
Michael
schurig
 
Beiträge: 565
Registriert: 16.02.2004, 14:48
Wohnort: Berlin

Re: VENTA-Luftwäscher und PA

Beitragvon Frank am 14.10.2008, 20:34

Hallo Michael,

bin noch immer nicht so recht weiter gekommen bei meiner Suche
nach Erleuchtung. Fest steht, dass der Kindergarten diese Befeuchter
einsetzt - die sind dort wirklich sehr kooperativ und wir sind froh,
dass Noah jetzt endlich im Kindergarten angekommen ist (das war
nämlich eine wahre Odyssee durch die Instanzen, einen Platz zu finden!).
Und die setzen diese Geräte eben ein, damit die restlichen 2x18 Kinder
weniger Infekte bekommen (was wohl auch aus ihrer Erfahrung heraus
gut funktioniert). Die Geräte sind von Venta - und von denen habe
ich mir eine Studie schicken lassen, nach dem bakterielle Besiedlung
mit dieser Technik ausgeschlossen wird. Aber: ich hätte eben gerne
jemanden aus der Praxis gehört, der so etwas einsetzt.

Wie haltet ihr das denn zuhause mit feuchter Luft? Noah bekommt von
mir nachts immer ein nasses Handtuch auf die Heizung gelegt und das
Fenster ist gekippt. Damit fahren wir bis jetzt ganz gut.

Beste Grüße vom Main nach Berlin
vom Frank
Frank
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2008, 21:24

Re: VENTA-Luftwäscher und PA

Beitragvon springmausi am 15.10.2008, 13:41

Hallo Frank, du kannst ja mal einfach eine Probe vom Wassertank abnehmen in einen sterilen Becher geben und nachfragen, ob die das in eurer Ambulanz untersuchen können. :)

LG SIlke
Benutzeravatar
springmausi
 
Beiträge: 1420
Registriert: 05.02.2007, 17:00
Wohnort: Wien


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron