Was für eine Muko Form hat mein Kind?

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Was für eine Muko Form hat mein Kind?

Beitragvon zwurgl am 11.03.2006, 17:08

Hallo ich frag mich was eine schwere Form oder lichte Form der Erkrankung ist?
Wie kann ich raus finden was für eine Form mein Kind hat, er ist erst 3 Monate.
zwurgl
 

Beitragvon Gast am 11.03.2006, 19:22

Tja, wenn das jemand wüsste...
Leider hilft da nur abwarten. Es gibt CF´ler, die als kleine Kinder Riesenprobleme hatten und als junge Erwachsene dann eigentlich ganz ok sind, es gibt Kinder, die praktisch keine Probleme haben und als Jugendliche oder Erwachsene Schwierigkeiten bekommen und manchen gehts auch "ewig" gut...

Uli,43
Gast
 

Beitragvon Fuzi1 am 11.03.2006, 19:24

he du, das wirst du nie erfahren....., das bleibt ein geheimnis! aber ich versteh dich schon, eure Diagnose ist ja auch noch recht frisch!, ich hab mich anfangs auch immer mit solchen fragen gequält!
ich kann dir nur raten, alles so zunehmen wie es kommt! du kannst es sowieso net ändern!!!!, und mit den heutigen therapien, kann man glaub ich ziemlich viel bewältigen, egal ob leicht, mittel oder schwer!, und ausserdem bleibt da immer noch die forschung, die für die nexten 10jahre sehr gutes verspricht, und warum sollten unsere kinder nicht von dieser forschung profitiern!
die kreone nehmen, schaun dass er an gewicht zunimmt, bzw. hält, viel frische luft, viel herum toben, turnen, die atemübungen und dann noch das inhaliern,mehr kannst nicht tun, und da ist es egal ob leicht, mittel oder schwer. denn obst jetzt 2 mal am tag inhal. oder 4 x am tag is a schon wurscht!
Fuzi1
 

Beitragvon Gast am 11.03.2006, 19:42

Hallo ich frag mich was eine schwere Form oder lichte Form der Erkrankung ist?
Wie kann ich raus finden was für eine Form mein Kind hat, er ist erst 3 Monate.


Hallo Zwurgl

Wenn es jemandem der CF hat mit 70 Jahren noch gut geht, er eine gute Lungenfunktion hat und noch keinen Sauerstoff braucht, dann hat er eine leichte Form der CF.

Wenn ein Kind mit CF auf die Welt kommt und bereits im ersten Lebensmonat solche Probleme hat, dass es eine Lungentransplantation braucht, dann hat es eine schwere Form der CF.

Viele CFler werden zu einem Zeitpunkt diagnostiziert, zudem sie sehr schwer krank sind. Viele erholen sich unter der entsprechenden Therapie dann recht gut und führen ein normales Leben.
Einige werden im Rahmen von Screeninguntersuchungen diagnostiziert und haben zum Zeitpunkt der Diagnosestellung nur wenig Probleme. Irgendwann wird es bei ihnen dann schlechter und es entwickelt sich eine schwere Form der CF.

Also Lieber Zwurgl. Es ist alles offen, wie es im Leben eben so ist. Macht Eure Therapie so gut wie möglich , dann seid Ihr auf dem richtigen Weg.

Liebe Grüße
Carmen
Gast
 


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste